Direkt zum Hauptbereich

Testbericht Phillips Airfryer - Im Pommestest

Ich gehöre zu den auserwählten 2000 Testern, die die Möglichkeit von DieInsider.de bekommen haben, die Phillips Airfryer zu testen und im Anschluss kaufen dürfen :).
Copyright Sarah hats getestet

Warum ich mich beworben habe
Letztes Jahr im Juli hatte ich schwanger wie ich wahr Heißhunger auf Pommes, aber in einer Friteuse werden sie zu fettig. Also beschlossen mein Mann und die Actifry von Tefal zu kaufen. Media Markt-Verkäuferin: Echt geniale Pommes und dazu wenig Fett. Ich habe sie selbst und bin begeistert. Der Aussteller war natürlich noch etwas günstiger. An der Kasse kamen wir wegen dem günstigen Preis ins Gespräch und die Kassiererin sorgte für die erste Ernüchterung. Lecker sind sie. Wir haben sie erst vor kurzen als Vorführungsmodell gehabt, aber 40 Minuten für halbwegs knusprige  Pommes, sind mir zu lang. Zudem Zeitpunkt hatten wir aber schon bezahlt. So testen wir sie zu Hause. Die Pommes waren nach 40 Minuten total matschig und ließen die symbolischen Köpfe hängen. Wenige Tage später probierte ich es mit Pommes und Chicken Crossis. Die Pommes waren voller Panade und labrig. Die Crossis nackt, aber zumindest gar. Kartoffelpuffer, die sogar angepriesen wurde, waren ein Kartoffelmus. Die Reispfanne, die ich probierte war nach der vorgeschriebenen Zeit steinhart und ungenießbar. Ich hatte die Nase voll und habe sie verkauft. 

Jetzt bekam ich eben durch DieInsider die Möglichkeit die Konkurrenz zu testen, und meine Freude war alles andere als groß. Zum Glück kann ich sie bei nichtgefallen zurücksenden und muss nix dafür zahlen. Also warum nicht. Mein Mann war auch nicht überzeugt, aber kostenlos testen, ist besser, als unsere Verlust-Erfahrung von damals.

Die Airfryer zeigt ihr wahres Gesicht
Sie kam überraschend schnell an, und da es an dem Tag Kotlett mit Salat geben wollte, habe ich auf Bratkartoffeln verzichtet und bin noch schnell zum Supermarkt um ein Paket Pommes zu kaufen. 123 von McCain wurden es. Optisch ist das Gerät schon einmal überzeugender, da nichts gerührt wird und wir nicht mal extra Fett benötigten. Sollte man mal Pommes und Chicken Nuggets zusammen machen, gibt es sogar einen Teiler, damit beides nicht vermischt wird. Zudem sollten die Pommes im kalten Gerät nur 19 Minuten brauchen. Zur Halbzeit einmal durchgeschüttelt werden. Bei drei Essern, mein Mann 31, mein Sohn 9 und ich 28 haben wir die Maximum-Grenze schon ausgereizt. Bei uns wäre es also unmöglich für alle, und bald noch einen vierten Esser Pommes mit Chicken Nuggets zu machen. Solo Pommes können ja bei vier guten Essen später ggf. nachgemacht werden. 
Copyright Sarah hats getestet. Reste nach dem Entfernen der festbackenen Pommes

Komplet ausgereizt im Maximum hatte mein Mann, der die Anleitung nicht gelesen hat, die Airfryer erst auf 16 Minuten gestellt, die bei vorgeheiztem Gerät gelten. Halbzeit geöffnet und die Pommes waren verklebt und liesen sich nicht schütteln und auch kaum mit einem Plastiklöffel entzweien. Am Ende habe ich noch die 3 Minuten dran gehängt, aber das Ergebnis war ernüchternd. Die Pommes liesen sich zwar beim Umfüllen gut entnehmen, aber nur die oberen und unteren waren fester. Die Mitte sehr matschig. Zudem waren sehr viele unten am Sieb-Einsatz festgebacken. Mein Mann sah sie an und meinte nur, dass er dafür nicht mal den Test-Vorzugspreis bezahlen würde. Das könnte ich gleich nach diesem Test nach Hause schicken. Mein Sohn fand die Pommes lecker, da er die festen erwischte, ich war eher enttäuscht und mein Mann hatte fast alle matschigen und war mega enttäuscht.
Copyright Sarah hats getestet. Halbe Portion

Sandraswelt kämpft für den Airfryer
Eigentlich sollte das gute Stück morgen zur Post zurück. Aber dann habe ich heute einen Bericht von einer anderen Blog-Testerin gelesen, die echt leckere Pommes hatte. Das wurmte mich und ich sagte es meinem Mann. Wir hatten heute Schnitzelpfanne und dazu passten auch ein paar Pommes, also ausgepackt und Versuch zwei mit den restlichen Pommes gestartet. Diesmal auf 20 Minuten gesetzt und da es nur halbvoll war, habe ich öfters mal reingeschaut und geschüttelt. Unglaublich aber wahr: nach 15 Minuten goldbraun und lecker knusprig. Ich hätte es nicht für möglich gehalten. Sogar mein Mann war begeistert. 
Copyright Sarah hats getestet. So sehen leckere, knusprige Pommes aus

Die Tage werde ich das Gerät noch weiter für euch Testen, denn nicht nur Pommes kann man damit machen, aber erstmal sollt ihr ja auch davon erfahren.     

Alle Screenshots und Produktbilder dieses Posts, die nicht mit meinem Copyright versehen wurde, wurden mir vom jeweiligen Hersteller / Shopbetreiber freundlicherweise für den Testbericht genehmigt. Das Copyright liegt ausdrücklich beim jeweiligen Urheber. Alle anderen Texte und Fotos unterliegen dem Copyright von Sarah hats getestet von www.produkttestwelt.blogspot.com

Kommentare

  1. Ich hab mich nicht beworben, weil ich das Geld nicht auslegen wollte und ich bei einem Testportal, bei dem ich noch nichts getestet habe da eher skeptisch bin.
    Vom Tefal Actifry habe ich bisher nur Positives gehört.
    Freunde von uns haben den und sind begeistert.
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  2. Hab mir sowas schon fast gedacht, aber bin auf deine weiteren Berichte schon sehr gespannt.LG Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Also bei uns hat alles auf anhieb geklappt, der Airfryer ist super! Pommes, Kartoffelecken, Fleisch, Fisch und Würstchen im Schlafrock einfach super lecker. Wir sind begeistert :)

    AntwortenLöschen
  4. Wir dürfen auch testen. Aber wir haben noch keine knusprigen Pommes zubereiten können bis jetzt. Dafür ist der Hackbraten eine echt leckere Empfehlung!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…