Direkt zum Hauptbereich

Allpresan Skincair Hand Intense Schaum-Creme

Vor einigen Tagen durfte ich euch den Fuß-Schaum aus dem Hause Allpresan vorstellen. Aus dieser Reihe gibt es auch einen Schaum, der speziell für die Hände gedacht ist. Durch das nervige Blutzuckermessen, muss ich ja noch häufiger die Hände waschen, und somit sind sie trockener als sonst. Da ich sonst eigentlich die Reste von Gesichtscreme, Fußcreme und Co für die Hände nutze, verzichte ich in den letzten Jahren auf Handcremes. In diesem Fall muss es aber sein. Schließlich möchte ich das Baby später nicht mir rauen Händen streicheln.


PREIS
100ml kosten ca. 11€ abhägig vom Shop / Apotheke, wo ihr es kauft. Es gibt jedoch auch 35ml Reisegrößen, die günstiger sind.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN

    Mit wertvollen Wirkstoffen aus Milch und Honig, Hyaluronsäure, Urea und 
    Vitamin E
    Verwöhnt die Haut wirksam mit intensiver Feuchtigkeit
    Macht die Haut spürbar zarter und schützt sie zugleich vor äußeren Einflüssen

INHALTSSTOFFE
Aqua, Butane, Urea, Decyl Oleate, Octyldodecanol, Glycerin, Cetyl Alcohol, Propane, Stearic Acid, Glyceryl Stearate, Tocopheryl Acetate, Butylene Glycol, Hydrolyzed Milk Protein, Mel Extract, Sodium Hyaluronate, Prunus Amygdalus Dulcis Oil, Persea Gratissima Oil, Simmondsia Chinensis Seed Oil, Olea Europaea Fruit Oil Unsaponifiables, Palm Glycerides, Saccharide Isomerate, Sorbitol, Caprylyl Glycol, Sodium Lauroyl Sarcosinate, Butyrospermum Parkii Butter, Sodium Lactate, Arginine HCL, Lysine HCL, Ornithine HCL, Glycine, Dextrin, Allantoin, Citric Acid, Sodium Citrate, Potassium Lauroyl Wheat Amino Acids, Capryloyl Glycine, Parfum.
FÜR EUCH GETESTET
Nachdem der Schaum schon bewiesen hat, dass er meinen Füßen gefällt und diese streichelzart werden lässt, war ich auf den Unterschied der Hand-Variante neugierig.

Aussehen, Duft und Konsistenz
An die Konsistenz muss man sich erst einmal gewöhnen. Es handelt sich hierbei um einen sehr weichen, weißen Schaum. Im Vergleich zu einem Schaumfestiger ist dieser viel zarter, feiner und natürlich nicht so klebrig. Ungewohnt aber irgendwo auch cool, denn es kann nichts tropfen und lässt sich so schöner verteilen. Der Duft ist angenehm und wie der Name schon vermuten lässt, erinnert er leicht an Honig. Die Intensität gefällt mir persönlich sehr gut. 



Anwendung
Wie oben schon erwähnt, lässt sich das Produkt auf Grund der Konsistenz sehr gut verteilen. Vor dem Gebrauch muss die Dose gut geschüttelt werden. Anschließend kann eine  haselnussgroße Menge entnommen werden. Den Schaum müsst ihr nun auf den Handinnenflächen und dem Handrücken gut verteilen. Es tropft nichts und ist tausend Mal besser als eine Creme.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Inzwischen nutze ich diesen Schaum schon seit zwei Wochen täglich, und bin begeistert. Die Schaumcreme zieht unglaublich schnell ein. Ich schätze hier 50 Sekunden bis meine Hände sich seidigweich anfühlen und kein Cremegefühl mehr vorhanden ist. Auch das Pflegeergebnis lässt sich gut verfolgen. Schon nach der ersten Anwendung fühlt sich die Haut gut versorgt an und mit jeder weiteren Anwendung werden die Hände sichtbar geschmeidiger. Sogar meine Nageldesignerin meint, ich habe weichere Hände und meine Nagelhaut ist geschmeidiger geworden,


UNSER FAZIT
Auch der Hand-Schaum kann in diesem Fall überzeugen. Für mich gibt es ab jetzt nur noch Schaum. Bericht mit Kostenfreien Testprodukt

Kommentare

  1. Die Schaum Creme klingt interessant & ich liebe die Kombination Honig& Milch
    wünsche dir ein tolles We
    vlg
    http://missglitzer.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…