Direkt zum Hauptbereich

Jehan Sadat - Ich bin eine Frau aus Ägypten



===Buchdaten===
Autor: Jehan Sadat
Titel: Ich bin eine Frau aus Ägypten
Verlag: Heyne
Erschienen: 1991
ISBN-13: 978-3453045996
Seiten: 432
Einband: TB
Kosten: 8,95€
Genre: Biographie
Serie: -

===Zitierter Klappentext===
Jehan Sadats Geschichte ist die ehrliche und leidenschaftliche Schilderung eines Lebens als emanzipierte Mohammedanerin, Patriotin, Ehefrau und Mutter, eine Autobiographie aus der Welt des Islam, die in ihrer Art einzigartig ist. Jehan Sadat ist die erste Frau des modernen Ägyptens, die in ihrem Land und weltweit eine bedeutende Rolle spielte - und das aus eigener Kraft.“

===Meine Meinung===
„Ich bin eine Frau aus Ägypten“ so heißt der Titel der Autobiographie von Jehan Sadat. Sie gilt bis heute als First Lady von Ägypten. Trotz seines Alters zeugt dieses Werk von Stärke, Mut und wahrer Liebe. Auch heute noch können Frauen an diesem Beispiel etwas lernen.

Jehan Sadat war vor meiner Geburt 1983 eine bedeutende Frau. Mir persönlich sagte der Name nichts. Meine Mutter hingegen ist von dieser Frau fasziniert gewesen und kaufte sich gleich nach der Veröffentlichung ihr Werk. Inzwischen steht es fast 20 Jahre in unserem Buchregal und ich lese es immer wieder und das gerne.

Als Leser werde ich eine völlig fremde Welt getragen. Zum einen ist die Kultur in Ägypten eine völlig andere Kultur, als in Deutschland. Zum anderen spielt das Buch von 1933-1981, also eine Zeit, die ich persönlich nur aus Büchern, Erzählungen und dem Fernsehen kenne.

Der Einstieg in das Leben von Jehan Sadat beginnt mit dem 6.10.1981. Die ist der Tag, an dem ihr Mann einem Attentat zum Opfer fällt. Ein Tag, der Jehan ihr bisheriges Leben zurück ins Gedächtnis ruft. An dieser Stelle wurde ich als Leser mit einem Zeitsprung zurück zu ihrer Geburt gebracht. Von diesem Moment an durfte ich chronologisch ihr Leben verfolgen. Ihre behütete Kindheit, die Hochzeit mit Anwar, die Zeiten voller Armut, den Werdegang zur First Lady bis hin zu dem schrecklichen Tag, als das Buch beginnt.

Jehan Sadat ließ mich auf eine emotionale und einfache Art und Weise an ihrem Leben, den historischen Fakten, aber auch an ihrer Ehe teilhaben. Diese Frau ist ein gute Beispiel für eine perfekte Ehefrau. Modern, lustig, ehrlich, entwaffnend und unterstützend. Egal was ihr Mann auch gemacht hat, sie stand immer hinter ihm, bekam dies im Gegenzug auch selbstverständlich zurück. So etwas zu lesen macht stark für die eigene Partnerschaft. Doch auch sonst ist das Leben dieser Frau beispielhaft. Wie sie andere Menschen unterstützt, eine gute Mutter für ihre Kinder ist und dabei eine Gelassenheit ausstrahlt, es ist faszinierend.
Viele Autobiographien sind langweilig geschrieben. Diese hier zeigt, das es auch anders geht. Jehan Sadat schafft es vom ersten Satz an zu fesseln. Der Text beinhaltet keine Spannung, wie ein Thriller, trotzdem vermag sie ihr Leben in bunten Farben zu schildern. Sie beschreibt jedes noch so wichtige Detail, damit ich ihr Verhalten, ihre Denkweisen und ihre Gefühle wirklich gut verstehen konnte. Dabei befasst sie sich nicht nur mit positiven Erlebnissen sondern lässt auch Rückschläge nicht aus. Nicht mal bei einer First Lady geht alles glatt.
Das Besondere an diesem Buch ist, das die Autorin auch den Koran zitiert und die Bedeutung der zitierten Verse erklärt. Sie zeigt die einfache Sichtweise auf den Koran und macht ihr für Leser wie mich zugänglicher.
Dazu gibt es viele Fotos, die ihre Hochzeit, ihren Mann, das Leben in Ägypten und die Landsleute präsentieren.

Trotz der Tatsache, das ich das Buch schon mehrfach gelesen habe, habe ich es verschlungen. Zwei Tage habe ich dafür benötigt, ohne das es mir langweilig wurde. Ich durfte an vielen Passagen feststellen, wie der Inhalt im Gehirn verankert war, so sehr konnte ich mich an das Geschehen erinnern.

Das alles spricht sehr für das Buch und daher kann ich es aus vollstem Herzen empfehlen. Wer das Land, seine Kultur, den Koran, die Entwicklung, eine moderne ägyptische Frau und eine perfekte Ehefrau kennenlernen will, sollte sich dieses Buch kaufen.

===Bewertung===
Authentisch, bewegend und voller Fakten, das ist „Ich bin eine Frau aus Ägypten“. Es ist eine Autobiographie, die voller Leben steckt und durch ihren einfach Stil fasziniert. Von mir bekommt dieses Werk fünf Sterne.

===Leseprobe===

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…