Direkt zum Hauptbereich

Nikon Coolpix L27 im Test


Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei Feburuar 2013 auf dem Markt und hat eine UVP von lediglich 79€. Kann eine Kamera für wenig Geld überzeugen? Ich habe es für euch getestet.



'''Technische Details'''

Allgemein / Breite [cm]: 9.64

Allgemein / Farbe: Weiß

Allgemein / Gewicht [g]: 161

Allgemein / Höhe [cm]: 5.92

Allgemein / Produkttyp: Digitalkamera

Allgemein / Tiefe [cm]: 2.89

Batterie / Batterieformfaktor: Standard-Formfaktor

Batterie / Details zur Lebensdauer von Batterien: Fotoaufnahmen - 200 Schüsse ( Alkali-Batterien );Fotoaufnahmen - 360 Schüsse ( NiMH-Akkus );Fotoaufnahmen - 650 Schüsse ( Lithium-AA-Akkus );Sprachaufnahme - 3.2 Stunden ( Lithium-Akkus );Videoaufnahme - 1 Stunden ( Alkali-Batterien );Videoaufnahme - 2 St

Batterie / Unterstützte Batterie: AA

Display / Anzeigen-Formfaktor: Eingebaut

Display / Diagonale [Zoll]: 2.7

Display / Display Typ: LCD-Display

Display / Größe diagonal (metrisch) [cm]: 6.7

Display / Typ: 6.7 cm ( 2.7

Hauptmerkmale / Auflösung [Megapixel]: 16.1

Hauptmerkmale / Aufnahmeprogramme: Strand;Schnee;Querformat;Hochformat;SW-Kopie;Haustierporträt;Smart-Portrait;Nahaufnahme;Museum;Party/Indoor;Leuchtpult;Nachtporträt;Essen;Feuerwerk;Nacht - Querformat;Morgen-/Abenddämmerung;Panoramaaufnahmen;Sportmodus;Sonnenuntergang

Hauptmerkmale / Bildstabilisator: Elektronisch

Hauptmerkmale / Digital-Video-Format: AVI;MJPEG

Hauptmerkmale / Digitales Zoom: 4

Hauptmerkmale / Digitalkameratyp: Kompaktkamera

Hauptmerkmale / Filmempfindlichkeit: ISO 80-1600

Hauptmerkmale / Gesichtserkennung: Ja

Hauptmerkmale / Größe des optischen Sensors: 1/2.3

Hauptmerkmale / Standbildformat: JPEG

Hauptmerkmale / Typ des optischen Sensors: CCD

Hauptmerkmale / Videoeingang ISO (Max): 1600

Kamerablitz / Blitzeinstellungen: Auto-Modus

Kamerablitz / Effektiver Blitzbereich: 0.5 m - 3.6 m : ISO Automatisch ( Weitwinkelobjektiv );0.8 m - 1.7 m : ISO Automatisch ( Teleobjektiv )

Kamerablitz / Kamerablitz: Eingebauter Blitz

Kopf / Hersteller: Nikon

Kopf / Modell: L27

Kopf / Paketierte Menge: 1

Kopf / Produktlinie: Nikon Coolpix

Objektivsystem / Blendenöffnung: F/3.2-6.5

Objektivsystem / Fokuseinstellung: Automatisch

Objektivsystem / Makro-Fokusbereich: 10cm

Objektivsystem / Max. Brennweite [mm]: 23

Objektivsystem / Merkmale: Eingebauter Objektivschutz

Objektivsystem / Min Brennweite [mm]: 4.6

Objektivsystem / Min. Scharfeinstellbereich [cm]: 50

Objektivsystem / Objektivbau: 5 Gruppen / 6 Elemente

Objektivsystem / Optisches Zoom: 5

Objektivsystem / Typ: Zoomobjektiv

Objektivsystem / Zoom-Einstellung: Motorantrieb

Objektivsystem / Äquivalente Brennweite bei Kleinbild: 26 - 130mm

Optischer Sensor / Größe des optischen Sensors (metrisch): 11 mm ( 1/2.3

Optischer Sucher / Suchertyp: Keine(r)

Speicher-Speicher / Flash-Speicher Kapazität [GB]: 4

Speicher-Speicher / Flash-Speicher Typ: SDHC-Speicherkarte

Speicher-Speicher / Unterstützter Flash-Speicher: SDXC Memory Card;SDHC-Speicherkarte;SD Memory Card

Systemvoraussetzungen für PC-Anschluss / Peripheriegeräte: CD-ROM-Laufwerk;USB-Anschluss

Umgebungsbedingungen / Max. Betriebstemperatur: 40 °C

Umgebungsbedingungen / Min Betriebstemperatur: 0 °C

Umgebungsbedingungen / Zulässige Luftfeuchtigkeit im Betrieb: 0 - 85% (nicht kondensierend)

Verbindungen / Anschlusstyp: 1 x Hi-Speed USB;1 x Composite-Video/Audio-Ausgang

Verschiedenes / Software: Nikon ViewNX 2

Verschiedenes / Zubehör: Schutzhülle;USB-Kabel;Tragegurt

Zusätzliche Funktionen / Selbstauslöser [Sek.]: 10

Zusätzliche Funktionen / Zusätzliche Funktionen: USB 2.0-Kompatibilität;Bild beschneiden;Automatische Szenenauswahl;DPOF Support;Smart Portrait System;Helligkeitsregelung der Anzeige;Funktion zur Entfernung des Rote-Augen-Effekts;Bewegungserkennungstechnologie;Exif Print-Unterstützung;720p HD-Filmaufnah





'''Sarah hats getestet'''

Die Coolpix L27 bietet nicht nur den günstigsten Einstieg in die Coolpix-Welt, sondern auch den schnellsten, denn sie ist eine typische Drauflosknips-Kamera. Auspacken und schon kann es losgehen, denn das Kit beinhaltet vorgeladene Akkus, einen 4GB Speicher-Chip und eine weiße Kamera-Tasche. Damit ist sie sofort einsatzbereit. Ideal für Einsteiger, Gelegenheitsknipser und ganz Schnelle.



***Optik***

Die Kamera kommt in einem eleganten Metallic-Gehäuse daher, welches in den Farben schwarz, weiß, lila, silber und rot geordert werden kann. Die Kompaktkamera hat ein Gewicht von angenehmen 160g, ist dafür aber mit rund 3cm dicker, als so manch anderes Modell, da der Handgriff dank des Batteriefachs einfach voluminöser ist. Dadurch liegt die Kamera jedoch besser und bequemer in der Hand. Zumal sie nicht schwerer ist. Gegenüber auf der linken Seite befindet sich ein Blitzlicht, dass eine maximale Reichweite von rund 3,6m hat. Oben befindet sich der Auslöser und um ihn herum der Ring für den Zoom. Auf de Rückseite ist das antireflexbeschichtete 2,7 Zoll große LCD-Display mit soliden 213.000 Pixeln. Hier wurde gespart, reicht aber vollkommen aus. Dazu kommt ein übersichtliches Bedienelement inklusive Video-Start-Knopf. Schlicht, überzeugend und handlich.




***Bedienung***

Im Grunde heißt es hier nur „Anvisieren und Abdrücken“. Mehr ist nicht nötig und damit eignet sich die Kamera in der Tat Gelegenheitsknipser, Einsteiger und Faulpelze, die nicht viel einstellen wollen. Die Belichtung wird von einer intelligenten Automatik übernommen. Zwar kann man manuell eine kleine Belichtungskorrektur vornehmen, aber die Automatik ist für den Preis schon recht intelligent, sodass es in den meisten Fällen, wenn man keine Profi-Bilder erwartet, passt. Zusätzlich gibt es noch zahlreiche Motivprogramme, die man zusätzlich auswählen kann.



Die Menüführung ist klar strukturiert und intuitiv. Ohne Probleme, also ohne Handbuch, findet man sich sofort zurecht. Die Tasten lassen sich gut drücken und sie haben eine ideale Größe, sodass man auch das trifft, was man treffen möchte. Der Vorteil zu unserem aktuellen Touchscreen – Keine versehentlichen Fotos, weil man den Auslöser des Touchscreens berührt.




Ansonsten verfügt die Kamera über einen guten 5-fach Zoom mit einem Weitwinkel von 26 bis 130mm. Man merkt schnell, dass sie eher Weitwinkel orientiert ist und der Telebereich schon recht stark schwächelt, aber das konnte man den technischen Daten schon vorab entnehmen. Auch die Lichtstärke ist eher durchschnittlich mit f3,2 bis f6,5. Auch damit kann man sich anfreunden. Eine wirkliche Schwäche ist jedoch, dass nur ein digitaler Bildstabilisator vorhanden ist. Dementsprechend ist die Kamera eher etwas für gute Lichtverhältnisse, denn sonst kommt es zu einem Bilderrauschen. In dem Punkt kann auch der Nahbereich nicht wirklich überzeugen. Man merkt, dass diese Kamera eben wirklich eher für ein nettes Familienfoto am Sonntagnachmittag oder den Urlaub geeignet ist. Die Bildqualität ist definitiv nicht schlecht. Bei guten Lichtverhältnissen kommen sehr schöne, klare und farbenkräftige Bilder zu Stande, die sich nicht zu verstecken brauchen. Wunder sollte man aber nicht erwarten.



Videos werden mit nur einem Knopfdruck in guter HD 720p Qualität aufgenommen. Der Aufnahmevorgang ist schnell eingeleitet. Andere Kameras, so das Problem bei der Samsung DV300F, brauchen oft einige Zeit bis es losgehen kann, hier ist alles sehr schnell.



Nicht nur die Videos sind schnell gestartet, auch sonst ist die Kamera zügig einsatzbereit, sodass einem nichts wichtiges entgeht.



***Akku***

Hier teilen sich die Geister. Altmodisch werden hier zwei normale Akkus verwendet, die man Alternativ gegen normale Batterien austauschen kann. Altbacken, aber manchmal auch ein Vorteil, wenn man bedenkt oder sieht, dass bei meiner S6400 plötzlich die Kamera ausgehtm weil nicht angezeigt wird, dass der Akku aufgeladen werden muss. Hier muss ich einige Zeit warten, bis es weitergehen kann. Bei der L27 heißt es einfach, neue Batterien hinein und weiter geht es. Je nach Akku-Qualität können so 200- 650 Bilder geschossen werden, bevor sie ausgetauscht werden müssen. In der Realität sieht es wie folgt aus. Ich selbst habe rund 100 Bilder geknipst und zwei Videos gedreht, die rund 10 Minuten lang waren, jedoch auch mehrere Anläufe hatten. Im Grunde also so, wie jeder gute Akku. Nur das es keine lästige Aufladezeit gibt.



'''Fazit'''

Die Coolpix L27 aus dem Hause Nikon ist eine solide Kamera, die sich hauptsächlich an Gelegenheitsfotografen richtet. Sie kostet nicht viel Geld und ist daher auch nur mit den wichtigsten Aspekten ausgestattet. Luxus oder Profi-Qualität kann man hier nicht erwarten. Gut verarbeitet liegt sie gut in der Hand und macht das, was sie können muss. Für den Preis völlig ausreichend, und wer keine zu hohen Erwartungen hat, wird damit vollkommen zufrieden sein.



Alle Bilder dieses Posts wurden von mir selbst gemacht und unterliegen meinem Copyright. Sie dürfen nicht genutzt werden. Bilder vom jeweiligen Hersteller unterliegen dessen Copyright und werden separat gekennzeichnet. Sie wurden mir für den Bericht freundlicherweise genehmigt

Kommentare

  1. Hey Sarah,
    vielen Dank für den ausführlichen Test, jetzt bin ich doch gleich wieder schlauer :)

    Liebe Grüße
    Erdbeerchen

    AntwortenLöschen
  2. Du hast da echt im Detail mehr AHnung von als ich, mir hätten so manche Daten nichts gesagt wenn ich ehrlich bin...

