Rote Rosen regnen mit dem Rosenboten


Blumen sind eine schöne Sache. Auch wenn ich keinen grünen Daumen habe, mag ich gerne einen farbigen Klecks in Form von Blumen in meiner Wohnung. Nachdem ich schon zwei Blumenhändler aus den tiefen des Netzes getestet habe, habe ich einen weiteren entdeckt, den ich nun für euch auf Herz und Nieren testen durfte. Er hat den schönen Namen Rosenbote. Er möchte zeigen, dass Blumenversand online genauso überzeugen kann, wie der Kauf im Laden.


===Rosen vom Rosenboten===

Rosenbote ist ein sehr passender Name für einen Blumenhändler. Er ist etwas Kleiner als der große Konkurrent Valentins, aber kleinere Betriebe sind mir persönlich deutlich lieber. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt wunderschöne Blumenarrangements zu fairen Preisen an den Mann zu bringen.

Ungeöffnet
Gleich auf der Startseite gibt es eine Menge toller Angebote, wie zum Beispiel das Angebot des Monats, wo der Strauß plötzlich 50% günstiger ist, als im Normalfall. Gefällt dieses Angebot nicht, gibt es die unterschiedlichsten Blumensträuße. Passende Jahreszeiten-Aktionen, einzelne Rosen, ganze Sträuße und seit einiger Zeit können sogar selbst Sträuße kreiert werden aus den vorhandenen Blumensortiment. Dank einer guten Übersicht, wo nicht nur nach bestimmten Sträußen, sondern auch nach Farbe, Anlass oder Preisklasse eingegrenzt werden kann, geht die Suche sehr schnell von statten. Preislich gesehen gibt es schon bezaubernde Angebote für rund 10€.

Beim Stöbern sorgen die Produktfotos für einen ersten Eindruck. Die Produktbeschreibung erklärt das Wesentliche, wobei gewisse Punkte, wie Stiellänge werden separat in bildhafter Umsetzung aufgezeigt. Wer am Ende noch immer nicht weiß, was er kauft, der kann einfach nicht lesen.

Verschickt wird in einer speziellen Frischebox, damit die Blumen auch heil ankommen. Zudem gibt es eine Frischegarantie. Abgerundet wird das Ganze mit einem freundlichen und kompetenten Service, den üblichen AGBs und der Tatsache, dass es sich um einen geprüften Shop handelt.

===Ausgestöbert, fertig, los===
So siehts geöffnet aus
Passend zum Herbst ist mir sofort das tolle Angebot mit dem Heidekraut im Topf aufgefallen. Erika gab es bei uns damals immer im Garten. Es ist pflegeleicht, hübsch und im Topf sah es richtig herbstlich aus. Es kostet normalerweise 9,90€ und im Oktober gab es ihn in der Aktion für 5,00€. Nur so als Tipp, falls ihr auch so einen wollt. Hier hätte ich es besser gefunden, wenn der Preis sofort abgezogen werden würde, und nicht ein Code eingegeben werden muss. Nicht jeder liest diesen Hinweis, sondern guckt sich nur das Bild, den offiziellen Preis an. So etwas wäre mir nämlich sicherlich passiert.

Gesehen und bestellt. Am selben Tag wurde die Pflanze verschickt und kam einen Tag später bei mir an. Ein riesiger Karton, mit extra viel Verpackungsmaterial, damit der Blume auch nichts passiert. Auch außen ist der Karton gekennzeichnet gewesen. Mehr kann ein Unternehmen nicht tun, um Blumen heil zu versenden.

Sie sieht genauso aus, wie auf den Bild. Inzwischen ist fast eine Woche vergangen und das Heidekraut sieht noch immer aus wie neu. Hierbei sollte man zwar wissen, dass sie generell sehr langlebig sind, aber ich wollte es extra noch einmal betonen, falls jemand Bedenken hat, was die Frische und Qualität der Blumenarrangements betrifft.

Ich bin von dem Service absolut überzeugt. Das Heidekraut ist voller, als auf den Bild und in Kombination mit dem Drachen macht es sich auf jeder Fensterbank toll. Dank des Pflegemittels ist das Heidekraut auch noch gut unterstützt, um auch wirklich lange zu halten.Blumen kaufen ist online also auch super.


+ schneller Versand
+ Produktfotos stimmen mit original Blumen
+ Frische Qualität
+ lange frisch

- Angebotspreise nicht in Code-Form

Bestellvorgang im Überblick

'''Versandkosten, Lieferzeit und Lieferdienst innerhalb Deutschlands:'''
Die Versandpauschale beträgt 4,90€. Verschickt wird via DHL.

'''Zahlungsarten:'''
Rechnung, Paypal, Sofortüberweisung, Kreditkarte, Vorkasse

'''Extras:'''
# Gratis Karte
# Frischegarantie



*Damit alles korrekt ist. Das Produkt wurde mir kostenfrei und ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt.
Share:

Kommentare:

  1. äm auch auf die Gefahr dass ich mich jetzt lächerlich mache, was meinst du mit Angebotspreise nicht in Code-Form?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand das schwer in Kurzform zu fassen und wusste auch nicht, ob ich es im Text richtig beschrieben hab. Anscheinend nicht*G*

      Also, wenn man auf die Seite geht, stand der Topf in Aktion. Normalpreis eben 9,90€ und in Aktion nur 5,00€. Geht man jedoch auf das Produkt oder sucht es über die normalen Bereiche, dann steht der Preis bei 9,90€. Im Text selbst steht ein Code, also ein Gutscheincode, den man eingeben muss, damit es eben günstiger ist. Viele Leute, gerade ich Pechmarie, lesen ja nicht immer genau und deswegen hätte ich sicherlich den vollen Preis bezahlt.

      Löschen
  2. Achsooooo, jetzt kams auch bei mir an, bin manchmal begriffsstutzig und zu oft abgelenkt. Das mit dem Kommentar bei mir hat sich übrigens erledigt, es scheint doch zu funktionieren ^^ ein Glück

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum