Welcome 2014 - Mögen viele Bücher auf uns warten

2013 ist so gut wie vorbei, und als Leseratte freut man sich natürlich sehr darauf, denn im neuen Jahr warten wieder zahlreiche Meisterwerke darauf veröffentlicht zu werden. Ihr habt sicher schon einige Bücher, auf die ihr euch sehr freut.



Hiermit möchte ich mich bei allen Verlagen, Autoren und natürlich euch, meinen treuen Lesern für ein tolles 2013 bedanken. Auch im neuen Jahr warten wieder viele Bücherrezensionen auf euch, und natürlich nehme ich auch wieder an vielen Challenges teil.

Heiße Dessous

In diesem Jahr habe ich es endlich geschafft und meinen Stapel ungelesener Bücher auf unter 100 reduziert. Meinem Ziel, vor dem Umzug meine ganzen alten Bücher gelesen zu haben, komme ich somit immer näher. Um ein Buch mache ich jedoch schon seit einiger Zeit einen großen Bogen, denn es gehört zu den wenigen, die ich eigentlich nie in die Hand nehmen würde. Wer auch immer es mir damals in mein Buchpaket gesteckt hat, hat mir damit keine Freude gemacht. Es handelt sich um ein Buch über das Nähen von Dessous. Abgesehen davon, dass ich zum letzten Mal in der 8 Klasse Nähunterricht hatte und seitdem auch keine Nähmaschine mehr in den Fingern hatte, besitze ich absolut kein Talent. 


'''o0o Vorab ein paar allgemeine Daten o0o'''
Autor: Mia Führer
Titel: Traumhafte Dessous nähen: Schöne Wäsche selbst gemacht
Gebundene Ausgabe: 61 Seiten
Verlag: Oz Creativ; Auflage: 1., Aufl. (1. August 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3841061877
ISBN-13: 978-3841061874
Preis: € 16,99
Genre: Do it yourself

'''o0o Selbst ist die Frau oder doch nicht o0o'''
Obwohl ich wie gesagt nicht zu den Leuten gehöre, die sich die Mühe machen, ihre Dessous selbst zu nähen, sondern sich lieber in den Shops des Word Wide Webe inspirieren lassen und dort zuschlagen, fand ich die Idee ganz nett. 

Das Buch selbst beinhaltet viele tolle Informationen rund um das Nähen, und enthält zahlreiche Schnittmuster mit ganz vielen tollen Schritt für Schritt Bildern um am Ende wunderschöne Dessous entstehen zu lassen. Die Bilder sehen wirklich zauberhaft aus und mit etwas anderen Farbkombinationen / Mischungen können sie glatt meiner  aktuellen Lieblingsmarke Axami Konkurrenz machen. Es fehlen zwar Modelle, wie zum Beispiel Push-Up-BHs und die vorhandenen Modelle sehen sich bei genauerer Betrachtung sehr ähnlich, aber das ist im Laden auch nicht viel anders. Den Unterschied machen die eigenen Details, die Farbe und das Material. Wer kreativ ist, kann so Lieblingsstücke herstellen. 

Allerdings sollte man nicht nur die Zeit, die beim Nähen investiert werden muss, betrachten, sondern natürlich auch die Materialkosten. Dafür erhält man so Einzelstücke, die der Liebste garantiert nie woanders sehen wird. 

Ich persönlich bin dazu jedoch etwas zu untalentiert und leider auch nicht kreativ genug. Ich werde weiterhin meine Modelle kaufen, wollte euch aber natürlich von diesem Buch erzählen. 

Allen Lesern einen guten Rutsch ins Neue Jahr

Das Jahr neigt sich nun in rasenden Schritten dem Ende zu. Ich hoffe, ihr habt für heute Abend schon alles organisiert und kommt gut ins neue Jahr. Bei allen Lesern möchte ich mich für ihre Treue bedanken und hoffe, dass ihr auch 2014 wieder vorbeischaut.


Ihr dürft schon jetzt gespannt sein, auf tolle Beiträge, wie zum Beispiel:

  • Leckere Fertig-Cocktails
  • Selbstgemachter Döner
  • Beauty-Produkte
  • uvm.

ZyloSlim - Sich wieder sexy fühlen

Vor einigen Tagen saß ich beim Arzt und da ich mein Buch vergessen hatte, musste ich als Leseratte meine Zeit mit anderen Worten vertreiben. Ich habe mir also eine Zeitung geschnappt und dabei einen Artikel entdeckt, der mich doch etwas in den Bann gezogen hat. Es war ein Artikel über ZyloSlim, welches als moderne Wunderwaffe gegen Fettpölsterchen und Übergewicht gilt.

Normalerweise halte ich, wie sicherlich viele von euch, nicht viel von solchen Fettverbrennungsartikeln. Bekanntlich sind Sport und eine gesunde Ernährung doch am Effektivsten. Abgesehen davon, dass ich ein spannendes Buch besser finde als Sport, gehöre ich leider zu den Leuten, denen man jedes Kilo ansieht. Nach der Schwangerschaft habe ich zusätzlich nicht mehr zum alten Gewicht zurückgefunden. Jetzt, wo ich das nächste Kind erwarte, ist die Angstnatürlich groß, dass auch hier wieder einige Kilos zurück bleiben. Vielleicht finde ich deswegen solche Artikel interessant und habe mich auch im Anschluss noch etwas schlau machen müssen.

Zyloslim ist ein einzigartiger Wirkstoffkomplex, der speziell zur natürlichen Fettverbrennung entwickelt wurde. Zusätzlich kurbelt es den Metabolismus an und dient diesem als Energielieferant. Damit soll das Produkt eins der erfolgreichsten Schlankmacher der Welt sein. 

Schaut man sich jedoch die Inhaltsstoffe an, dann erwartet einen keine Chemiebombe, sondern Stoffe, wie Himbeere oder grüner Tee, was das Produkt definitiv interessanter erscheinen lässt. Für alle, die es interessiert, die genauen Inhaltsstoffe sind folgende:

  • Himbeere: Regt Stoffwechsel an und steigert die Verbrennung von Fett
  • Afrikanische Mango: Regulierung des Stoffwechsels und Appetitzügler
  • Acai: Sie gilt als Wunderwaffe beim Abnehmen
  • Grüner Tee: Regt denStoffwechsel an und sorgt für ein Wohlgefühl
  • Reserveratrol (in Trauben): Mehr Energie und Blockade der Gewichtszunahme
  • Koffein, weißer Tee, Olang: Fördert den Stoffwechsel
  • Chrompikolinat: Wirkt gezielt auf den Insulinhaushalt und fördert somit die Abnahme

Für mich klingt das alles sehr interessant. Allerdings versprechen viele Produkte eine perfekte Wirkung, und so habe ich mich im Internet nach Erfahrungen zu dem Produkt schlau gemacht. Hier bin ich wirklich überrascht, denn die zahlreichen Meinungen, die man finden kann, zeigen, dass es sich nicht um eine übertriebene Wunderwaffe handelt, bei der man innerhalb von 4 Wochen 30kg abnehmen kann. Da sind Kunden, die innerhalb von 2 Wochen 4kg oder innerhalb von 4 Wochen 7,5kg verloren haben. Es sind realistische Zahlen. In Kombination mit etwas mehr Sport oder ein wenig mehr Obst und Gemüse am Tag und schon können diese Zahlen noch optimiert werden. 

Das Produkt selbst beinhaltet 60 Kapseln und diese gibt es für 39,99€. Kombiniert werden kann das Produkt mit einem weiteren Schritt, der ebenfalls auf natürlichen Inhaltsstoffen basiert, und für eine gewisse Reinigung des Darms sorgt. Auch dieses Produkt hat den gleichen Preis wie die ZyloSlim Kapseln. Damit reicht eine Packung einen Monat, denn es sollen morgens und nachmittags je eine Kapsel genommen werden. 

Obwohl das alles sehr schön klingt, sollte aber auch bei diesem Produkt vorher ein Arzt konsultiert werden, damit ihr auf der sicheren Seite seid, wenn ihr es nehmt. 

Mehr zum Produkt auf http://zyloslim.de/




Aussie 3 Minute Miracle Luscious Long Kur


Schöne Haare wünscht sich jede Frau und so probiere zumindest ich immer gerne herum, auf der Suche nach dem ultimativen Produkt, dass aus meinen platten, feinen, kaputten und spärlichen Haaren eine wilde, aufregende Mähne machen. Träumen darf man doch noch, oder. In der letzten Zeit habe ich immer wieder gehört, wie begeistert andere Blogger von Aussie Produkten sind, und aus diesem Grund habe ich sie mir einmal näher angeschaut.





'''o0o Preisklasse o0o'''

Die Aussie 3 Minute Miracle Luscious Long Intensivkur beinhaltet 250ml und kostet bei Amazon 7,95€.



'''o0o Was verspricht der Hersteller o0o'''

Darauf hat Ihr langes Haar nur gewartet!

Verwöhnen Sie Ihre Haare mit der pflegenden und belebenden Wirkung unserer Luscious Long Intensivkur. Seine magische Formel wirkt bereits nach 3 Minuten und schenkt Ihnen damit Zeit, sich um die Dinge im Leben zu kümmern, die wirklich wichtig sind.

Es dreht sich alles um Eukalyptus!

Eukalyptusbäume sind ein Wunderwerk der Natur. Sie haben lange glänzende Blätter und seltsam schöne Blüten. Die Eukalyptus-Mischung in Luscious Long duftet phantastisch und kümmert sich bei der Gelegenheit auch noch liebevoll revitalisierend um Ihre langen Haare.



  • Luscious Long: Verlängere das Glück langer Haare
  • Intensivkur für langes Haar, das sich nach Pflege sehnt
  • Kümmert sich liebevoll revitalisierend um lange Haare
  • Hilft vor Bruch beim Kämmen zu schützen
  • Mit australischem Eukalyptus-Extrakt und Avocado-Öl



'''o0o Was ist drin o0o'''

Aqua, Stearyl Alcohol, Cetyl Alcohol, Behenamidopropyl Dimethylamine, Bis-Aminopropyl Dimethicone, Glutamic Acid, Benzyl Alcohol, Parfum, Propylene Glycol, EDTA, Citric Acid, Sodium Chloride, Limonene, Linalool, Eucalyptus Globulus Leaf Extract, Magnesium Nitrate, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Persea Gratissima Oil, Hexyl Cinnamal,Methylparaben, Phenoxylethanol, Methylchloroisothiazolinone, Magnesium Chloride, Methylisothiazolinone, Butylparaben, Ethylparaben, Propylparaben, Ascorbic Acid, Potassium Aorbate, Sodium Bezoate, Sodium Sulfite



'''o0o Für euch getestet o0o'''

Meine Haare sind wirklich alles andere als toll. Schon immer hatte ich sehr, sehr feines Haar, das gänzlich ohne Volumen auskommen muss. Habe ich doch mal welches, dann fällt es binnen weniger Stunden in sich zusammen und alles sieht wieder platt aus. Hinzukommt eine Schädigung des Haares durch das ständig Föhnen oder Dauerwelle. Aus diesem Grund habe ich mich für diese 3 Minuten Kur entschieden. Mit fast 8€ sicherlich nicht unbedingt günstig, aber Profi-Produkte kosten deutlich mehr.



VERPACKUNG

Verpackungsmaterial ist meist störend, und ich freue mich, wenn auf viel Schnick-Schnack verzichtet wird. In diesem Fall übertreibt es Aussie in meinen Augen jedoch. Ich suchte vergeblich einen Deckel den ich zum Schnuppertest öffnen könnte. Stattdessen ist auf der einen Seite eine Folie, die man entfernen muss. Danach braucht man nur bei Bedarf die Flasche zusammendrücken und es kommt eine Portion heraus. Gerade wenn man Kinder hat, die mal eben schnell im Schrank wühlen oder am Wannenrand herumspielen, ist ein Verschluss doch eine sinnvolle Sache. Dafür braucht man keine zweite Hand, sondern kann alles gut mit einer Hand erledigen.



DUFT

Bei Düften sind die Geschmäcker verschieden und als ich Eukalyptus gelesen habe, war ich doch leicht abgeneigt, da ich sie schon als Bonbons nicht riechen mag. Doch die Kur riecht überraschend frisch, weiblich und wenn man ganz lange daran riecht, könnte man sogar eine Spur Kräuter wahrnehmen, aber ich kann mir dies auch nur einbilden. Auf jeden Fall habe ich mich sofort verliebt und bin froh, dass der Duft auch recht lange im Haar verweilt.



KONSISTENZ UND ANWENDUNG

Die Konsistenz ist sehr gut gewählt. Nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest. Die Kur hat eine weißliche Farbe und fühlt sich beim Reiben zwischen den Fingern wie flüssige Seide an. Einmal in der Woche soll dieses Produkt in die Haare eingearbeitet werden und 3 Minuten wirken. Bei wirklich kaputten Haaren empfehle ich jedoch diese Einwirkzeit auf 5-10 Minuten zu erhöhen. Die Kur lässt sich gut verteilen und haftet an den Haaren. Schon beim Einmassieren merkt man wieder dieses seidige Gefühl und die Haare fühlen sich schon viel weicher und gesünder an. Im Anschluss ordentlich mit Wasser ausspülen



WIRKUNG

Meine Ausgangslage habe ich euch oben schon beschrieben und ich habe wirklich schon viele Produkte verwendet. In der Regel gibt es zwei Ergebnisse. Entweder die Haare sind danach noch genauso verklettet und kaputt wie vorher, oder sie lassen sich super kämmen und fühlen sich mit der Zeit gesünder an, dafür werden die Haare aber deutlich schneller fettig, sodass ich mit der Zeit wechseln muss. Hier war ich wirklich überrascht. Schon bei der ersten Anwendung lassen sich die Haare auch im nassen Zustand mit einem groben Lockenkamm gut kämmen. Sind die Haare getrocknet fallen sie sehr frisch und leicht und wirken kräftiger. Inzwischen habe ich das Produkt schon einige Male verwendet und die Haare werden nicht so schnell fettig, wie ich sonst das Problem hatte und die Haare wirken wirklich gesünder und kräftiger. In meiner Bürste sind auch deutlich weniger Haare. Allerdings muss ich sagen, dass meine Haare leider nicht so schön glänzen, wie ich es zum Beispiel bei meiner letzten Pferdemark Haarkur der Fall war. Für viele ist das sicherlich wichtig, bei mir nicht weiter schlimm, da ich aktuell für meine Locken eh etwas Gel benutze und dort ein Glanz gar nicht auffallen würde.





'''o0o Unser Fazit o0o'''

Nach diesem Produkt kann ich verstehen, warum viel Blogger auf Aussie schwören. Auch wenn es etwas teurer ist, kann das Produkt mit einem guten Ergebnis punkten. Meine Haare sind sichtbar kräftiger und gesünder geworden, und auch wenn ich sie nach wie vor kein Volumenwunder sind, kann ich sie nun mit besseren Gewissen föhnen oder in Dauerwelle legen.

Maler München? - So kommt Farbe in die eigenen vier Wände

Vor einiger Zeit war ich für einige Tage bei einer Bekannten in München. Sie ist damals beruflich von Hamburg nach München gezogen und ich habe ihr dabei geholfen. Die Wohnung war halbwegs schnell gefunden, allerdings musste sie renoviert werden. Hier oben im Norden kenne ich genügend zuverlässige Maler, wie zum Beispiel meinen Vater, der auch meine Wohnung mit Farbe versehen hat. 

Einen Maler München zu finden war jedoch deutlich schwieriger. Schließlich war die Stadt fremd und gerade in solchen großen Städten gibt es Malerbetriebe wie Sand am Meer. Wer jedoch einen Maler in der Familie hat, der weiß nicht nur worauf er zu achten hat, sondern hat auch einen gewissen Standard, der erfüllt werden sollte. Schnell, sauber, zuverlässig und natürlich qualitativ. Wer möchte schon eine ungewollt fleckige Wand, oder Tapeten, die nach wenigen Wochen abfallen. Genauso schlimm ist es, wenn Termine nicht eingehalten werden. Aus diesem Grund haben wir uns schon vorab im Internet bei verschiedenen Portalen schlau gemacht. Hier werden nicht nur viele Betriebe aufgeführt, sondern die Websites lassen erste Eindrücke zu und oftmals gibt es sogar kleinere Referenzen, die zeigen, was geleistet wurde. In Kombination mit den zahlreichen Bewertungsportalen kann so ein recht guter Eindruck entstehen, der nur noch von einem persönlichen Gespräch, am Besten vor Ort, abgerundet werden kann. 


Der Malerbetrieb Christian Doldi ist ein solcher Betrieb, der einen sehr schönen Eindruck hinterlässt, über gute Referenzen verfügt und alle handwerklichen Arbeiten beherrscht. Von Innenraumdämmung, Schimmelpilzsanierung über Malerarbeiten bis zum Verlegen von Laminat.



Doktor Ida / D. C. Wilson

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Eigentlich hatte ich auf dieses Buch so viel Lust wie auf Labskaus – nämlich gar nicht. Ich hatte es von einer lieben Bekannten geschenkt bekommen und dachte eigentlich, dass ich es mit als letztes aus diesem aktuellen Buchregal lesen würde. Nachdem mich mein Sohn jedoch zu dem Werk „Um Füße bat ich...“ genötigt hatte, und immer wieder der Name Dr. Ida fiel, wollte ich natürlich auch ihre Biographie lesen, zumal es von der gleichen Autorin war.

'''o0o Worum geht es o0o'''
Dr. Ida Scudder wurde 1870 geboren und nachdem sie in Indien die Hungersnot wenige Jahre später mitgemacht hat, ging es für sie und ihre Missionarsfamilie nach Amerika. Nachdem ihre Eltern schon recht früh wieder zurückgekehrt sind, zieht es sie nicht zurück. Sie möchte lieber heiraten, Kinder bekommen und in den USA bleiben. Als sie jedoch im Alter von rund 20 Jahren nach Indien reisen muss, um ihre kranke Mutter zu pflegen, möchte sie nur noch zurück. Ein Abend verändert jedoch alles. An diesem Abend kommen drei unterschiedliche Männer nacheinander zum Haus ihres Vaters und bitten explizit Ida um Hilfe. Ihre Frauen sind schwer krank und werden sterben. Da sie wegen ihres Glaubens und der Kultur nicht von einem Vater behandelt werden dürfen, fällt Idas Vater aus. Ida traut sich jedoch nicht zu helfen, und so sind die drei Frauen am nächsten Tag tot. Für Ida ist dies ein Schock und sie fast den Entschluss selbst etwas zu tun. Sie geht nach Amerika zurück und zwar mit dem Ziel, wie ihr Vater Arzt und Missionar zu werden. Sie studiert und obwohl sich ein netter Mann um sie bemüht, verliert sie nie ihr Ziel aus den Augen. Am Ende geht sie nach Indien und gründet mit Spendengeldern ein kleines Krankenhaus. Anfangs mag noch niemand zu ihr kommen, doch schnell wird die Wunderheilerin bekannt. Oftmals muss sie bis zu 300 Patienten am Tag behandeln. Pest, Cholera, Aussatz, Augenentzündungen und vieles mehr. Auch die Behörden legen ihr immer neue Steine in den Weg. Doch Ida geht ihren Weg. Auch als ihr Vater verstirbt, kämpft sie um den Frauen von Indien zu helfen. Sie gründet sogar eine Schule, damit die Frauen lernen sich selbst zu helfen. Sie kann viel bewirken und stirbt im Alter von 90 Jahren.

'''o0o Eine kleine Leseprobe o0o'''
Leider habe ich keine offizielle Leseprobe zu dem alten Buch gefunden und daher müsst ihr aus rechtlichen Gründen darauf verzichten.

'''o0o Meine Meinung o0o'''
Die vorliegende Biographie über Dr. Ida Scudder zählt zu den eindrucksvollsten Biographien, die ich in den letzten Jahren gelesen habe. Und das ist ein Kompliment, denn ich lese dieses Genre sehr gerne.

Das Buch beginnt mit der Rückkehr von Ida nach Indien. Der Leser lernt eine junge Dame kennen, die in ihrem Leben Ziele hat und von der Zukunft träumt. Es ist nicht schwer sich mit ihr zu identifizieren und es zeigt, dass auch hinter einer solchen Persönlichkeit eine Mädchen steckte, wie du und ich. Genau das macht sie von Anfang an sympathisch. Sie geht nach Indien, weil sie ihre Mutter liebt, obwohl sie selbst keine Lust auf dieses Land hat. Die Entwicklung, die sie dort mitmacht, war mir schon von Mary Vergheses Biographie bekannt, und trotzdem war es, als würde ich viel neues erfahren. Wie hätte man selbst reagiert, hätte man vielleicht sogar selbst dieses Leben gewählt. Obwohl es danach und auch später immer wieder Stellen gibt, die mich persönlich nicht unbedingt interessiert hatten, konnte ich das Buch zu keiner Zeit aus der Hand legen. Doch was störte mich?

Während die Schilderungen über Indien und die Krankheiten das Herz auf eine Art und Weise berühren, dass man am Liebsten sofort helfen will, sind ihre Ausbildung und die ständigen Sammelaktionen eher uninteressant. Man möchte zurück in das so toll beschriebene Land, möchte mehr über die schlechten Bedingungen lesen und mehr über die Dinge erfahren, die Ida dort verändert hat. Natürlich ist der Kampf um jeden Dollar ebenso wichtig für die Entwicklung, aber es ist eben doch sehr langatmig.

In Indien selbst ist es zum einen die Kultur, die Hitze und ja auch die vielen Schicksale. Da wird der Leser plötzlich damit konfrontiert, das eine Frau, seit Tagen nichts zu trinken bekommen hat, weil dies nach einer Geburt nicht erlaubt ist. Wenig später ist es die Geburt eines Mädchens, welche trotz aller anfänglichen Schwierigkeiten überlebt und die dann erstickt werden soll, weil sie an einem schlechten Tag geboren wurde. Menschen die erblindet sind, weil sie nicht rechtzeitig zum Arzt gekommen sind, oder weil im Tempel völliger Nonens geredet wurde. Es sind traurige Momente, aber auch viele, die einen auf Grund der Erleichterung Tränen in die Augen zaubern. Zumindest war es bei mir regelmäßig der Fall. Wenn ein Baby, aber auch eine andere Person gestorben ist, oder gerettet werden konnte, da war ich schon oft den Tränen nahe. Unter diesem Aspekt betrachtet der Leser nicht nur das Lebenswerk von Ida, sondern eben auch Indien und wie es sich in den Jahren entwickelt hat. Es ist traurig zu sehen, wie ein so schönes Land, oftmals so lange braucht, um eine neue Medizin zu akzeptieren, und wie viele kleinere Dörfer an ihrer uralten Kultur festhalten. Von Kinderheirat über Aberglauben und bis zum frühen Tod ist wirklich alles vertreten.

Auch hier ist es wieder der Stil, der für eine so gute, inhaltliche Vermittlung sorgt. Anschaulich, detailliert und doch auf das Wesentliche beschränkt. Die Worte treffen mitten ins Herz.

Leider wird die Biographie zum Ende hin etwas abgehackter und man vermisst gewisse Aspekte, zum Beispiel die Erwähnung von Mary Verghese, die schließlich auch viel erreicht hat und Dr. Ida sogar begegnet ist. Auch entsteht das Gefühl, dass viele Punkte nur noch im Zeitraffer geschildert wurden. Mag sein, dass es an der gekürzten Ausgabe lag, die ich gelesen habe. Aber leider kann ich nicht sagen, wie viel für die Brockhausausgabe wirklich gekürzt wurde, denn im Grunde ist es, da wo es drauf ankommt, detailliert. Was mich glaube ich so sehr störte, war neben dem Fehlen von Mary Verghese, auch die fehlende Information zu ihrem Tod. In einer späteren Ausgabe hätte dies gerne ergänzt werden dürfen, denn geschrieben wurde das Buch noch zu ihrem Lebzeiten.

Alles in allem ist es eine tolle Biographie, die mit einigen Fotos noch viel lebendiger gewesen wäre. Es ist jedoch einfach unglaublich, was Dr. Ida in ihrem Leben erreicht hat, und vor allen Dingen wie alt sie trotz dieser extremen Bedingungen geworden ist. Man stelle sich mal vor. Sie hat den ganzen Tag gearbeitet und nur wenig Urlaub gehabt. In Kombination mit wenig Schlaf und der Hitze. Es zeigt ein erfülltes Leben hält jung.

'''o0o Noch ein paar allgemeine Daten, etwas zum Autoren, Klappentext o0o'''
Autor: D. C. Wilson
Titel: Doktor Ida
Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: Brockhaus; Auflage: 17. (1992)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 341720108X
ISBN-13: 978-3417201086
Preis: € 1,00
Genre: Biographie
Lesedauer: 2 Tage

Dorothy Clarke Wilson wurde 1904 geboren und verstarb im Jahre 2003. Geboren wurde sie in Gardiner, besuchte das Collage. 1925 heiratet sie Elwin L. Wilson. Sie ist eine bekannte Autorin, die viele Biographien und andere bekannte Werke geschrieben.

'''o0o Zum Schluss zusammengefasst o0o'''

Pro: Stil, Leben, Umsetzung, Details
Contra: keine Fotos, zum Schluss sehr gerafft
Empfehlung: ja
Sterne: 5 Sterne


Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein
Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Subabbau Extrem 2014

Auch in diesem Jahr bin ich wieder dabei. Bedingt durch die Schwangerschaft wird es diesmal aber eine kleinere Zahl werden. Vorgenommen habe ich mir pro Monat 4 Bücher.  


Dezember -  Aufgabe: Nur Neuerscheinungen

Neu 
  1. Zur Hölle mit Bridget - Blogg dein Buch
  2. Eine Welt ohne Weihnachten - Überraschtes Rezi-Ex
  3. 9 weitere Bücher, aber da hab ich aktuell leider die Namen nicht im Kopf +  10 neue angeforderte für 2015 :(

Sub
  1. Obsidian 2 - 2014
  2. Das Kastanienhaus - 2013 
  3. Hilfe, ich falle - 2013 
  4. Mein kleines Weihnachtsbuch - 2012


November -  Aufgabe: 2:1 lesen. Zwei Sub, 1 Kaufen

Neu 
  1. Paris...
  2. Hope Forever 
  3. Brüder im Geiste - Rezi
  4. Tödliche Kreuzfeuer - Rezi

Sub
  1. Der flüsternde See -  2008
  2. Das Lied der Sonnenfänger - 2012
  3. Das Vermächtnis der Feuervögel - 2004
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


Oktober -  Aufgabe: Keine Serien

Neu 
  1. India Place - Hallimash im September beworben ohne Kenntnis um Reihe
  2. Gated - Rezensionsexemplar
  3. Wadenbeißer - Rezi
  4. Hummeln im Herzen - Rezi 
  5. Obsidian 2

Sub
  1. Schaufenstermord - 2012
  2. Enwor 10 - 2008 
  3. Unbändig - 2014
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++


September -  Aufgabe: Diesen Monat darfst du  maximal 30€ in neue Bücher investieren. Schnäppchen sind dabei nicht erlaubt. (Leihst oder ertauschst du ein Buch, verrechne den Betrag, den du für das Buch zahlen würdest, wenn du es gekauft hättest)
Sub
  1. Salt & Storm 2014 
  2. Das Pesttuch 2011 
  3. Brennendes Wasser 2014 
  4. Dämonin des Todes - 2009 
  5. Das schattenhaus - 2014 
  6. Im Angesicht der Niederlage - 2013 
  7. Im Hause Longbourn - 2014 

+++++++++++++++++++++++++++


August -  Aufgabe: Nur Neuerscheinungen im August

Neu


  1. Das Rosenholzzimmer - August 14 -Rezesionsexemplar
  2. Das Schattenhaus - August 14 - Rezensionsexemplar
  3. Storm... - August 14 - Rezensionsexemplar
  4. Wildcards - August 14 - Rezensionsexemplar.
  5. Im Hause der Longburns - September 14 - Rezensionsexemplar
  6. Unbändig - September 14 - Rezensionsexemplar 
  7. Brennendes Wasser - 14 Rezensionsexemplar

Sub



  1. Auf den Schwingen des Adlers -  2012
  2. Das Blutmal - 2009
  3. Fette Welt - 2010
  4. Katzenjammer - 2012
  5. Dirk Gentlys holistische Detektei - 2011 
++++++++++++++++++++++++++++++++ 

Juli -  Abgebaut habe ich, denn alle neues Bücher habe ich gelesen.  Da ich aber mehr bekommen, als vom Sub abgebaut waren, also 1:1, wurde sie nicht erfüllt :(

Aufgabe:  Erst Sub-Aufgabe erfüllen, dann 1:1 kaufen


Neu


  1. Die Schatten von Sev-Janar - Geschenktes Rezi-Buch
  2. 111 Gründe Spanien zu lieben - Unaufgefordertes Rezensionsexemplar
  3. Unter dem Elbsand - Gewonnen zur Rezension

Sub



  1. Das letzte Revier - 2010
  2. Klammroth - 2014
  3. Rückkehr ins Zombieland - 2014
  4. Blutjäger - 2012
  5. Seide und Stein - 2008

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Juni - Abgebaut habe ich diesmal nur 2 Bücher, da ich diesen Monat entbunden habe. Leider auch die Aufgabe nicht geschafft, denn meine neuen Bücher sind Geschenke, Rezensionsexemplare und Co. 

Aufgabe:  Nur ein Buch und das neu aus der Buchhandlung


Neu


  1. Falling into you - Rezensionsexemplar Blog dein Buch
  2. Klammroth - Amazon Vine
  3. Rückkehr ins Zombieland - Geschenk 

Sub

  1. Das fünfte Paar - 2010
  2. Bis wir uns wiedersehen - 2014
  3. Der Modigliani-Skandal - 2010
  4. Anna rennt - Tausch gegen Buch aus 2010, welches ungelesen war

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Mai -  Abbau waren 6. Allerdings kamen 19 auf Grund des Gewinns hinzu, und somit hab ich es nicht geschafft. 

AufgabeAnzahl erlaubter Bücher = Sub-Abbau-Ziel / 2 (Kurzgeschichten/Bücher mit mit weniger als 150 Seiten zählen als 0,5!)

Neu


  1. Schattenmädchen - 2014
  2. Unbekannte Anzahl an Büchern, da ich die Rebuy Challenge gewonnen habe.. Da schaffe ich die Aufgabe gerne mal nicht. Anzahl nenne ich, wenn das Paket endlich kommt. - 22 Bücher  davon 2 Kochbücher und ein Babybuch, welches ich nicht auf den SUB packe. Also 19...
  3. Obsidian - 2014


Sub


++++++++++++++++++++++++++++++++++++
April - Abbau waren somit 4 Bücher, da ich ein neues schon gelesen habe. / Aufgabe leider nicht erfüllt, da alle drei Bücher an einem Tag. 

Aufgabe:  Immer nur ein Buch auf einmal erwerben => höchstens ein Buch pro Tag + pro Bestellung + pro Besuch der Bücherei/Buchhandlung
(Geschenke sind von dieser Regel natürlich ausgeschlossen!)

Neu


  1. Elisabeth wird vermisst- Amazon Vine
  2. Wenn Liebe die Antwort ist, wie lautet die Frage - Amazon Vine
  3. Bis wir uns wiedersehen - Amazon Vine


Sub


+++++++++++++++++++++++++++++++

März - Abbau waren somit 6 Bücher / Aufgabe erfüllt, da ich kein Buch gekauft hab

Aufgabe:  Keine Schnäppchen.. das ist leicht, denn ich kaufe ja eigentlich keine Bücher..

Neu

  1. Nachts wenn der Tiger kommt - Ohne Anforderung von Bücher.de
  2. Indigo - Nicht gekauft, sondern bei BdB beworben
  3. Der Sog der Schwerkraft - Ohne Anforderung von Bücher.de


Sub




+++++++++++++++++++++++++++++++

FEBRUAR - Abbau leider gleich null / Aufgaben nicht erfüllt, da von Mama welche geschenkt bekommen


Aufgabe:  Buchkauffrei, Ausnahmen sind nur Bücher, die vor dem 1.2 angefordert / bestellt wurden. 

Neu

Buch von Blog dein Buch - Beworben im Januar...Highlove
Buch als Buchflüsterer - Unaufgefordert geschickt.. Alex Woods  / Rezensionssperre bis Erscheinen im März!!! Aber ist schon gelesen. Hier die Rezi auf meinem Blog


Im Paradies der Sünde
Riskante Versuchung
Boy Nobody
6 Bücher von meiner Mutter, die ich aber noch nicht angeschaut habe.

Sub


  1. Wer liebt mich und wenn nicht warum? - 2013
  2. Der Herr der Nussknacker - 2013
  3. Blutsbande - 2013
  4. Glücklich ohne Geld - 2013
  5. Fatale Neugier - 2012
  6. Weil ich Layken liebe - 2013
  7. Nachts geht es auf Jagd - 2012
  8. Die sieben Siegel der Macht - 2008
  9. So will ich schweigen - 2008
+++++++++++++++++++

JANUAR - Abbau und Aufgabe erfüllt

Aufgabe: 3 : 1 - Für jede drei Bücher, die man liest, darf eins gekauft werden

Neu
Keine...


Sub


  1. Das Abenteuer des Leutnant Prentjes - 2011
  2. Dunkles Licht in heller Nacht - 2013
  3. Das Haus der zärtlichen Hände - 2011
  4. Unschuldslamm - 2013
  5. Alice im Zombieland - 2013
  6. Ein Engel für Emily - 2011
  7. Gnade vor Recht - 2008
  8. Das gefallene Imperium 1 - 2013
  9. Wächter des Elfenhains - 2013

Die Nacht im Turm der Schrecken / R. L. Stine

Hallo lieber Leser, liebe Leserin.

Vor einiger Zeit habe ich euch ein Buch vorgestellt, welches in einem Doppelband versteckt ist. Nun möchte ich euch natürlich auch den zweiten Band aus diesem Doppelschocker vorstellen. Es handelt sich um ein Kinderbuch von R. L. Stine, welches ich schon in meiner Kindheit gelesen habe. Ehrlich gesagt hatte ich aber keine Ahnung mehr, worum es ging und machte mich neugierig ans Lesen. 



'''o0o Worum geht es o0o'''
Sue und Eddie sind zwei Geschwister, die mit ihren Eltern nach London gereist sind. Da diese wegen einer Konferenz keine Zeit haben, schließen sich die beiden Kids einer Gruppenführung durch London an. Zum Schluss steht eine Führung im „Turm der Schrecken“ an. Hier wurden früher Menschen gefoltert und meist bis zu ihrem Tod in dunklen Verliesen eingesperrt. Darunter auch die Prinzessin Susannah und der Prinz Edward von York, die aus Machtgier um den Thron von ihrem Onkel einfach verschleppt wurden, um mitten in der Nacht ermordet zu werden. Wie die Geschichte ausgeht, bekommen Sue und Eddie nicht mit, weil sie viel zu beschäftigt sind. Gerade wurden sie von einem unheimlichen Mann verfolgt und ihre Angst ist nicht gerade unbegründet, denn als sie etwas hinter der Gruppe zurückbleiben, taucht wieder diese Gestalt auf. Als diese Gestalt ihnen befiehlt mitzukommen, hauen sie ab, denn sie merken, dass er mit seinen leuchtenden Steinen nichts Gutes im Schilde führt. Sie können auf einem abenteuerlichen Weg fliehen und gelangen ins Hotel zurück, wo sie feststellen müssen, dass irgendetwas nicht stimmt. Ihre Eltern sind nicht im Zimmer und niemand hat je etwas von ihnen gehört und als auch hier der merkwürdige Mann auftaucht, ist es für sie zu spät. Er nimmt sie mit und zwar ins alte London, wo er behauptet, sie seien Susannah und Edward, die endlich ihren Tod finden sollen. Hier erfahren sie auch, dass sie damals von dem königlichen Zauberer Morgred ins 20. Jahrhundert gezaubert wurden, um sie so zu schützen. Doch diesmal ist es nicht möglich und sie müssen dem Tod ins Auge sehen. 

'''o0o Meine Meinung o0o'''
„Ich fürchte mich“, sagt Eddie. ZITAT S. 97 (Doppelband)

Mit diesem ersten Satz beginnt das Abenteuer dieses Gruselromans, den ich schon vor gut 15 Jahren schon einmal gelesen habe. An die Geschichte konnte ich mich jedoch auch nach den ersten Sätzen nicht erinnern und das hat auch einen Grund, die Geschichte ist alles andere als gut.

Eigentlich macht der Autor am Anfang alles richtig. R. L. Stine erschafft ein Szenario, welches gerade jüngere Leser wirklich mit Angst erfüllen kann. Weiter weg von ihren Eltern, in einem unheimlichen Turm und verfolgt von einem düsteren Mann, hätte ich mit 10 Jahren sicherlich auch Angst, wenn nicht sogar Panik verspürt. Genau eine solche Idee ist also perfekt für ein Werk der „Gänsehaut“-Serie. Leider hat der Autor nur sehr wenig Seiten zur Verfügung und sorgt in den spannendsten Szenen für einen schnellen Wechsel, um die Geschichte nicht in die Länge zu ziehen. Dadurch ist gerade im Verlauf des Buches eine stetig greifbare Spannung vorhanden. Eigentlich genau das, was mir an diesen Büchern gefällt. Die Frage nach dem unheimlichen Mann beschäftigt und somit fliegen die eh schon recht wenigen Seiten an einem vorbei. Ihr ein kleines Beispiel für die Spannungsmomente. 

Als die dunkle Gestalt auf der Treppe unter mir auftauchte, sah ich sofort, dass es nicht unser Fremdenführer war.
``Oh!´´ Ich stieß einen erschrockenen Schrei aus, als der hühnenhafte Mann im schwarzen Cape in mein Blickfeld trat.
Sein Gesicht lag immer noch im Dunklen verborgen. Aber die Augen leuchteten wie glühende Kohlen, als er unter dem breitkrempigen schwarzen Hut hervor zu Eddie und mir herauffunkelte.
``Ist... Ist das der Weg nach unten?´´, stotterte ich. 
Er gab keine Antwort.
Er bewegte sich nicht. Seine Augen brannten sich in meine.  ZITAT S. 117 (Doppelband)

Leider wird dem Leser im Klappentext schon eine Menge verraten und der Leser möchte endlich zu dem Teil kommen, wo die beiden Hauptfiguren in die Vergangenheit reisen und echte Königskinder werden. Das es sich hierbei um die ermordeten Kinder handelt, ist auch jüngeren Lesern beim Lesen dieser Geschichte klar. Statt jedoch recht zügig in diese Zeit zu kommen, und dort eine richtig spannende Geschichte zu konstruieren, zieht R. L. Stine die Gegenwart künstlich in die Länge, um hier noch zahlreiche potentielle Schocker einzubauen. Dadurch lässt er die Geschichte in eine Richtung laufen, die alles andere als spannend ist und irgendwie sehr vorhersehbar ist. 

Erst auf den letzten Seiten. Genauer gesagt sind es bei mir die letzten ca. 30 Seiten spielen im alten London. Fast ¾ des Buches hat sich also in der Tat nur mit der langgezogenen Verfolgungsjagd in der Gegenwart beschäftigt. Diese setzt sich auch in der Vergangenheit fort.  Kreativität ist für mich definitiv etwas anderes. 

Und danach wird es leider auch nicht besser. Statt die Geschichte interessant fortzuführen, merkt man deutlich, dass dem Autoren die Ideen ausgegangen sind, und er eine an den Haaren herbeigezogene Idee nutzt, um überhaupt zügig zu einem Schluss zu kommen. Vielleicht hätte dieser Ansatz auch besser gewirkt, wenn der Autor noch mehr Seiten zum Ausbau zur Verfügung gehabt hätte. So wirkt es nur haarsträubend und der Gänsehautfaktor bleibt leider auf der Strecke. Dabei hat die Geschichte sehr viel Potential gehabt. 

Vergleicht man diese Geschichte mit anderen Werken aus der Reihe fällt dieses eher schlecht aus. Dagegen sind die Geschichten mit den Gartenzwergen oder an Halloween wirklich perfekt. 

Alles in allem ist R. L. Stine eine eher Geschichte gelungen, die zwar anfangs sehr spannend klingt, durch Wiederholungen und ihre Langatmigkeit, aber auch den künstlichen Schluss, eher nachteilig verläuft.

'''o0o Noch ein paar allgemeine Daten, etwas zum Autoren, Klappentext o0o'''
Autor: R. L. Stine
Titel:  Die Nacht im Turm der Schrecken
Taschenbuch: 124 Seiten
Verlag: Omnibus Tb Bei Bertelsmann; Auflage: Deutsche Erstausgabe. (1997)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357020023X
ISBN-13: 978-3570200230
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre
Preis: € 1,00 gebraucht
Genre: Grusel / Kids
Lesedauer: 1 Stunde 

R. L. Stine, 1943 in Columbus/Ohio geboren, ist Erfolgsautor der Reihe »Fear Street«. Der weltweite Durchbruch gelang ihm mit der Kinder-Gruselreihe »Goosebumps«, zu Deutsch »Gänsehaut«. Die Zeitung USA Today hat 1999 ermittelt, dass Stine damit zum erfolgreichsten Kinderbuchautor aller Zeiten geworden ist. Er lebt heute mit Frau, Sohn und Hund in New York. (Quelle: Amazon.de)

Sue und Eddie nehmen in London an einer Führung durch den berüchtigten -Turm der Schrecken- teil. Hier hören sie die Geschichte von der Prinzessin und dem Prinzen von York, die als Kinder zum Tode verurteilt wurden, um ihre Thronfolge zu verhindern. Als die Geschwister hinter der Gruppe zurückbleiben, taucht plötzlich eine geheimnisvolle Gestalt auf, die sie mit Zaubersteinen um Jahrhunderte zurückversetzt. Im mittelalterlichen London erfahren sie, daß sie selbst die Prinzessin und der Prinz von York sind, die vom königlichen Zauberer Morgred ins 20. Jahrhundert gezaubert wurden, um der ungerechten Todesstrafe zu entkommen. Was wird nun mit ihnen geschehen. (Quelle: Klappentext)

'''o0o Zum Schluss zusammengefasst o0o'''

Pro: Idee, Einstieg
Contra: Verlauf, Schluss, Wiederholungen
Empfehlung: Nein
Sterne: 2 



Alle ausgewiesenen Hersteller-Namen / Logos - Warenzeichen / Marken-Namen / auf den Bildern, sowie zitierte Sätze des Artikels / Buches gehören ihren jeweiligen Eigentümern - auch können Verpackungen / Cover rechtlich geschützt sein
Die Nennung / Aufzählung und Bilder dienen lediglich der Produktbeschreibung!

Ho Ho Ho - Frohes Fest


Nun ist es endlich soweit. Ich wünsche allen Lesern ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Last euch reich beschenken. Auch bei uns kehrt die Feiertage etwas Ruhe ein und die Kinder stehen im Vordergrund.



Bildquelle: By Malene Thyssen (Own work) [GFDL, CC-BY-SA-3.0 , via Wikimedia Commons