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den netten Test ..
    Das gute stück gibts ab Montag dem 8.3.13 bei Saturn mit Tasche und 4gig speicher für 69 Euronen ...

    AntwortenLöschen
  4. @AnonymIch glaube du meinst Montag den 8.4.2013. März ist ja nicht mehr... Aber klingt sehr gut. ALso wer eine gute sucht und Saturn in der Nähe hat, sollte mal vorbeischauen.

    AntwortenLöschen
  5. hallo sarah!

    was mich nun mal interessieren würde,wie zufrieden du damit bist. wird sie nun öfters benutzt oder doch immer noch eher die handy cam?

    AntwortenLöschen
  6. @Anonym Ich bin mit der Kamera zu frieden. Sie ist auf alle Fälle auch jetzt noch sehr schön. Klar benutzt man auch mal ein Handy, aber bei mir ist das weniger der Fall. Diese Kamera nutze ich gerne unterwegs und sie ist immer in meiner Handtasche. Da ich jedoch verschiedene Kameras habe durch die Tests, kommen diese natürlich auch viel zum Einsatz. Für unterwegs ist sie jedoch sehr schön und alles geht schnell.

    AntwortenLöschen
  7. Wie lange kann man Videos am Stück aufnehmen? Viele Kameras dieser Kategorie sind ja auf das Erreichen der 2 GB Grenze beschränkt, was bei 720p nicht mehr als 9 Minuten ausmacht.
    Kann man mit dieser Kamera zeitlich unbegrenzt filmen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbegrenzt weiß ich nicht. Ich glaube bei dieser Kamera war es auf 20 Minuten beschränkt.Der Test ist jedoch schon länger her, und in der Zwischenzeit habe ich schon wieder so viele Kameras in den Händen gehabt. Bei meinem aktuellen Nikon Modell sind es jedoch bei ein 8GB Speicherkarte 20 Minuten pro Video.

      Löschen
  8. Hallo,wie geht der selbstausloeser ? bei mir blinkt's zwar (der on/off button), aber nix passiert..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo. Bei mir funktioniert es wie in der Anleitung beschrieben. Falls du sie nicht hast, geb ich sie dir gerne noch einmal. http://www.libble.de/nikon-coolpix-l27/p/481210/ auf Seite 47 findest du alles zum Thema selbstauslösen

      Löschen
  9. L27 hatte übrigens auch eine Problem mit der Akku(plötzlichen ausschalten trotz volle Anzeige) beseitigen konnte man das durch das wählen im Menü der richtigen Akkutyp NiCa, Alkaline oder Litium je nach dem welche im Kamera drin ist.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Rossmann Schön für mich Box September 2017

Und wieder nichts ... Kreisch ...So oder so ungefähr klang es bei mir, als ich wieder beim Schön Für Mich Box Spiel teilgenommen habe. Ich glaube seit 3 Jahren oder so bewerbe ich mich jeden Monat für die Box und ziehe immer nur Nieten. Auch die Boxen, die unter den Bloggern verlost werden, kamen nie zu mir. Ich war echt traurig. Und jetzt hatte ich endlich einmal Glück. Gestern habe ich sie mir abgeholt und ich möchte sie euch natürlich auch zeigen. 


Unboxing meiner ersten Schön für mich Box ...
Es ist wie Weihnachten. Außen ist eine, theoretisch versiegelte Box, die bei mir aber schon geöffnet war. Dadrin befindet sich mit Schleife verpackt eine weitere Box. Hier ist noch einmal mit lila Papier alles abgedeckt. Die Spannung steigt und steigt.


Easy Brush - 3,99€ - 14 Stück
Die Interdentalbürsten sind mir als erstes ins Auge gestochen und vor allen Dingen sehr praktisch, denn ich nutze sie jeden Abend. Es gibt sie in verschiedenen Dicken und zum Testen lag bei mir pink, also 2,0mm drin. D…