Direkt zum Hauptbereich

Lippich, Christa - Psst! Geheimnis!


==Absoluter Geheimtipp zum Vorlesen==

===Einleitung===
Als werdende Mutter und Tante eines einjährigen Neffen sind Bilderbücher zum Vorlesen gerade ein aktuelles Thema. Aus diesem Grund möchte ich euch ein wirklich schönes Exemplar vorstellen, welches ich gerade begutachtet habe. Das Buch wurde mir freundlicherweise von "Blog dein Buch" zur Verfügung gestellt.   


===Buchdaten===
Autor: Christa Lippich
Titel: Psst! Geheimnis!
Erschienen: 2011
ISBN-10: 3940078182
ISBN-13: 9783940078186
Seiten: 28
Einband: HC
Kosten: 14,90€ online bestellen
Serie: -

===Autor/in===
Christa Lippich, Jahrgang 1954, Mutter von drei Söhnen und Großmutter von drei Enkelkindern, versetzt sich nur allzu gerne in die kindliche Phantasiewelt. Die Geschichten, die sie darin findet, erzählt sie liebevoll mit Worten und Bildern. Christa Lippich lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin mit eigener Malschule in Wetzlar. Mehr über sie und ihre Bilder erfährt man auf ihrer WebSite www. Malerei-lippich.de (Klappentext-Angabe)

===Zitierter Klappentext===
Der kleine weiße Hase und der große braune Bär sind die allerbesten Freunde. Und wie das bei Freunden so sein sollte, haben sie keine Geheimnisse voreinander und erzählen sich alles. Doch eines Tages sagt der kleine weiße Hase fröhlich zum großen braunen Bären: »Ich weiß etwas, was du nicht weißt!« Und der große braune Bär wundert sich: Was kann das nur sein, was der kleine weiße Hase weiß? Und warum sagt er es ihm nicht? Will er etwa nicht mehr sein Freund sein? Im Wald bittet er seine Freunde um Hilfe. Aber keiner hat Zeit für ihn, denn alle außer ihm sind zu einer Geburtstagsfeier eingeladen … Und so läuft der Bär grübelnd weiter … tapp, tapp, tapp, tapp … Dies ist die erste Geschichte über den kleinen weißen Hasen und den großen braunen Bären, die zusammen viel erleben und ihre Freundschaft immer wieder bestätigt sehen.

===Meine Meinung===
Freundschaft ist ein Begriff den Kinder schon früh lernen. Was jedoch genau Freundschaft bedeutet, ist nicht immer genau deutlich. Mit diesem Buch können Eltern ihren Kind beim Vorlesen veranschaulichen, was wahre Freundschaft ausmacht.

Der große braune Bär und der kleine weiße Hase sind die allerbesten Freunde. Beide erzählen sich alles und haben keine Geheimnisse vor dem Anderen. Das ändert sich eines Tages, als der kleine weiße Hase dem großen braunen Bären auf die Nase bindet, dass er etwas weiß, was der Bär nicht weißt und ihm auch nicht sagt. Das bedrückt den großen braunen Bären so sehr, dass er auf einem Spaziergang durch den Wald darüber nachdenken will, warum sein bester Freund ein Geheimnis vor ihn hat und um welches Geheimnis es sich handelt. Ist dies das Ende ihrer Freundschaft!? Unterwegs laufen ihn viele tierischen Freunde über dem Weg, die ihm alle erzählen, dass sie das Geheimnis nicht kennen, aber auch keine Zeit haben, da sie auf einen Geburtstag eingeladen sind und der leckere Honigkuchen auf sie wartet. So setzt der traurige große braune Bär seinen Weg fort, bis er einen guten Rat bekommt....

Eine wunderschöne Geschichte, die die Thematik Geheimnisse, Vertrauen und Freundschaft kindgerecht vermitteln. In kurzen und bildhaften Worten beschreibt die Autorin das Geschehen und die Gefühle des großen braunen Bären. Jede Seite ist mit farbenfrohen und lebendigen Zeichnungen versehen, die den Inhalt noch einmal deutlich veranschaulichen. Für Kinder gibt es viel zu entdecken, und es besteht die Möglichkeit den eben vorgelesenen Inhalt direkt vor seinem Auge zu verfolgen. Die Zeichnungen sind total liebevoll gestaltet und auch als Mutter kann man nur sagen wunderschön. Einen kleinen Eindruck bekommt man schon von den gezeichneten Protagonisten auf dem Cover.

Die Geschichte ist total spannend geschrieben und Kinder werden an dieser Handlung große Freude haben. Mein achtjähriger Stiefsohn hat nachdem er sich die Bilder angesehen hat, gleich die Geschichte durchgelesen und fand diese total toll. Mein einjähriger Neffe ist zwar noch nicht in dem Alter, dass er so etwas genau begreift, aber selbst er hat der Geschichte gelauscht und sich lange für die Bilder interessiert. Als Mutter denke ich, dass die Empfehlung ab 3 Jahren angebracht ist. In diesem Alter können Kinder die Handlung verstehen und Fragen stellen. Durch die kleine Schrift eignet sich die Geschichte jedoch nicht für erste Leseversuche, sondern lediglich zum Vorlesen. Beim Vorlesen wird es jedoch großen Anklang finden.
Neben der Geschichte kann man sich mit den Kindern über das Thema Freundschaft unterhalten. Es zeigt auf, dass eine Freundschaft nicht nur Friede-Freude-Eierkuchen bedeutet, sondern auch mal Streitigkeiten oder Trauer mit sich bringt. Genauso erklärt es, dass man in einer Freundschaft lieber keine Geheimnisse haben sollte, um Missverständnisse zu vermeiden. Jedoch manche Geheimnisse sich einfach nicht vermeiden lassen. Ebenfalls zeigt es den Kindern dass eine Freundschaft Pflege bedeutet und man etwas tun muss, damit diese erhalten bleibt. Besser hätte man sich mit der Thematik Freundschaft nicht auseinandersetzen können.

Wie es sich für ein Kinderbuch gehört, hat die Geschichte ein Happy End, die aufzeigt, warum manche Geheimnisse gar nicht schlimm sind. Für Kinder ist dies ein idealer Schluss. Dies, die schönen Bilder und die lehrreiche Handlung haben mich als Mutter überzeugt. Dieses Buch ist jeden Cent wert und wird die jungen Kinder so manchen Abend zum Einschlafen bringen. Für mich ein absoluter Geheimtipp.

===Bewertung===

„Psst! Geheimnis!“ ist ein absoluter Geheimtipp zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren. Wunderschöne, farbenfrohe Zeichnung, eine lehrreiche und spannende Handlung mit einem kindgerechten Happy End. Für mich fünf Sterne.

===Leseprobe oder Zitat zum Einblick in den Stil===

Wer einen Blick ins Buch werfen will, kann dies unter nachfolgendem Link tun:

Kommentare

  1. Vielen Dank! Es freut mich sehr, wenn das Buch gefällt, und es ist auch mit sehr viel Liebe entstanden. Psst..., Geheimnis.... ich hatte meine kleine Test-Zuhörer-Enkeltochter, um festzustellen, wie das Buch ankommt. Neues Spiel: Ameisen zählen....!!

    Herzlichen Gruß
    Christa Lippich

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank für die gute Rezension und ich wünsche noch viele kuschelige Vorlese- und Zuhörstunden!

    Herzlichen Gruß
    Christa Lippich

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die wunderbare Rezension!
    Die Pelztiere sind bei mir mit viel Liebe entstanden.
    Ich wünsche noch viele kuschelige Vorlesestunden!
    Herzlichen Gruß
    Christa Lippich

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…