Direkt zum Hauptbereich

Eisschwestern / Maren Schwarz

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Es gibt Autoren, die sich wirklich auf interessante Art und Weise mit ihren Büchern weiterentwickeln. Maren Schwarz ist eine solche Autorin. Inzwischen habe ich fast alle Werke aus ihrer Feder gelesen und ich freue mich schon immer sehr, wenn ein neues Exemplar erscheint.

'''o0o Worum gehts o0o'''
Leipziger Buchmesse. Die erfolgreiche Krimiautorin Blanca Büchner stellt ihr neustes Buchprojekt vor, das auf einem realen Kriminalfall beruht. Damit begibt sie sich in tödliche Gefahr, denn jemand hat großes Interesse daran, dass die Geschehnisse im Verborgenen bleiben. Wenig später verschwindet Blanca spurlos.
Der pensionierte Kommissar Henning Lüders beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen ihn vom Vogtland an die Ostsee, wo er auf ein eiskaltes Geheimnis stößt. (Quelle Klappentext)

'''o0o Eine kleine Leseprobe o0o'''
Neugierig geworden, dann schaut doch einfach mal hier vorbei. Hier gibt es eine tolle Leseprobe, die euch eure Lust vielleicht noch mehr steigert.

http://www.amazon.de/Eisschwestern-Maren-Schwarz/dp/3839214408/ref=sr_1_cc_1?s=aps&ie=UTF8&qid=1374164220&sr=1-1-catcorr&keywords=eisschwestern

'''o0o Meine Meinung o0o'''
Passend zu meinem Geburtstag war es endlich soweit und „Eisschwestern“ von Maren Schwarz war in den Läden erhältlich. Auf diesen Tag habe ich schon lange gewartet, und das nicht nur weil Maren Schwarz eine außergewöhnliche Autorin ist, die es schafft aus einer noch so kleinen Idee, ein komplett spannendes Buch zu schreiben.

Schon beim Einstieg wird deutlich, dass man wieder viel erwarten darf. Maren Schwarz gelingt es die Protagonisten mit Leben zu füllen, wie es einem Marionetten-Spieler gelingt. Sie lässt sie so realistisch erscheinen und zieht einen jeden Leser damit in den Bann. Sympathie fließt gleichfalls wie Widerwille, sodass die Figuren wie aus dem Leben gegriffen erscheinen. Wer ihre Hauptfiguren aus den vorherigen Bänden kennt, nimmt die Entwicklung mit einem Schmunzeln hin, während sich Neulinge trotzdem augenblicklich verlieben werden. Man hat das Gefühl alte Freunde zu treffen. Das gelingt ihr vor allen Dingen durch ihren Stil. Mit Liebe zum Detail haucht sie den Szenen Individualität und Wiedererkennungswert ein, obwohl man noch nie vor Ort war. Streckenweise merkt man noch zarte Anflüge ihrer ersten Werke, wenn sich kleine Wiederholungen einschleichen. Trotzdem verliert sie nie den roten Faden, oder schweift in Nebensächlichkeiten ab, sodass die Winzigkeit oftmals gar nicht wirklich wahrgenommen wird. Nur wer sie kennt, wird es bemerken und darüber lächeln.

Inhaltlich erschafft sie eine Geschichte, die nicht nur perfekt zur Reihe passt, sondern gerade bei weiblichen Lesern für einen Hauch Angst sorgt. Sie sorgt für ein Spannung, die einen von Anfang an in ihren Bann zieht. Als Leser stellt man Vermutungen an und beginnt zu ermitteln. Oft wird man auf die falsche Spur gelenkt, aber so soll es ja auch sein. Einen Vorteil, den sie gegenüber anderen Autoren hat, sie setzt bei ihren Ermittlungen auf Witz und Charme, während viele andere sich mit langweiligen Ermittlungen herumärgern, die stockbürokratisch sind und den Leser zum Einschlafen bringen. In diesem Fall fliegen die Seiten nur so an einem vorbei und man fiebert mit, denn man möchte nur, dass alles positiv ausgeht, denn schließlich verschwindet eine ihrer berühmten Hauptfiguren, weil sie über einen Fall schreiben möchte, der niemals in die Öffentlichkeit geraten sollte. Ihr könnt euch sicher sein, dass es nie langweilig wird und Maren Schwarz wieder einen logischen und alles andere als langweiligen Schluss für euch bereit hält, der alle Fragen klärt. Die Lust auf eine Fortsetzung ist groß, und ich freue mich schon sehr darauf.

'''Noch ein paar allgemeine Daten und etwas zum Autoren'''
Autor: Maren Schwarz
Titel: Eisschwestern
Broschiert: 249 Seiten
Verlag: Gmeiner; Auflage: 1 (1. Juli 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839214408
ISBN-13: 978-3839214404
Preis: 9,99€
Genre: Krimi
Lesedauer: 2 Tage

Maren Schwarz, Jahrgang 1964, lebt in einer kleinen Stadt im Vogtland. In ihren Romanen versteht es die leidenschaftliche Krimiautorin, Seite für Seite eine schier unerträgliche Spannung aufzubauen. Sie ist Mitglied im »Syndikat« und bei den »Mörderischen Schwestern«. (Quelle: Amazon)


Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein
Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…