Tipps und Tricks zum Schuhkauf

Wenn es um Schuhe geht, gibt es wohl nur wenige Frauen, die von sich behaupten können, dass sie nicht mindestens fünf Paar im Schrank haben. Kein Wunder, dass es Schuhläden wie Sand am Meer gibt. Auch im Internet gibt es viele tolle Shops, die ein großes Sortiment an Schuhen haben. Früher bin ich immer lieber in ein Geschäft vor Ort gegangen. Man sieht den Schuh live, kann ihn anprobieren...

In letzter Zeit muss ich jedoch sagen, dass es echt Spaß macht sich Schuhe übers Internet zu bestellen. Hier kann man vollkommen in Ruhe ein großartiges Schuhsortiment durchstöbern und muss nicht mehr von Regel zu Regal laufen, sich mit nervigen Artikelnummern herumplagen, nur weil der Vorgänger die Schuhe falsch einsortiert hat und sieht sofort, ob der Wunschschuh in der richtigen Größe vorhanden ist. Der Nachteil bleibt da nicht verborgen. Statt sofort zu wissen, welche Größe man bei diesem Schuh benötigt, muss man ihn sich erst nach Hause liefern lassen und dort entscheiden, ob die Schuhgröße ideal ist. Zudem ist das Angebot durch die Vielzahl an Onlineshops reizüberflutender und es ist schwerer sich zu entscheiden. 



Ich persönlich bevorzuge den Schuhkauf via Internet. Vor einigen Jahren war ich auf der Suche Pumps für das Büro. Ich war genauso wie bei meinen Brautschuhen in gefühlt 100 Geschäften und musste dann einen nehmen mit dem ich nicht zu 100% zufrieden war. Einfach weil oftmals die Größe ausverkauft war. Im Internet gibt man einfach die Beschreibung dieses Schuhes ein und bekommt zahlreiche Alternativen angeboten. Auf diese Weise bekommt man am Ende genau was man möchte, obwohl diese Größe vielleicht ausverkauft ist.

Wenn ihr euch für einen Schuh im Internet bestellt, solltet ihr jedoch auch einiges beachten. In der Regel kennt man seine Größe und sollte diese auch bestellen. Sobald der Schuh geliefert wird, sollte man seine Neugier stillen und ihn anprobieren. Es gilt jedoch wie bei allen Schuhkäufe die Empfehlung den Schuh an einem Nachmittag Probe zu tragen. Füße schwellen leider im Laufe des Tages an und damit ihr sicher sein könnt einen guten Kauf getätigt zu haben, solltet ihr ihn lieber an einem Nachmittag probieren. Auch hier gilt ehrlich sein. Drückt etwas, könnte die Naht stören, habe ich einen guten Halt in den Schuhen. Nur ein Schuh der auf den ersten Blick wirklich keine negativen Aspekte zeigt, ist ein guter Schuh. Lieber ehrlich sein, wie in einem echten Schuhladen, wo man ihn einfach zurückgibt oder eine Nummer größer / kleiner probiert.

Ich zum Beispiel habe mich gerade in diese roten Pumps verliebt.  Zusammen mit einem schwarzen Kleid wären sie ein echter Hingucker. Allerdings gehöre ich zur Sorte Frau, die ehrlich zugibt, dass sie darauf eher wie ein Storch im Salat läuft. 

Wie ist das bei euch. Kauft ihr lieber im Geschäft oder im Internet?
Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum