Iglo Botschafterin 2012 - Die finalen Produkte

Wer fleißig mitgezählt hat, wird feststellen, dass mir noch zwei Produkte aus meinem Testpaket fehlen. Über den super leckeren Rahmspinat habe ich erst vor dem Testpaket berichtet, und finde es blöd, euch das Gleiche noch einmal zu erzählen, daher habe ich mir gestern spontan etwas einfallen lassen. Den ultimativen "Sarah hats getestet"-Test. Und zwar habe ich für euch einmal Iglo-Rahmspinat mit der Konkurrenz verglichen. Es handelt sich um den Rahmspinat von Aldi. Normalerweise kaufe ich überhaupt von Edeka oder Famila, aber diesmal war ich nur bei Aldi, und so musste dieser herhalten.. Und erkennt ihr schon welches Original und welches Aldi ist. Beide übrigens mit Milch-Mehl-Schwitze zusätzlich gemacht.

 








Genau Links Iglo, rechts ist Aldi. Es sieht nicht nur flüssiger aus, der Spinat schmeckt auch nicht so spinatig, ist nicht so grün und viel kleiner gehackt. 

Und das letzte Produkt aus meinem Testpaket war gehackter Knobi. Ich liebe Knobi, mein Großer auch, nur mein Mann mag es nicht, da er beruflich eben viel unterwegs ist. Dementsprechend habe ich es lange herausgezögert, und am Ende ist es ein Gyrosteller geworden. Knoblauch kam in die Pfanne zum Gyros-Fleisch und dazu selbstgemachtes Tzatziki. Leider gab es an dem Tag etwas Hick Hack, da es meinem Mann nicht so gut ging, sodass ich ehrlicherweise das Foto verschwitzt habe. Und da ich nichts klauen will, werde ihr auf den Beleg verzichten müssen. Es war jedoch sehr lecker. Allerdings war der Knoblauch recht groß, sodass ich ihn eher für Salat oder für ein Knobi-Öl empfehle.
Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum