Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom März, 2012 angezeigt.

Josephine Mint: Smalltown Girls 1

WORUM GEHTS




Eine Kleinstadt irgendwo in Deutschland: Charlie und Lu, zwei 16jährige Schülerinnen, sind nicht nur Sandkastenfreundinnen, sondern machen auch zusammen Musik. Jeden Freitag fahren sie auf Party und haben ihren Spaß. Alles beginnt mit dem Tod von Jakob, Lus älteren Bruder. Eines Tages fährt er betrunken Auto, rast gegen einen Baum und stirbt noch an

der Unfallstelle, während im Hintergrund Nirvana läuft. Genau diesen Tod hat er zwei Monate vorher geträumt und auf Grund seiner Intensität aufgeschrieben. Lediglich Charlie weiß von diesem Traum, behält es jedoch für sich, da Lu nichts davon hören will. Das Leben geht weiter und so kommt es, dass Charlie an einem Freitag Abend Linus näher kommt. Linus, der Junge für den sie schon seit Monaten schwärmt. Über ihn vergisst sie sogar das wichtige Konzert mit Lu, die natürlich stinksauer ist. Von diesen Tag an ist nichts mehr wie es sollte. Lu sucht sich eine neue Freundin, Sunshine, eine mysteriöse neue Schülerin, und Charlie ist ab…

Mary Higgins Clark: Das Haus am Potomac

WORUM GEHTS
Die junge Fernsehjournalistin Patricia Traymore will das Trauma ihrer Kindheit aufdecken: Ihre Eltern waren damals gewaltsam zu Tode gekommen, und sie weiß, dass sie nur in dem Haus, in dem sie starben, die Wahrheit herausfinden kann. Trotz anonymer Warnungen fährt sie an den Ort der schrecklichen Tat — und gerät in ein gefährliches Netz von Verstrickungen … Quelle: Klappentext)
Politischer Thriller mit klischeehaftem Hintergrund.


SARAHS MEINUNG

Für mich ist dieses Buch der erste Higgins Clark. Nachdem ich viel gutes von ihr gehört habe, war meine Vorfreude auf dieses Werk enorm.
Der Einstieg in das Buch beginnt mit einem ausführlichen Kennenlernen der Protagonistin. Ihre frühere Beziehung zu Sam, der Tod ihrer Eltern, ihr früheres Zuhause und die aktuelle Situation werden anschaulich präsentiert. Ich fand sofort Zugang zu ihr, obwohl ich mit Medien-Protagonisten sonst eher wenig anfangen kann. Ihr Kindheitsschicksal rührt sofort. Zudem ist sie in meinem Alter, wodurch mir vi…

Paul Kearney: Der Weg nach Babylon

Blasse Fantasy-Welt vs. Depressiven Autor
Michael Riven war ein gefeierter Fantasy-Autor und lebte auf der Sonnenseite des Lebens, bis er bei einem Ausflug in den Bergen abstürzte und seine geliebte Frau starb. Nach dem Unglück zog Riven sich allein in ein kleines Landhaus zurück - voller Zweifel an sich und der Welt. Plötzlich taucht ein seltsamer Fremder auf und führt Riven nach Minginish - in seine eigene Fantasy-Welt. (Quelle: Klappentext)


SARAHS MEINUNG

Als ich das Buch damals in dem Fantasy-Buchpaket ersteigerte, hat mich die Aussage, dass der Autor in seine eigene Fantasy-Welt entführt wird, so angesprochen, dass es auf Anhieb, zu meinen favorisierten Büchern gehörte. Obwohl ich noch nie was von dem Autor gehört, geschweige denn gelesen hatte, war ich überzeugt, erstklassige Fantasy-Kost serviert zu bekommen.
Der Einstieg in das Buch beginnt auf eine Art und Weise, die ich persönlich so nicht gewählt hätte. Man wird mitten in die Situation nach dem Absturz geworfen und muss eine Pe…

Martha Robinson: Die Tierarzt-Familie

Langweiliges Mädchenbuch zum Thema Hunde
Jane und Linda müssen ihren Onkel in England besuchen, da ihre Mutter ins Krankenhaus muss, und sie sonst niemanden in den USA haben. Ihr Onkel ist Tierarzt, seine Frau Hausärztin und dazu kommen noch zwei Söhne. Die Zwillingsschwester freuen sich riesig. Doch die Ankunft verläuft anders als gedacht. Ihr Onkel muss einen entlaufenen Hund suchen, ihre Tante ist zu eine, schweren Verkehrsunfall gerufen worden, Tom, der älteste Sohn verkriecht sich in seiner Höhle und der jüngste Spross ist nicht nur aufgekratzt, sondern serviert auch noch unfertiges Essen. Selbst das Zimmer ist anfänglich eine Enttäuschung. Die Zwillinge beschließen das Beste aus der Situation zu machen. Und es dauert nicht lange, bis sie mit dem bösen Schäferhund Cäsar Freundschaft schließen. Augenscheinlich hasst er Männer, mag jedoch Mädchen. Sie setzen alles daran, dass dieser Hund nicht wegen seinem Verhalten und seiner Krankheit eingeschläfert wird. Als es sich jedoch nicht …

P. D James Tod an heiliger Stätte

WORUM GEHTS
In St. Anselm, einem elitären Priester-seminar an der sturmzerfressenen Küste East Anglias, säen rätselhafte Todesfälle Misstrauen und Angst. Das bisher so wohl geordenete Leben in der der einsamen viktorianischen Klosteranlage gerät aus dem Gleich-gewicht. Commander Dalgliesh von Scotland Yard, zur diskreten Ermittlung angereist, wird schon in der ersten Nacht mit einem grässlichen Mord konfrontiert. Jetzt ist klar: Die frommen Zielen gewidmete Gemeinschaft beherbergt einen Menschen, der Böses will - und tut. (Quelle: Klappentext)
Krimikunst, wie man sie nicht braucht


SARAHS MEINUNG


Nach all den löblichen Hinweisen, wenn bekannte Krimi- und Thriller Autoren mit P. D. James verglichen werden, hatte ich richtig Lust auf dieses Buch. Für mich sollte es mein erster Roman dieser Autorin werden.

Der Einstieg begann mit einem Brief, der sofort meine Neugierde weckte. Geheimnisse und ungeklärte Morde liebe ich. Doch schon mit dem ersten richtigen Kapitel war ich überfordert. Die Prota…

Charlotte Link: Am Ende des Schweigens

Stanbury in England: In jeden Ferien wird dieser Ort von drei befreundeten deutschen Familien aufgesucht. Alexander mit seiner neuen Frau Jessica und seiner 15jährigen Tochter Ricarda; Tim und seine kinderlose, dicke Frau Evelin; und Leon mit seiner zarten und führenden Frau Patricia und ihren zwei Töchter. Früher wurde Alexander von Elena ergänzt, aber seine erste Frau hielt diese Gemeinschaft einfach nicht mehr aus, weswegen sich Alexander scheiden ließ. Auch Jessica fühlt sich nicht besonders wohl. Ricarda kann sie auch nach einem Jahr noch immer nicht leiden, und die Freunde ihres Mannes sind für sie schlechte Schauspieler. Als sie eines Tages von einem Spaziergang zurückkommt, muss sie die grausige Entdeckung machen. Alle bis auf Ricarda, Leon, Evelin und sie sind Opfer eines Verrückten geworden, der ihnen die Kehlen durchgeschnitten hat. Der Verdacht fällt auf Phillip, einem jungen Mann, der Patricia hartnäckig davon überzeugen wollte, dass er ihr illegitimer Onkel sei. Doch di…