Direkt zum Hauptbereich

Wölk, Andrea - Infinitas

==Neue Vampir-Reihe==



===Einleitung===
Heute möchte ich euch den ersten Teil einer neuen Vampir-Reihe vorstellen, der aus der Feder von Andrea Wölk stammt. Nach vielen Thrillern, Krimis und anderen Romanen, hab ich mich sehr auf dieses Vampir-Abenteuer gefreut. Wie es mir gefallen hat, lest selbst.

===Buchdaten===
Autor: Andrea Wölk
Titel: Infinitas: Krieger des Glaubens
Verlag: Oldigor Verlag
Erschienen: 1. Auflage 2011
ISBN-13: 978-3981426700
Seiten: 300
Einband: TB
Kosten: 12,95€
Serie: Infinitas

===Autor/in===
Andrea Wölk wurde in Essen geboren. Schon als Kind war sie eine begeisterte Leseratte, sodass es für sie selbstverständlich war immer wieder kleinere Geschichten aufzuschreiben. 2010 gelang ihr der Durchbruch mit "Was immer dir bleibt".

===Zitierter Klappentext===

Channing McArthur erwacht im Krankenhaus, ohne Gedächtnis. Doch viel schlimmer ist die Erkenntnis, dass sein Körper und sein Ich, sich verändert haben. Erst der Vampir Shia Keane, kann ihm all seine Fragen beantworten und ihm seinen neuen Platz im Leben erklären. Channing ist der neue Anführer einer Kriegerschaft, die die Existenz der Vampire unter den Menschen geheim halten muss, um deren Fortbestehen zu gewährleisten und um das 'Geheime Buch' zu schützen, damit auch das Erbe der Vampire gewahrt bleibt. Doch diese neu gewonnene Freundschaft, wird durch die Liebe zu Sara, Shias Zwillingsschwester, auf eine harte Probe gestellt. Und auch Shias Geduld wird auf eine harte Probe gestellt, denn er hat sich in eine Polizistin des Seattle Police Department verliebt, die dazu auch noch ein Mensch ist. Gemeinsam mit Shia, Maroush, Jôrek, Aragón und Ruben, den Kriegern des Glaubens, versucht Channing, die Geheimnisse, Sara und seine Liebe zu ihr, zu schützen.


===Meine Meinung===
Das Cover dieses Werkes ist ein absoluter Blickfang. Die Häuser an einem schönen Strand als Hintergrund mit dem Frauengesicht wirken auf den ersten Blick sehr harmonisch. Ist der Blick erstmal auf das Buch gezogen, wird der Leser mir einem ansprechenden Klappentext regelrecht zum Kauf animiert.

Channing erwacht aus einem tiefen Koma und muss feststellen, dass er kein richtiger Mensch mehr ist. Während eines Häusertausches, den er mit einer gewissen Sara durchgeführt hat, wurde er in einen schweren Autounfall verwickelt, den er nur durch Shias Hilfe überleben konnte. Shia ist, wie seine Schwester Sara, ein Vampir und gehört zu den Kriegern des Glaubens, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Menschheit gegen die bösen Vampire zu beschützen.

Fantasy und besonders Vampir-Geschichten erfreuen sich einer immer größer werdenden Anzahl von Lesern. Zahlreiche Reihen, wie zum Beispiel die bekannt Bis(s)-Reihe, sorgen für genügend Lesestoff, sodass neue Serien zwar erwartet werden, es aber am Anfang schwer haben werden.

Andrea Wölk hat sich dennoch an dieses Thema gewagt und überzeugt den Leser am Anfang durch einen leichten, modernen, jugendlichen Stil. Dieser besticht durch eine einfache Wortwahl, angenehm kurze Sätze und detaillierte Beschreibungen. Binnen weniger Seiten ist der Leser mit der neuen Situation vertraut, hat die unterschiedlichen Charaktere in ihren groben Zügen kennengelernt und wurde durch ihre Idee mit den anderen bösen Vampiren erstmals gefesselt. Zwar könnte authentischer und emotionaler beschrieben werden, wie zum Beispiel die Entdeckung seitens Channing, das er nun ein Vampir ist, aber für einen Fantasy-Roman ist dies noch ausreichend. Dort muss der Protagonist nicht detailliert den Leser mit seiner Überraschung und Verzweiflung konfrontieren. Wobei ich es persönlich besser gefunden hätte, als diese schnelle Akzeptanz der neuen Situation.

