Direkt zum Hauptbereich

Phyto Color Protect Express Conditioner im Test

So kleine Überraschungspakete erfreuen doch jedes Herz. Diesmal habe ich von Phyto ein solches Paket erhalten. Auch wenn ich vor einigen Tagen angesprochen wurde, dass die Inhaltsstoffe nicht immer ideal sein sollen, habe ich mich sehr darüber gefreut, denn bis auf ein Produkt lieben meine Haare dieses Unternehmen, und da ich recht unempfindlich reagiere, achte ich auch weniger auf die Inhaltsstoffe, wie manch anderer. Zudem lautete die Antwort von Phyto auf den Kommentar "Alle unsere verwendeten Stoffe stehen auf den Positivlisten des Scientific Committee on Cosmetic Products and non Food Products intended for Consumers (SCCNFP) und gelten nach heutigem Kenntnisstand und in den festgeschriebenen Konzentrationen als absolut unbedenklich. 

In meinem Überraschungspaket befand sich das Produkt Phyto Color Protect Express Conditioner.


PREIS
150ml gibt es aktuell bei Amazon für 14,50€.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Phyto Phytobaume Color Protect Express Conditioner is designed for the color-treated, highlighted hair. Used after each shampoo, it instantly detangles and durably protects color-treated and highlighted hair.Sea buckthron extract has nurturing and antioxidant properties that acts as a cellular protector to lock-in color and prevent fading.Grapefruit extract combined witgh hibiscus flower acids seal the cuticule for ultimate shine. Hair becomes easier to detangle with improved manageability, and s ift and shiny.Color us protected and vibrant.  

INHALTSSTOFFE
Althaea Officinalis Root Extract, Cetearyl Alcohol, Isodecyl Neopentanoate, Ricinus Communis Seed Oil, Stearyl Alcohol, Behentrimonium Methosulfate, Zea Mays Oil, Helianthus Annuus Seed Extract, Fragrance, Ceteareth-33, Hippophae Rhamnoides Fruit Extract, Citrus Grandis Fruit Extract, Propylene Glycol, Butylene Glycol, Polyquaternium-57, Hydrolyzed Keratin, Chlorphenesin, PEG-8 Ricinoleate, Citric Acid, Tetrasodium EDTA, Aqua, Hibiscus Sabdariffa Flower Extract, Methylisothiazolinone, Phenoxyethanol, Ethylhexylglycerin, Betacarotene, Tocopherol

Codecheck stuft das Konservierungsmittel Tetrasodium EDTA als weniger empfehlenswert ein, die Konservierungsmittel Chlorphenesin und Methylisothiazolinone als nicht empfehlenswert. 

FÜR EUCH GETESTET
Für alle, die mit der englischen Beschreibung nichts anfangen können, der Conditioner ist für coloriertes Haar angedacht. Es basiert auf zahlreichen pflanzlichen Extrakten, die zum Beispiel die Schuppenschicht glätten und freie Radikale bekämpfen. Dadurch soll das Haar entwirrter und weicher werden, sowie die Haarfarbe verbessert werden. Coloriert ist mein Haar schon etwas länger nicht mehr. Als werdende Mama hab ich darauf verzichtet, seitdem ich erfahren habe, dass ich nicht mehr allein bin. Trotzdem freue ich mich über eine schöne, glänzende Haarfarbe und entwirrtes Haar. Da ich von Natur aus einen leichten rötlichen Schimmer im Haar habe, wirken diese Produkte bei mir auch wahre Wunder. Zeitgleich sind meine Haare von Natur aus leider sehr fein, kraftlos und wirken irgendwie immer struppig und verwirrt. Zwar helfen hier viele Produkte, aber da ich sie regelmäßig wechseln muss, denn sie fetten mit der Zeit stärker und dann muss ich wechseln. Dementsprechend bin ich froh, wenn ich mehrere Alternativen zum Wechseln kenne.  
Aussehen, Duft und Konsistenz
Der Conditioner wird in einer praktischen Standtube geliefert. Er ist in einem hellen gelb gehalten und die Konsistenz ist ähnlich wie bei anderen Spülungen. Sie ist fest, sodass sie nicht heruntertropft und formfester als Shampoo, das eher in der Hand verläuft. Der Duft ist schwer zu beschreiben. Er ist weiblich, frisch und modern. Zwar hält er nicht lange an und ist schon nach dem Ausspülen nicht mehr so deutlich bis gar nicht wahrzunehmen, was ich schade finde, aber er gefällt mir sehr gut. 

Anwendung
Nach der gewohnten Haarwäsche eine haselnussgroße Menge auf handtuchtrockenem Haar verteilen. Der Hersteller empfiehlt ein sofortiges Auswaschen. Ich persönlich wringe meine Haare nur ordentlich aus und verteile dann diese Menge in meinem Schulter langem Haar, und wasche es sofort aus. Habe ich jedoch das Gefühl, dass die Haare, wie zum Beispiel am Anfang eher strubbelig aussehen, dann lasse ich es gerne auch wie eine Maske 3-5 Minuten einwirken.


Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Schon beim Einmassieren im Haar merkt man deutlich eine Veränderung. Wie bei allen Conditionern fühlen sie sich sofort glatter und entwirrter an. Egal ob man es etwas länger einwirken lässt oder gleich auswäscht, das Ausspülen funktioniert problemlos. Nachdem die Haare etwas getrocknet  bzw. handtuchtrocken sind, lassen sie sich schon recht gut durchkämmen, was bei mir nicht immer der Fall ist. Am nächsten Morgen, wenn sie komplett trocken sind, geht es ebenfalls sehr gut. Mal ein kleiner Knoten hier oder eine Verwirrung da, die sich aber leicht herauskämmen lässt, ohne dass ich eine Sprühkur oder Wasser hinzuziehen muss.  Generell fühlt sich das Haar weicher an. In dem Punkt hält das Produkt was es verspricht.  Kommen wir nun zum Glanz-Aspekt und zur Farbbrillanz. Das Problem ist einfach, dass meine Haare in den letzten Wochen oft dunkler wirkten und der Rotschimmer nicht so sichtbar war. Das kann natürlich an der Schwangerschaft und den Hormonen liegen. Statt dunkelblond mit Rotschimmer, wirken sie in meinen Augen inzwischen eher wie ein komisches hellbraun. Im Sonnenlicht glänzen die Haare natürlich, aber der Glanz, den ein solches Shampoo bei einem colorierten Haar wieder zum Vorschein bringt oder anhalten lässt, schafft es bei normalen Haar eben nicht. Dafür fehlen eben die ganzen Glanzpigmente, die so oder so schon in einer Tönung enthalten sind. Dementsprechend gut finde ich das Ergebnis natürlich bei normalen Haar. Irritationen oder ähnliches sind bei mir nicht vorgekommen. Ich bin also wieder einmal überzeugt.




UNSER FAZIT
Das ein Conditioner für Coloriertes Haar nicht den Glanz bei normalen Haar schafft, ist verständlich. Betrachtet man den erreichten Glanz, die Weichheit und die gute Kämmbarkeit, dann kann das Ergebnis zumindest mich überzeugen. Schade ist nur, dass der angenehme Duft so schnell verflogen ist.

Kommentare

  1. Kenne ich nur vom hören ,gefällt mir deine Vorstellung .Schöner Feiertag
    Lg Margit

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…