Bioturm Shampoo für trockene Kopfhaut im Test

Schaut man sich einmal im Supermarkt um, dann findet ihr sicherlich um die 100 Shampoos in den Regalen. Die Auswahl ist also riesig und für jedes Haarproblem gibt es ein Wundermittel. Meine Haare sind zum Beispiel am Ansatz schnell fettig, an den Längen aber sehr trocken. Normalerweise wechsel ich regelmäßig mein Shampoo, da meine Haare sich irgendwie an das Produkt gewöhnen und mit der Zeit wieder extrem schnell nachfetten. Bedingt durch die Schwangerschaft ist aber ein längst vergessenes Problem wieder aufgetreten. Schuppen, die jedoch an 1-2 Stellen sogar zu dicken Platten werden. Mit dem Kämmen verschwinden sie und zurückbleibt eine entzündete Stelle. In meiner Jugend, wo ich das Problem auch schon hatte, half einmal über Nacht die Kopfhaut mit Babyöl einzuweichen, aber jetzt will auch das nicht recht wirken. Bei Bioturm habe ich ein Shampoo entdeckt, dass speziell für trockene Kopfhaut geeignet ist und es kurzer Hand ausprobiert.


PREIS
200ml kosten 10,95€

WAS VERSPRICHT DER HERSTELLER
Für die besonders milde und schonende Reinigung von Haaren und Kopfhaut bei Hautproblemen. Durch den lacto-intensiven Wirkkomplex mit seinen hautähnlichen Bestandteilen wird vor allem trockene Kopfhaut beim Haare waschen geschützt und schonend gereinigt. Auch die Haare werden schon beim Waschen durch pflanzliches Betain besonders gepflegt und geschmeidig gehalten.

INHALTSSTOFFE
AQUA, LAC, DECYL GLUCOSIDE, ALCOHOL, SODIUM LAURYL SULFOACETATE, GLYCERIN, BETAINE, COCO-GLUCOSIDE, GLYCERYL OLEATE, CHONDRUS CRISPUS, GLUCOSE, VANILLA PLANIFOLIA, CITRUS BERGAMIA

FÜR EUCH GETESTET
Einige Leute, die unter Neurodermitis oder anderen Kopfhautproblemem leiden, schwören auf dieses Shampoo. Zumindest, wenn man den Meinungen im Internet Glauben schenken darf. Also im Grunde ein Shampoo, welches mir bei meinen aktuellen Problemen gut helfen kann. 

Duft, Konsistenz, Aussehen
Das Shampoo ist von einer durchsichtigen Farbe und erinnert mich leicht an Gel, welches in den Händen erwärmt und somit leicht flüssig gemacht wird. Leider ist der Geruch alles andere als positiv. Es ist schwer zu beschreiben, aber mein erster Gedanke war leider stark riechender Alkohol. Leider verfliegt dieser Geruch nicht sehr schnell und ich konnte ihn auch nach einer Stunde noch leicht im Haar wahrnehmen, bis ich ihn mit Haarfestiger überdeckt habe.

Anwendung
Eine Portion im feuchten Haar verteilen und leicht die Kopfhaut während des Einschäumens massieren. Anschließend gut ausspülen. Im Grunde, wie bei jedem anderen Shampoo auch. Es lässt sich leicht verteilen, entwickelt aber nur sehr wenig Schaum. Ich bin zwar kein Fan von Schaummassen, aber ein gewisses Reinigungsgefühl sollte schon vorhanden sein. Hier war sehr wenig, dass nach 10 Sekunden die Haare ausgespült waren. 
Wirkung / Erfahrung
In Bezug auf die Wirkung bzw. das Ergebnis bin ich geteilter Meinung. Normalerweise juckt meine Kopfhaut stark nach dem Haarewaschen und am nächsten Morgen. Mag an den aktuellen Produkten, den kühlen Temperaturen oder der Schwangerschaft liegen. Mit dem Shampoo von Bioturm ist es deutlich weniger geworden und das schon bei der ersten Anwendung. Die Haare wirkten nicht fettig, waren dafür aber nicht so leicht kämmbar, wie sonst mit Shampoo und Spülung / Kur. Zudem riechen die Haare nicht wirklich angenehm.


UNSER FAZIT 
Bioturm Shampoo für trockene Kopfhaut ist ein tolles Produkt, welches das Jucken in der Tat lindert und die Kopfhaut beruhigt. Lediglich der Duft und die weniger leicht kämmbaren Haare können nicht ganz überzeugen. 
Share:

Kommentare:

  1. Das wäre etwas für mich. Denn ich habe oft trockene Kopfhaut. Danke für den Tipp. LG

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich wußte gar nicht das Bioturm auch Haarshampoos macht. Ich kenne nur die Körperlotions. Danke für die Vorstellung. ICh folge jetzt auch deinem Blog. Ich freue mich natürlich auch über Besuch ! :-) http://testundliebe.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.