Direkt zum Hauptbereich

Schilling, Barbara: Columbo - Vier Pfoten und ein Halleluja

==Pleiten, Pech und Hunde-Pannen==







Am gesamten Körper ungemein kitzelig reagiert sein zartes Hundezahnfleisch bereits auf den kleinsten Lufthauch, von meinen wagemutigen Bemühungen gar nicht zu reden – so dass im Bruchteil einer Sekunde der Oberkiefer reflexartig auf den Unterkiefer herunterklappen kann und meine kleinen Fingerchen zu zerquetschen droht. (Zitat S. 67 aus Zähneputzen)



Dieses Zitat stammt aus der der Geschichte Zähneputzen, die man in der Columbo Kurzgeschichten-Sammlung „Vier Pfoten und ein Halleluja findet. Das Zitat habe ich ausgewählt, um euch zu zeigen, wie humorvoll Hundegeschichten sein können, denn ein kitzliger Hund wird sicherlich irgendwann zubeißen. Was Columbo und sein Frauchen noch so erleben, lest selbst.




===Zitierter Klappentext===

Wie kommt die Schokolade auf's Parkett? Wer hat dem Baby den Keks geklaut? Und wo ist mein linker Hausschuh schon wieder? Der tollpatschige und liebenswerte Golden-Retriever „Columbo“ stellt immer wieder etwas Neues an, das sein gebeuteltes Frauchen gleichermaßen zum Lachen, Staunen und „im Boden versinken“ bringt. Nach dem erfolgreichen Teil 1 „Columbo – Ein Hund für alle 'Felle'“ ist nun endlich der zweite Teil der humorvollen Lektüre erschienen. Wieder laden amüsante Kurzgeschichten und zahlreiche Fotografien große und kleine Leser zum Schmunzeln ein!



===Sarahs Meinung===

Wer meine Lesesucht über die zahlreichen Rezensionen verfolgt, weiß, dass ich Kurzgeschichten nur in ganz seltenen Fällen mag. Eine gute Kurzgeschichte zu schreiben ist schwer. Die Protagonisten müssen binnen weniger Sätze lebendig erscheinen, Spannung zügig aufgebaut werden und Pointen noch gezielter gesetzt werden. Vielen Autoren gelingt es schon nicht auf 300 Seiten. Dies zeigt wie schwer es ist eine gute Kurzgeschichte zu verfassen. Bei diesen Werken ist es nun etwas anderes, denn der Protagonist bleibt über die gesamte Lesezeit vorhanden. Man lernt ihn auf Grund der zahlreichen Geschichten besser kennen, so als würde man einen richtigen Roman lesen.



Columbo ist ein liebgewonnener Freund, den ich schon aus dem ersten Buch kennen und lieben gelernt habe. In diesen Geschichten begleitet der Leser wieder Columbo und sein Frauchen Barbara Schilling bei den lustigsten Alltagserlebnissen, die Hundebesitzer kennen, und für manchen Schmunzler oder gar Lacher sorgen werden. Diesmal geht es zum Beispiel ums Zähneputzen, denn auch Hunde müssen dies tun, auch wenn sie dies nicht gerne machen lassen. Eine andere Geschichte handelt von einem Besuch auf den Wochenmarkt. Wiederum eine andere befasst sich mit dem Thema Hunde-Schönheit.



Die Alltäglichen Erlebnisse werden von Barbara Schilling in einem bildhaften, lebendigen und durch und durch humorvollen Stil erzählt. Trockene Augen oder heruntergezogene Mundwinkel gibt es nicht mal bei den ärgsten „Härtefellen“. Obwohl es wirklich nur alltägliche Erlebnisse sind, die jeder Hundebesitzer schon einmal erlebt hat, wird man aus dem Lachen und Staunen nicht herauskommen. Es sind Geschichten fürs Herz. Insgesamt warten 27 solcher Anekdoten auf den Leser.



Columbo ist ein süßer Hund, wie nicht nur die zahlreichen Geschichten, sondern auch die ebenso häufig eingebauten Bilder beweisen. In Farbe oder auch Schwarz-Weiß präsentiert sich Columbo seinen Fans. Gerade jungen Lesern wird dies besonders gut gefallen, denn sie haben nicht nur etwas zum Lesen, sondern auch etwas zum Entdecken.



Wer Tiergeschichten mag, wird mit diesem Golden-Retriever einen Glücksgriff landen, denn hier macht Lesen wirklich Spaß. Einmal angefangen, fesselt der bezaubernde Vierbeiner einen so sehr, dass man sich mehr Geschichten wünscht. Aus diesem Grund kann ich jung und alt auch den zweiten Band empfehlen. Auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, wird man sofort warm werden mit dem liebenswerten Columbo und seiner Familie.



===Sarahs Fazit===


Columbo – Vier Pfoten und ein Halleluja“ beinhaltet 27 bezaubernde, lustige und einmalige Alltagsgeschichten rund um einen Golden-Retriever. Lachen ist hier garantiert, sodass ich gerne fünf Sterne vergebe.



Pro: Idee, Bilder, Auswahl der Geschichten

Contra: nix

Empfehlung: Daumen hoch


Autor: Barbara Schilling, Titel: Columbo – Vier Pfoten und ein Halleluja

Verlag: BoD, Erschienen: 2008, ISBN-10: 3833492910

ISBN-13: 9783833492914, Seiten: 137

Kosten: 11,90€


© Eure CQ für Sarahs Bücherwelt




Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…