Direkt zum Hauptbereich

Christine Brückner - Wie Sommer und Winter

Copyright Sarahs Bücherwelt
   

===Buchdaten===
Autor: Christine Brückner
Titel: Wie Sommer und Winter
Verlag: Ullstein
Erschienen: 1978
ISBN-13: 978-3548228570
Seiten: 176
Einband: TB
Kosten: gebraucht ab 0,25€ bei Booklooker
Serie: -
===Zitierter Klappentext===
Sommer auf Elba, das bedeutet Ferien, Sonne und Meer, Gärten, Ölbaumhaine, in denen Zikaden schreien. Für Katharina, die 17jährige Tochter der Sonntags, bedeutet es mehr. Schon am ersten Tag lernt Sie Michele kennen, der ihr seine Insel zeigt, mit ihr aus Meer fährt, sie ins Haus seiner Eltern mitnimmt. Sie sprechen zwei Sprachen, aber sie verstehen sich mit dem Herzen.
Winter in Kassel, das bedeutet Alltag. Eine Dreizimmerwohnung mit Nordbalkon, Schule, Freunde, das Abitur rückt näher. Katharina vergisst den Sommer auf Elba. Bis eines Tages Michele auf dem Schulhof steht ....

===Meine Meinung===
Endlich Sommerferien. Katharina, Kai und ihre Eltern verreisen in den Sommerferien für vier Wochen nach Elba. Besonders für die übellaunige und rebellische Katharina, 17 Jahre, entwickelt sich dieser Urlaub zu einer wunderschönen Zeit. Kaum auf Elba angekommen, lernt sie auf einer Tankstelle Michele kennen und verliebt sich über ihn. In den vier unbeschwerten Wochen blüht Katharina auf.
Auch ihre Eltern und ihr Bruder verstehen sich mit Michele und seiner Familie. Nach den Ferien endet der Kontakt aber sehr schnell, wie es bei Ferienbekanntschaften oftmals der Fall ist. Katharina kehrt schnell in den Alltag zurück. Doch mitten im Januar steht Michele plötzlich in Deutschland vor Katharinas Schule. Als Gastarbeiter ist er nach Deutschland gekommen und erhoffte sich einer Fortsetzung ihrer Sommerromanze. Für Katharina ist dies jedoch nicht so einfach. Irgendwie schämt sie sich für den ärmlichen Michele, kümmert sich nicht, verteidigt ihn nicht und nimmt sich mehr Zeit für ihre Schule und Freunde, als für ihn. Als sie Michele auch noch anfängt zu diskriminieren, obwohl sie sonst Demos für die Aufnahme von Gastarbeitern oder gegen den Vietnam-Krieg besucht, geht Michele zurück. Erst als es zu spät ist, wacht Katharina auf.

