Johann Hampe - Der Grund und die Freude

==Stücke zum Nachdenken==

===Buchdaten===
Autor: Johann Hampe
Titel: Der Grund und die Freude
Verlag: Kreuz
Erschienen: 1. Auflage 1975
ISBN-10: 378310470x
Seiten: 179
Einband: HC
Kosten: gebraucht ab 0,10€
Serie: -
===Eigene Inhaltsangabe===
Dieses Werk enthält 14 Stücke, die den Leser zum Nachdenken anregen sollen.

  • Für das Unendliche gemacht
  • Vergnügen bereiten
  • Nicht allein genug
  • Ohne Maske leben
  • Fünf Sinne sind genug
  • Wie einen seine Mutter tröstet
  • Die Superklugen und die Einfältigen
  • Wenn alle untreu werden
  • Der Erfolg macht uns klein
  • Angst fortnehmen
  • Weisheiten besser als Perlen
  • Das Haus, in dem die Lichter brennen
  • Leben auf Zeit
  • Grundtrauer und Freudefrömmigkeit

===Meine Meinung===
Als ich dieses Buch geschenkt bekam, war meine Erwartung recht groß. Stücke, die den Leser zum Nachdenken bewegen, finde ich stets interessant. Zudem sprach mich der blaue Hintergrund mit den bezaubernden Blumen direkt an.

Leider kann das Buch die Erwartungen nicht erfüllen. Schon nach wenigen Seiten war ich total enttäuscht. Ich bin bei dem Untertitel davon ausgegangen, dass es sich bei den Stücken um Geschichten oder Anekdoten handelt, die den Leser etwas lehrreiches und nachdenkliches vermitteln. Ich will nicht behaupten, dass dies nicht der Fall ist. Der Inhalt regt den Leser schon zum Nachdenken an, aber er wird total trocken vermittelt. Anstatt Stücke erwarten den Leser langatmige Gedankengänge, die sich allesamt auf Gott und die Bibel beziehen. Dabei geht es um Gedanken bezüglich Erfolg, Untreue, Unendlichkeit oder Freude.

Der Stil, den der Autor hierbei verwendet ist, langweilig, sachlich und alles andere als modern. Es lässt sich total trocken lesen, sodass man schon nach dem ersten Stück keine Lust mehr hat. Im Grunde sind es einfache Gedankengänge, die dem Leser an Hand der Bibel näher gebracht werden. Wer sich schon vorher nicht für Religion interessiert hat, wird mit diesem Buch definitiv nicht glücklich werden. Ich selbst habe das Buch nach acht Stücken abgebrochen, da ich an diesem Punkt einfach keine Ausdauer und Nerven mehr hatte. Selbst zum Nachdenken wurde ich nicht angeregt, man bekommt einfach die Sichtweise der Bibel vermittelt und man kann lediglich nachdenken, ob man dieser Zustimmt oder nicht.

Ein Buch, dass einen langweiligen Inhalt besitzt, dazu noch abgebrochen wurde und die Erwartungen in keinster Weise erfüllt, kann ich einfach nicht empfehlen.

===Bewertung===
Der Titel und das schöne Cover lassen auf nachdenkliche Geschichten schließen. Nicht jedoch auf Gedankengänge, die sich hauptsächlich mit den Ansichten der Bibel befassen. Der trockene Stil verschlimmert den Inhalt so sehr, dass dieses Buch nur einen Gnadenstern erhält.
   
Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.