Die ersten 100 Seiten lassen sich zügig lesen und ich mochte das Werk gar nicht mehr aus der Hand legen. Zwar ist es kein Highlight und besticht in den ersten Kapiteln nicht durch Spannung, Action oder Humor, wie andere Vampir-Romane, aber es ist eine interessante Idee und damit muss der Leser schließlich erstmal vertraut gemacht werden.
Leider kam bei mir nach diesen 100 Seiten ein Punkt, an dem ich einfach nur noch den Kopf schütteln musste. Erotik-Literatur ist nicht unbedingt mein Genre. Wenn man es weiß und gezielt ein Buch danach aussucht okay, zwei oder drei Sex-Szenen pro Buch sind je nach Länge auch noch in Ordnung, aber für meinen Geschmack hat es die Autorin hier übertrieben. Der Akt an sich wird binnen weniger Sätze abgehakt, sodass es nur auf erotische, leicht „vulgäre“ Art angedeutet wird. Die Menge nervt jedoch auf die Dauer. Gleich in den ersten Kapiteln wird Sara zum Beispiel von einem unbekannten Franzosen angesprochen, damit dieser sie Zeichnen kann. Sie stimmt zu, beide gehen ganz normal getrennte Wege und plötzlich steht dieser Unbekannte vor ihrer Tür, um im Grunde über sie herzufallen. Auch später geht es immer rasant zur Sache und teilweise liest man diverse Sex-Szenen binnen weniger Seiten.
Solche Szenen stören einfach, wenn man bedenkt, dass ansonsten fast keine Spannung aufkommt. Zwar ist die Rede von diversen Morden und es kommt auch zu einem Kampf, aber diese sind eher langweilig beschrieben und wen wundert es, sie enden auch im Sex. Später ändert sich das Verhältnis und die Spannung wird minimal aufgebaut. Für einen Vampir-Roman, der sich als Reihe entwickeln soll, fand ich es jedoch dürftig. Die Grundidee hätte mitreißend und voller Action sein können, aber was nützt die Idee, wenn die Umsetzung einfach nicht passend ist. Für meinen Geschmack war definitiv zu wenig Action enthalten, sodass der Schluss zwar logisch, interessant, gut und passend war, aber für ein Vampir-Abenteuer zu wenig Biss hatte.

===Bewertung===

Der Beginn einer Reihe, sollte perfekt sein, um möglichst viele Leser anzusprechen und zu fesseln. Andrea Wölk ist dies nur teilweise gelungen. Seichte Spannung gepaart mit viel Erotik sind für mich zwei Sterne und nur bedingt empfehlenswert.

===Leseprobe===
Wer nun Neugierig ist, kann über den nachfolgenden Link eine Leseprobe ansehen.


===Zitat S. 106===
Nur noch mit einem BH bekleidet, saß sie auf seinem Schoß und bewegte sich im gleichen Rhythmus, als er in sie Eindrang.

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Rossmann Schön für mich Box September 2017

Und wieder nichts ... Kreisch ...So oder so ungefähr klang es bei mir, als ich wieder beim Schön Für Mich Box Spiel teilgenommen habe. Ich glaube seit 3 Jahren oder so bewerbe ich mich jeden Monat für die Box und ziehe immer nur Nieten. Auch die Boxen, die unter den Bloggern verlost werden, kamen nie zu mir. Ich war echt traurig. Und jetzt hatte ich endlich einmal Glück. Gestern habe ich sie mir abgeholt und ich möchte sie euch natürlich auch zeigen. 


Unboxing meiner ersten Schön für mich Box ...
Es ist wie Weihnachten. Außen ist eine, theoretisch versiegelte Box, die bei mir aber schon geöffnet war. Dadrin befindet sich mit Schleife verpackt eine weitere Box. Hier ist noch einmal mit lila Papier alles abgedeckt. Die Spannung steigt und steigt.


Easy Brush - 3,99€ - 14 Stück
Die Interdentalbürsten sind mir als erstes ins Auge gestochen und vor allen Dingen sehr praktisch, denn ich nutze sie jeden Abend. Es gibt sie in verschiedenen Dicken und zum Testen lag bei mir pink, also 2,0mm drin. D…