Christine Brückner ist mit dem vorliegenden Werk ein interessantes Jugendbuch gelungen, dass in den 70er Jahren viele Leser gefunden hat. Das Buch spricht wichtige Themen an, die die zu damaligen Zeiten aktuell waren. Sie geht auf die berufstätige Hausfrau ein, Gastarbeiter in Deutschland, den Vietnam-Krieg und sogar den zweiten Weltkrieg. Leider verliert sich die Autorin in einem ausschweifenden Schreibstil. Sie verliert sich in unwichtigen Details. Das liegt aber daran, dass es dem damaligen Verständnis diente und heutzutage selbstverständlich ist.
Der Einstieg in die Geschichte beginnt mit der Anreise nach Elba. Als Leser erfuhr ich viel über die Insel. Bevölkerungsanzahl, die Größe und die geologischen Fakten. Nebenbei wird dem Leser vorgerechnet, wie der Inseldurchschnitt errechnet wird, wie viele Haare der werte Herr Vater hat und vieles mehr. Ganz zu Anfang wird auf die blonde, attraktive Katharina und die sprachlichen Probleme zwischen anderen Kulturen eingegangen. Zudem wird auf die seit berufstätige Mutter, den besserwisserischen Sohn und ihre Verhältnisse in Deutschland eingegangen. Nebenbei erfährt der Leser auch, dass viele Italiener im zweiten Weltkrieg in Deutschland gearbeitet haben. Dies ist ein wichtiger Punkt, allerdings ist die Berechnung der Haarzahlen total unsinnig. Daran dürfte jeder Leser erkennen, wie viel Wert die Autorin auf unwichtige Details legt.
Wenig später lernt die Familie Michele kennen und lieben. Die Romanze selbst ist noch sehr unschuldig. Allerdings finde ich die Beschreibungen sehr oberflächlich gehalten. Mir persönlich fiel es sehr schwer mich in die Charaktere hineinzuversetzen. Während Situationen detailliert beschrieben werden, sind die Figuren und ihre Emotionen sehr blass. Anstatt die Geschichte aus Katharinas Sicht zu erzählen, wird auf jedes Familienmitglied eingegangen. Ich hatte das Gefühl, dass ein neutraler Beobachter alles schildert. Für eine solche Geschichte ist dies sehr unpassend. Schließlich soll die schöne Stimmung und die Gefühle vom Sommer vermittelt werden.
Nach der Hälfte des Buches befindet sich die Familie endlich wieder in Deutschland. Wer nun davon ausgeht, dass in einem Zeitraffer endlich Michele erscheint, wird, wie ich, enttäuscht sein. Der Alltag der Familie wird genauestens geschildert. Ausflüge, Demonstrationen, sogar ein sehr langer Aufsatz über das Thema Gastarbeiter wird abgedruckt. Es zeigt, dass sie sich mit dem Thema nicht gerade gut beschäftigt hat. Als dann Michele endlich auftaucht, wird dem Leser verständlich erklärt, wie ein Urlaubsflirt im grauen Alltag aussehen kann. Einerseits sind ihre Handlungen und ihre Ablehnung verständlich. Es war eben eine andere Zeit. Die Gastarbeiter waren neu. Fehler sind vorprogrammiert. Daher finde ich den Schluss nicht unbedingt gelungen. Happy End schön und gut, aber die Probleme sind doch trotzdem vorhanden. Ein langer Brief ihrer Mutter soll dem Leser noch einiges verdeutlichen, der einiges erklärt, aber definitiv zu lang ist.

Das Buch ist für jugendliche Leser ab 14 Jahren. Vorher dürfte es problematisch werden, die komplexe Situation zu begreifen. Viele Themen, wie zum Beispiel berufstätige Mütter, Vietnam-Krieg oder Gastarbeiter sind inzwischen nicht mehr aktuell und werden sicherlich nicht sonderlich viele Leser noch interessieren. Trotzdem ist die Thematik „Urlaubsflirt“ stets aktuell und wird interessant behandelt. Daher kann ich das Buch trotzdem noch empfehlen. Egal ob jungen oder alten Lesern, sie bekommen aufgezeigt, dass ein schöner Urlaubsflirt im Alltag nicht unbedingt da weitergehen muss, wo er aufgehört hat.


===Bewertung===
Langatmig, unwichtige Details wurde damals mit wichtigen Themen kombiniert. Inzwischen ist nur noch eine wichtige Thematik aktuell, sodass das Buch nur zwei Sterne von mir bekommt. Selbst wenn es damals aktuell war, hätte ich die unnötigen Details, die langatmigen Passagen und schlechten Emotionen als negativ empfunden.

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Rossmann Schön für mich Box September 2017

Und wieder nichts ... Kreisch ...So oder so ungefähr klang es bei mir, als ich wieder beim Schön Für Mich Box Spiel teilgenommen habe. Ich glaube seit 3 Jahren oder so bewerbe ich mich jeden Monat für die Box und ziehe immer nur Nieten. Auch die Boxen, die unter den Bloggern verlost werden, kamen nie zu mir. Ich war echt traurig. Und jetzt hatte ich endlich einmal Glück. Gestern habe ich sie mir abgeholt und ich möchte sie euch natürlich auch zeigen. 


Unboxing meiner ersten Schön für mich Box ...
Es ist wie Weihnachten. Außen ist eine, theoretisch versiegelte Box, die bei mir aber schon geöffnet war. Dadrin befindet sich mit Schleife verpackt eine weitere Box. Hier ist noch einmal mit lila Papier alles abgedeckt. Die Spannung steigt und steigt.


Easy Brush - 3,99€ - 14 Stück
Die Interdentalbürsten sind mir als erstes ins Auge gestochen und vor allen Dingen sehr praktisch, denn ich nutze sie jeden Abend. Es gibt sie in verschiedenen Dicken und zum Testen lag bei mir pink, also 2,0mm drin. D…