Direkt zum Hauptbereich

Rexona Maximum Protect Härtetest - Aufgabe 1

Vor einigen Tagen erhielt ich nicht nur die Email, sondern auch das Paket von Rexona. Ich gehöre zu den 3000 Testern, die das Produkt einem echten Härtetest unterziehen dürfen. Damit ihr auch hier etwas von diesem Test habt, werde ich die Aufgaben nicht nur dort beantworten, sondern auch hier.

Aufgabe 1
Wie gefällt dir das Produkt, der Duft und die Anwendung?
Fangen wir mit dem Produkt an. Ich selbst habe zum Testen den Typ Confidence erhalten. Die zarten rosa Farbtöne gefallen mir sehr gut und auch sonst mach das Produkt, selbst im Regal, wo ich es mir mal angesehen habe, einen weiblichen, qualitativen Eindruck. Außerhalb der Verpackung ist es eine durchsichtige, leicht milchige Hülle, wo nur in der Mitte ein Deostick zu sehen ist. Hier hätte ich eher ein kleineres Produkt, welches komplett gefüllt ist erwartet.

Die Anwendung ist jedoch ganz einfach. Deckel ab, Folienverschluss abziehen und dann heißt es Rad drehen. Ihr habt richtig gehört, man muss ein Rad drehen, dass sich unten befindet. Damit wird das Deo sozusagen nach oben befördert. Hier wirkt es leicht billig. Bei den ersten Klacks habe ich gedacht, ich bekomme es kaputt, bis es ganz oben ist. Zudem ließ es sich durch die einzelnen Klack-Etappen nicht so geschmeidig drehen, wie es mir gefallen hätte. Doch irgendwann ist das Deo oben und man kann es anwenden. Die Dosierung ist durch dieses Drehen sehr genau und nichts verschmiert. Am Anfang ist es noch sehr ungleichmäßig, wie auf dem Foto, aber danach ist die Dosierung gleich. Es fühlt sich die ersten Sekunden schön kühl an, was auf frisch rasierten Achseln sehr angenehm ist.


Der Duft, und somit die letzte Frage. Sehr weiblich, sehr kräftig. Ich würde sagen eine blumige, weibliche Duftnote, die zwar stark, aber nicht aufdringlich ist. Im Stick wirkt sie intensiver, als auf der Haut. Der Duft selbst ist im Übrigen auch nach Stunden noch deutlich wahrzunehmen. Gefällt mir also sehr gut.  


  


Alle Bilder dieses Posts wurden von mir selbst gemacht und unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen nicht genutzt werden. Bilder vom jeweiligen Hersteller unterliegen dessen Copyright und werden separat gekennzeichnet. Sie wurden mir für den Bericht freundlicherweise genehmigt

Kommentare

  1. Genau den hatte ich letzens in der Hand :)
    Mir gefällt der Geruch auch sehr gut, jedoch war ich mir nicht sicher wie lange dieser wohl anhält. Danke für den Test :)

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…