Direkt zum Hauptbereich

Gordon, Thomas - Familienkonferenz

==So erziehe ich meine Kinder richtig==

===Einleitung===
Obwohl ich dieses Buch geschenkt bekommen habe und ich diese recht weit nach hinten in meinem Buchregal verstaue, musste ich dieses Buch unbedingt sofort lesen. Als werdende Mutter versucht man sich ja schon vorab einige Hilfestellungen zu holen, wie man es beim ersten eignen Kind besser machen kann. Die Tipps gab es im Buch „Die Familienkonferenz“

===Buchdaten===
Autor: Thomas Gordon
Titel: Familienkonferenz: Die Lösung von Konflikten zwischen Eltern und Kind
Verlag: Heyne
Erschienen: 20. Auflage 1980
ISBN-10: 3453029844
ISBN-13: 978-3453029842
Seiten: 368
Einband: TB
Kosten: 9,95€
Serie: Heyne Sachbuch

===Autor/in===
Der Autor Thomas Gordon wurde 1918 geboren und verstarb im Jahr 2002. Er war als praktizierender Psychologe in den USA tätig. Durch diese Tätigkeit erkannte er viele wichtige Aspekte in den zwischenmenschlichen Beziehungen, und fing an seine Erkenntnisse in Form diverser Sachbücher an die Bevölkerung weiterzugeben.

***Weitere Werke***
  • Die neue Beziehungskonferenz, 2002
  • Das Gordon-Modell, 1998
  • Familienkonferenz in der Praxis, 1978

===Zitierter Klappentext===

Bis heute ist die »Familienkonferenz« der unumstrittene Erziehungsbestseller geblieben. Das Buch wurde zum Standardwerk der Erziehung, zum Standardwerk der besseren und ausgewogeneren Beziehungen innerhalb der Familie.
Viele Väter und Mütter haben dem Ansatz Gordons seit dem ersten Erscheinen Vertrauen geschenkt. Einem Ansatz, der Kinder als eigenständige Persönlichkeiten begreift, der gegenseitige Achtung und liebevolles Verständnis füreinander verlangst.
Durch eine Vielzahl von Fallbeispielen illustriert Gordon seine wohlbegründeten, taktischen Ratschläge für den Umgang miteinander. So ist ein Nachschlagewerk entstanden, das ganz konkret auf die wesentlichen Erziehungsprobleme eingeht.
»Die Verantwortung für die Erziehung Ihrer Kinder sollte bei Ihnen liegen! Es sind schließlich Ihre Kinder!« Thomas Gordon


===Meine Meinung===
Erziehungsratgeber gibt es in den unterschiedlichsten Formen und von zahlreichen Autoren. Welches ist nun das richtige Buch und welches ist anschaulich mit zahlreichen Tipps versehen? In meinen Augen verliert man in diesem Bereich schnell den Überblick. Trotzdem greifen zahlreiche Eltern immer wieder zu einer solchen Lektüre, wenn sie mit ihren Kindern überfordert sind.

Auch Thomas Gordon hat seine Erfahrungen aus seiner Tätigkeit als Psychologe festgehalten und mit seinem Werk einen Bestseller hinterlassen, der auch nach über 30 Jahren noch immer gerne zu Rate gezogen wird.

Als werdende Mutter und Stiefmutter eines 8jährigen Sohnes war ich natürlich neugierig, was mir dieser Psychologe für Tipps geben kann. In meinen Augen weiß man als Frau und Mutter instinktiv, wie man sich zu verhalten hat. Leider spielen manche Faktoren rein, die das richtige Verhalten erschweren.

An vier Tagen habe ich diese locker, leichte Lektüre verschlungen. Zahlreiche praktische Beispiele, welche in kursiver Schrift hervorgehoben werden, sollen die trockenen Übungen und Empfehlungen veranschaulichen. So weiß der Leser stets genau, was der Autor wirklich sagen wollte und wird nicht mit seinen Vermutungen allein gelassen. Diesen Aufbau finde ich wirklich sehr gelungen.
Am Ende des Buches muss ich allerdings gestehen, dass ich genauso schlau war wie vorher auch. Im Grunde nennt der Autor unterschiedliche Möglichkeiten, wie man mit aktiven Zuhören das Verhältnis zu seinem Nachwuchs, egal welche Altersstufe, verbessern kann. Zwar gibt er viele Anregungen und Tipps, wie man dies umsetzen kann und zeigt auf, wie es in manchen Situationen trotz zuhören einfach falsch ist zu reagieren, aber ich konnte im Grunde keine neuen Ansätze erkennen.

Zuhören, gemeinsame Lösungen finden und vieles mehr, sind zwar die richtigen Ansätze für eine gute Beziehung zwischen Eltern und Kindern, aber aus Erfahrung kann ich sagen, dass man als Elternteil noch so an diesen Varianten festhalten kann, wenn das Kind nicht will, dann bringen auch diese Tipps nichts.

Im Grunde gibt es nichts, was man nicht schon weiß. Lediglich die guten Beispiele, die wirklich alltagstauglich sind und den Leser immer wieder an eigene Situationen denken lassen, finde ich wirklich hervorragend. Hier kann man vergleichen, wie man selbst reagiert hätte und erkennen, ob es so korrekt oder falsch war.
Auch kleine Tabelle und Abbildungen sollen den Leser Kreisläufe und ähnliches vor Augen führen.

Ganz zum Schluss wird für alle Leser noch ein Kurs angeboten, um seine gewonnenen Erkenntnisse zu vertiefen und zu erproben. Dies ist eine nette Idee und wurde in den 70/80er Jahren auch gerne genutzt. Ob es diese Kurse noch gibt, kann ich allerdings nicht sagen, da ich diesbezüglich keine Informationen gefunden habe. Meines Erachtens reicht das Buch vollkommen, um die Thematik zu begreifen.

Im Großen und Ganzen konnte ich persönlich nichts Neues lernen. Es ist eine anschauliche Auffrischung und wird sicherlich den einen oder anderen Elternteil sicherlich helfen. Wer sich aber auf die eine oder andere Art schon einmal mit dem Punkt gute Erziehungsmethoden befasst hat, wird dem Buch nichts abgewinnen können. Für Einsteiger absolut empfehlenswert, wegen der ganzen Beispiele und guten Tipps. Für Fachleute heißt es jedoch Finger weg.

===Bewertung===

Vom „aktiven Zuhören“ bis zu den „gemeinsamen Lösungen“ bekommen Eltern zahlreiche Tipps und Beispiele, wie man sich in bestimmen Situationen richtig und falsch verhält. So können Konflikte ggf. schon im Keim erstickt werden. Da ich nichts Neues verwerten konnte, gibt es von mir nur drei Sterne.

===Leseprobe oder Zitat zum Einblick in den Stil===
Wer möchte kann über den nachfolgenden Link einen Blick ins Buch werfen.

Kommentare

  1. Schade. Ich bin Fachfrau, Gordon-Kommunikationstrainerin und Jesper Juuls Familylab-Seminarleiterin. Ich bin jeden Tag wieder aufs Neue vom Gordon-Modell überzeugt. Es werden weltweit Gordon-Trainings angeboten, um die im Buch beschriebenen "Werkzeuge" zu erlernen und zu üben. Um das Modell im Alltag umzusetzen ist ein Familientraining sicherlich beinahe unumgänglich. Aber bravo: Schön, dass Sie zuhause bereits alles umsetzten. Frage mich nur, ob Sie alles richtig verstanden haben, wenn ich Ihre Bewertung denn ansehe...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…