Direkt zum Hauptbereich

Aufgebügelt / Susanne Fröhlich


Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Bei Blog dein Buch wurden wieder Leser für ein Buch gesucht, welches als Beststeller angekündigt wurde. Auch wenn ich als Leserin noch deutlich entfernt vom Alter der Protagonistin bin, hatte ich Lust auf diese Geschichte. Hat nicht jeder Angst vor einer Trennung, fallen gelassen zu werden, im Alter allein zu sein, oder mit 50 einen Neuanfang wagen? Ich war neugierig, wie die Autorin dieses Thema bewältigt und den armen Frauen Mut macht. Vor einigen Tagen erhielt ich dann auch das Buch, und habe mich gleich ans Lesen gemacht.


'''o0o Worum geht es o0o'''
Andrea geht auf die Ende 40 zu, ist Mutter von zwei Kindern, hat einen Job in einer Agentur, einen tollen Schwiegervater namens Rudi und einen Mann namens Christoph, von dem sie sich jedoch getrennt hat. In der Beziehung herrschte seit einiger Zeit Flaute, und um wieder in einer tollen Beziehung zu leben, bat sie um eine Auszeit, wo sie nach einer Lösung und zu sich zurückfinden sollten. Doch ihr Mann hat diese Auszeit einfach verlängert, sich eine jüngere Freundin gesucht, mit der er sogar nach Paris fährt. Während Andrea zu Hause mit einem kiffenden Sohn, einer mehr oder weniger verliebten Tochter, und einem liebestollen Rentner zu tun hat, heißt es nun sich mit der Trennung abzufinden, und die neuen Möglichkeiten abzuchecken. Da wäre zum Beispiel Bastian, der Fußballtrainer ihres Sohnes. Attraktiv, unverheiratet und sehr interessiert - da kann es doch nur einen Haken geben. Und auch der nette Fußpfleger Paul ist nicht gerade abgeneigt. Wäre da nicht Rakete mit dem sie nach einer Disko-Nacht wild herumgeknutscht hat, und der sie zu einem heißen Wochenende einlädt, vielleicht sogar nach Vendig, den Istanbul oder Nürnberg können doch ausgeschlossen werden. Andrea muss sich entscheiden und für sich selbst entscheiden, ob sie eine Frau für eine Nacht ist und was ihre wirklichen Wünsche, Träume und Ziele sind.

'''o0o Meine Meinung o0o'''
Als ich mir das Buch bei Blog dein Buch ausgesucht habe, wusste ich nicht, dass hinter diesem Buch eine komplette Reihe um die Familie von Andrea steckt. Wenn ihr, wie ich, nun Angst bekommt, dass ihr den Einstieg nicht findet, dann kann ich euch beruhigen. Obwohl mich die ersten Worte im Rudi-Dialekt etwas irritierten und ich gerne gewusst hätte, wieso sich Andrea und ihr Mann nun wirklich getrennt haben, fühlte ich mich gut aufgehoben. Es entsteht das Gefühl ein eigenständiges Buch zu lesen, jedoch mit dem Hintergrundwissen, um die Serie, entsteht zumindest bei mir die Lust auch die vorherigen Werke zu lesen.

Andrea ist auf jeden Fall ein Figur, die man einfach lieb haben muss. Es ist nicht schwer sich mit ihr und ihrer Gedankenwelt zu identifizieren. Auch in einem hohen Alter wünscht man sich noch das Glück, die Verliebtheit aus früheren Tagen, und warum sollte man einen solchen Schritt nicht wagen. Obwohl ich die anderen Werke nicht kenne, konnte ich für meinen Teil zumindest halbwegs verstehen, warum die Hauptfigur eine Änderung wollte. Die Konsequenzen ihrer Entscheidung dürfen wir jetzt erleben. Die anderen Figuren sind der Autorin auch ausgezeichnet gelungen. Die unterschiedlichen Charakterzüge sorgen für so manchen Lacher. Zum Beispiel wenn ihr Sohn sich die Seele aus dem Leib kotzt.

Neben den Figuren steht natürlich die witzige Handlung im Vordergrund. Das Gefühl eine völlig pubertäre Erwachsene zu begleiten macht wirklich großen Spaß. Und auch wenn ich mich persönlich an einigen Stellen minimal aufgeregt habe, weil Andrea wie eine ausgehungerte Frau nach 10 Jahren Knast auf der Suche nach Sex ist, sind ihre Erlebnisse absolut fesselnd und amüsant. Ein kleines Beispiel gefällig?

ZITAT S. 59
Mein Kinn scheint das küssen nicht mehr gewohnt zu sein. Als mich meine Tochter gefragt hat, was da passiert sei, habe ich behauptet, ich hätte eine neue Enthaarungscreme draufgeschmiert und wäre anscheinen allergisch.

Erinnert ihr euch vielleicht selbst noch an solche Erlebnisse in eurer Jugend? Ja, wie ihr seht, kann es auch im Alter noch einmal präsent werden. Ich für meinen Teil habe ich mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn es nicht gerade super anspruchsvoll ist. Endlich mal ein Buch, wo man als Leser nicht nachdenken muss und auch ohne Kapitel weiß, wo man sich befindet.

Durch den detaillierten und witzigen Stil, kommt definitiv keine Langeweile auf. Die Seiten sind nur so an mir vorbeigeflogen, und obwohl mir die Augen schon gebrannt haben, konnte ich nicht aufhören. Ihr seht, ich bin also wirklich begeistert. Nähert man sich dem Schluss, wird es noch einmal rasanter und es wird deutlich, wie die Autorin ihre Leser fesselt und zum nächsten Buch „nötigt“. Auch in mir hat sie mit ihrem Ausgang den Wunsch nach dem nächsten Band geweckt. Also liebe Frau Fröhlich: Bitte lassen Sie sich nicht zu viel Zeit mit der Fortsetzung.

Wer die Reihe kennt, dem kann ich auch diesen Band empfehlen und wer sie noch nicht kennt, aber solche Lektüre mag, der sollte nicht länger zögern.

'''o0o Noch ein paar allgemeine Daten, etwas zum Autoren, Klappentext o0o'''
Autor: Susanne Fröhlich
Titel: Aufgebügelt
Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
Verlag: FISCHER Krüger; Auflage: 1 (22. August 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3810506745
ISBN-13: 978-3810506740
Preis: € 16,99 zum Beispiel hier bestellbar
Genre: Humor / Liebe
Lesedauer: 2 Tage



Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein
Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…