Direkt zum Hauptbereich

Mein Gewinn als Rebuy-Gewinner

Ich kann es noch immer nicht fassen, dass ich wirklich gewonnen habe. Da mich hier so viele von euch unterstützt haben mit ihrer Stimme, möchte ich euch natürlich den Gewinn auch einmal zeigen. Leider etwas anders, als es geplant war.

ERSTER PLATZ UND WARUM ICH NICHT HINFAHREN KONNTE
Von Anfang an war ich ja am Überlegen, ob ich wirklich teilnehme, da ich ja nicht wusste, wie lange die Challenge läuft, wie weit ich komme und wie es dann mit dem Bauchzwerg aussieht. Da aber stets genügend Zeit war, ich eh viel lese und Rebuy von Anfang an super nett war, habe ich mitgemacht. Nun habe ich für mich wirklich ganz überraschend gewonnen und stand nun vor dem Problem, dass ich ja recht weit schwanger war und wegen der tiefen Lage eigentlich liegen soll. 344km nach Berlin würde ich also unter keinen Umständen fahren wollen. Ein erstes Rebuy Baby wäre zwar sicherlich lustig und mit Sicherheit auch für Rebuy unvergesslich, aber ich hab hier ja noch einen Zwerg und einen Mann, der dann wahrscheinlich die Geburt verpassen würde. 

Dabei hat sich Rebuy wirklich viel Mühe gegeben. Die Organisatoren hätten eine Führung ermöglicht, vielleicht hätte ich sogar ein Interview herausschlagen können, und zusätzlich dann noch ein Buchpaket. Das wäre nicht nur cool gewesen, sondern mir auch die Spritkosten wert gewesen. 



Deswegen hatte sich mein Mann spontan bereit erklärt, für mich mit unserem neuen Auto eine Spritztour zu unternehmen. So wäre das Kind zumindest, falls es genau an dem Tag kommt, in unserer Nähe. Vorab waren natürlich einige Dinge zu klären. Was genau heißt nun "So viel du tragen kannst". Mit bloßen Händen schafft man ja nicht so viel, aber mit einem Karton zum Beispiel kann mein Mann problemlos 100 Bücher für mich holen, auch wenn er da sicherlich am Keuchen gewesen wäre. Ein paar Pflichttitel hätte er mir holen sollen, sofern sie da gewesen wären, der Rest wäre mir egal gewesen. Die Frage wurde von Rebuy auch umgehend beantwortet. Uns würde ein Karton zur Verfügung gestellt, der eben im Verhältnis zu den anderen Gewinnern steht, also etwas größer ist. Aus der Traum vom Jahresvorrat. Zusätzlich bin ich davon ausgegangen, dass der Gewinner in die Hallen von Rebuy geht, sich die Titel dort im Lager aussuchen kann, diese abgescannt werden, damit sie niemand kaufen kann. In diesem Fall wäre aber ein extra Raum mit Büchern gefüllt worden, aus denen sich der Gewinner aussuchen konnte. So wäre die Qual der Wahl geringer gewesen und man hätte mehr Ruhe beim Aussuchen gehabt. 

Bis zu diesem Punkt hätte ich meinen Mann überzeugen können, selbst für 20 oder 30 Bücher, statt dem erhofften Jahresvorrat, zu fahren. Leider ist die Organisation in der nächsten Zeit geplant gewesen und das unter der Woche. Logischerweise arbeitet da mein Schatz und Urlaub ist erst zur Geburt eingeplant. Vielleicht hätte Rebuy eine Ausnahme gemacht und wir hätten erst im Herbst den Gewinn einlösen können, aber so eine Tour ist für zwei kleine Kinder anstrengend und das würde ich auch nicht wollen. Aus diesem Grund habe ich einfach mehrere Genres genannt, die ich gerne lese, und habe nun von der lieben Nadine ein gepacktes Buchpaket geschickt bekommen. 

WÜNSCHE - DA LIEBLINGSGENRE
Ausgewählt habe ich folgende Genres...
  • Jugendbuch - Ich bin im Herzen noch jung geblieben und lese daher gerne das Genre. Egal ob Liebe, Abenteuer oder Drama. Das sieht man auch, wenn man meinen Blog anschaut.
  • Young Adult / Chic Lit - Ich finde diese jungen modernen Liebesliteratur zum Abschalten ideal. Gerade jetzt mit Nachwuchs wäre es ideal gewesen.
  • Phsychothriller - Wenn Thriller, dann bevorzuge ich diese Spalte, da sie eben mehr an die Nieren geht.
EIN ERNÜCHTERNDER GEWINN
Heute kam mein Buchpaket und ich bin im Dreieck gehüpft. Ein richtig schön großes Paket. Ich persönlich hätte hier problemlos 40-50 Bücher unterbringen können. Hibbelig wie ich war hab ich es aufgemacht, und als erstes Füllmaterial entdeckt. Autsch. Da hätte man doch einfach ein paar Bücher mehr reinpacken können statt Füllmaterial. Weg damit und mein erster Blick fiel auf ein Kinderbuch für Babys ab 12Monate. Erst war ich überrascht, aber dann dachte ich mir, wie süß, denn Jack liebt Bücher und ich bekomme ja bald Nachwuchs, was Rebuy wusste. Doch darunter lagen dann plötzlich Backbücher. Wie ihr wisst, kann ich zwar kochen, aber ich bekomme nicht mal eine fertige Backmischung perfekt hin. Nun gut, dachte ich mir Schokolade und Kinderkuchen passt auch noch zu einer werdenden Mutter. 
Darunter kamen dann viele Bücher zum Vorschein. Ingesamt 22, was natürlich wirklich nicht verkehrt ist und ich habe sie gleich einmal für meinen Buchblog festghalten. Einige der Titel sind wirklich interessant, ein paar Titel kenne ich schon, und es gibt leider viele, die ich mir persönlich nicht ausgesucht hätte. Das liegt aber auch daran, dass mir persönlich zu wenig Chic Lit oder Jugend enthalten ist. Dadurch fallen Thriller und Sachbücher stärker ins Auge. Hätte ich mir doch keine Thriller wünschen sollen!?
Mein Mann kam dann glatt auf die Idee, sie mal bei Rebuy zu suchen. Rund 34€ hätten die Bücher gekostet. So wirklich neue Bücher sind nicht dabei, was aber nicht so tragisch ist, denn ich lese ja bei meinem Blog auch recht alte Bücher. Lediglich die Tatsache, dass so wenig Jugendbücher vorhanden sind, hat mich doch etwas enttäuscht. Ich habe daraufhin auch gleich die zweitplatzierte gefragt, weil ich einfach mal wissen wollte, wie der Unterschied inhaltlich zum ersten Platz ist. Der zweite Platz hat 11 Bücher erhalten, darunter auch Koch / Backbücher und Bastelbücher für Kinder, die sie gar nicht hat. Zudem ähnlich wie bei mir Werke, die sie schon gelesen hat und viele Thriller. Darunter sind also kaum Bücher die ihr gefallen. 

Hier hätte sich Rebuy in meinen Augen einen größeren Gefallen getan, wenn sie einen Gutschein zum Beispiel für 50€ nur für Bücher als Gewinnersatz angeboten hätte, denn dann hätte ich mir in Ruhe die Titel aussuchen können, die mir wirklich gefallen, die meinen Vorlieben entsprechen etc. Mein Mann hätte als Idee zum Beispiel 500 ausgewählte Bücher seitens Rebuy gut gefunden. Aus diesen hätte sich erst der erste, dann der zweite eine bestimme Anzahl an Büchern auswählen dürfen. Zum Beispiel Platz 1 30 Bücher, Platz 2 20 Bücher und Platz 3 10 Bücher oder.

Es entsteht das Gefühl, dass Rebuy seine Restbestände hervorgekramt hat, die seit Jahren dort stehen, und sie verschenkt hat.  Schon bei der Challenge gabe es genügend negative Stimmen, weil vieles so anonym war. Kein Blogger wurde genannt, kein Ergebnis wirklich offiziell genannt. Nun gut.. Jetzt sind wir alle schlauer, und ich bin froh, dass wir nicht noch die Spritkosten nach Berlin hatten. Ich will nicht undankbar erscheinen, denn 22 Bücher sind 22 kostenlose Bücher, aber wenn man bedenkt, dass man ein halbes Jahr an dieser Aufgabe teilgenommen hat und sozusagen für Rebuy Werbung gemacht hat, dann ist es schon recht arm in meinen Augen, was da herausgekommen ist. 

Kommentare

  1. Oh, wie schade! Ich habe auch mal bei Jokers so viele Bücher, wie ich tragen kann, gewonnen. Das war echt ein toller Gewinn!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    Ich bin wirklich froh das ich gerade auf deine Seite hier gestoßen bin. Ich war auf Platz drei und genauso enttäuscht. In meinem Paket waren auch überwiegend alte Kochbücher und Kinderbücher. Und dann leider auch welche die ich schon hatte. Aber dein Kommentar das rebuy seine Restbestände damit aufgebracht hat, lag mir auch schon vor Augen. Wirklich schade. Ich hatte mich so sehr gefreut!

    Glückwunsch zum Sieg!


    Mareike

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…