Direkt zum Hauptbereich

Costa Fortuna - Die Währung an Bord

Um auf der Costa etwas bezahlen zu können, muss man die Costa Karte aufladen. Entweder kann man dies mit Bargeld machen. 150€ pro Person sind Pflicht. Alternativ kann eine Kreditkarte hinterlegt werden. Das Limit sollte aber recht hoch sein, denn alles wird abgerechnet, und ist nicht genügend Bargeld oder Limit hinterlegt, wird die Costa Karte erst einmal gesperrt. Glücklicherweise haben wir uns nicht für die 150€ in bar entschieden, sondern uns extra für den Urlaub eine Kreditkarte zugelegt. Die Karte wird zum Bezahlen der Getränke genutzt, aber auch in den Shops. Die Shops haben alles, was man haben möchte. Zigaretten, Kleidung, Schmuck, Lebensmittel und vieles mehr. Alles ist jedoch überteuert. Zum Beispiel waren die Süßwaren nicht alle etikettiert und so haben wir für eine Dose Pringels 5,99€ bezahlt, die im Übrigen schon recht alt geschmeckt haben. Tampons, die jedoch total lang und komisch waren, gab es für 7,99€. Schuhe habe ich dort für 49,90€ entdeckt, die es im Internet jedoch schon für 29€ gibt, neu und bei vielen Händlern. Aber nun gut, man muss ja nichts kaufen, und im Urlaub kann man sich auch was gönnen.



Am letzten Tag gibt es in der Nacht eine Abrechnung, und am nächsten Morgen zwischen 6.30 und 7.30 kann gegen diese Abrechnung Einspruch eingelegt werden. Ich kann nur sagen, kontrolliert alles, denn die Schlange von wütenden Leuten sprach für sich. Obwohl wir die dritte Testgruppe auf dieser Route waren, haben es die Mitarbeiter noch immer nicht hinbekommen. Einer anderen Testerin wurde die Karte gesperrt, und uns wurden über 700€ belastet, denn die Ausflüge sollten wir selbst bezahlen. Angeblich würde Costa das zwar nicht abbuchen, aber wer will schon mit einer Rechnung von 700€ von Bord gehen, wenn man nicht mal weiß, ob es nicht doch abgebucht wird. Nach 30 Minuten wurde uns sogar unterstellt, dass wir die Ausflüge, die von Costa für die Tester und Begleitpersonen gebucht wurden, sogar aufgestockt haben. Angeblich seien nur wir Tester und eine Begleitperson inklusive gewesen, für die Kinder hätten wir selbst an der Touristeninformation die Karten gebucht. Die Unterschrift oder den Auftrag hätten wir gerne gesehen, aber glücklicherweise kam eine andere Testerin, die übrigens alles in Rechnung gestellt bekommen hat (Club-Restaurant, Massage und Ausflüge), und sie hatte ein Schreiben von Costa wo wortwörtlich Begleitpersonen stand, und erst danach haben wir eine überarbeitete Rechnung mit dem korrekten Betrag erhalten. Abgebucht wurden jedoch bei uns die 700€ und leider dauerte es sehr lange, bis Costa endlich reagierte und uns den Fehlbetrag von 570€ erstattet hat. Trotz Telefonat und Emails mit der Hamburger Niederlassung hat es die Rechnungsabteilung in Italien nicht sofort hinbekommen. Komischerweise sogar erst nachdem "Freundin" auch noch einmal nachhakte. Dementsprechend sind wir hier doch etwas enttäuscht. Es ist alles andere als schön, wenn man wegen solcher Fehler fast eine Woche im Minus ist und Geld von der Kreditkarte holen muss, um den Kühlschrank zu füllen.

Kommentare

  1. Oh Gott oh Got oh Gott - was sich anfangs noch nach Traumreise anhörte (Kreuzfahrt testen!) zeigt sich - zumindest für mich - langsam aber sicher als Alptraum, und ich bin erstmal froh, dass ich NICHT unter den Testern war.
    Ich bin gespannt auf Dein entgültiges Fazit ...
    Liebe Grüße!
    Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für viele war es ja ein Traum, und das ich Glück und Pech magisch anziehe, dafür kann Costa nichts.*lach* So weit ich weiß, waren es nur zwei Leute, wo am Ende wirklich zu viel abgebucht wurde. Und jetzt hat es ja geklappt. Nur wäre mir das passiert, wo ich noch nicht mit meinem Mann zusammengewesen wäre.. Da hab ich nämlich gerade mal 200€ im Monat zum Leben gehabt..

      Löschen
    2. Ja, aber auch Deine anderen Berichte über die Kreuzfahrt schrecken mich doch ziemlich ab ;)
      Liebe grüße!

      Löschen
  2. Ach du meine Güte....ich möchte gar nicht wissen wie ich reagiert hätte, wäre wohl stink sauer geworden...Freut mich aber das euer Urlaub an sich doch ganz schön war...ich schaue mich die tage mal in ruhe auf deinem Blog um, hab im moment kaum zeit. lg Desiree

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Mann war stinksauer und ich auch. Er mit der Kreditkarte auf Sylt und wir Pleite hier, weil Costa abgebucht hatt. Aber jetzt wo wir unser Geld zurück haben, sind wir schon ruhiger..*lach* Du kennst mich ja. Ich ziehe zwar auch GLück magisch an, aber auch das Pech..

      Löschen
  3. *lach* ja da hast du recht...hast wirklich oft pech bei so manchen dingen...ich hatte etwas panik beim geld abheben in der Türkei wegen der Gebühren, die waren nämlich nicht vorab einsehbar...waren ein glück nur ein paar euro

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…