Direkt zum Hauptbereich

Dirk Gentlys holistische Detektei / Douglas Adams

Schwachsinn oder nicht - Das ist hier die Frage

Wie ihr wisst, bin ich kein allzu großer Fan von Science Fiction und Werken, die in diese Richtung gehen. Es gibt einige Ausnahmen, darunter auch Douglas Adams „Per Anhalter durch die Galaxis“. Zwar kein Buch, welches ich gelesen habe, aber ich habe den Film gesehen und fand ihn sogar ansprechend. Dieses Buch wurde mir überraschend in die Hände gespielt. Wohl unverkäuflich schickte es ein Ebay-Verkäufer als Schutzmantel für eine CD, die er mehr oder weniger hineinsteckte. Detektei, Douglas Adams – Why not. 2 Jahre hat das Buch in meinem Regal gewartet und den Weg in meine Krankenhaustasche gefunden. Da mit einem Neugeborenen nicht viel an Schlaf zu denken war, hab ich das Buch im Krankenhaus gelesen. Einen Monat habe ich nun gegrübelt, wie ich es bewerten soll. Aber lest selbst.


'''o0o WORUM GEHT ES IM BUCH? o0o'''
Das Buch hat unglaublich viele Handlungsstränge und ich hoffe, ich kann halbwegs alles verständlich einfangen.

Dirk Gentley ist alles andere als gewöhnlich und ihm wurden schon lange übersinnliche Fähigkeiten nachgesagt. Wer kann schon auf dem Klo die Fragen für die Abschlussprüfung wortwörtlich vorhersagen. Mit seiner Detektei läuft es jedoch mehr schlecht als recht und so befasst er sich hauptsächlich mit der Suche nach Katzen. Zumindest bis er seinen Freund Richard wie einen Einbrecher in ein Haus einsteigen sieht.

Dann wäre da Richard McDuff, der als Programmierer erfolgreich ist. Er besucht seinen alten Uni-Professor Reg, um Hilfe beim Anthem 2.0 zu bekommen und sich über alte Zeiten zu unterhalten. Eigentlich wollte er ja mit seiner Freundin Susan aufschlagen, doch das hatte er völlig vergessen. Sein Entschuldigungs-Anruf wird jedoch mit dem Anrufbeantworter vorlieb nehmen müssen. Was er allerdings auf Band spricht, ist der größte Mist, und so will er das Band austauschen, bevor sie es abhören kann. Auf seinen Weg zu Susan fährt er mitten durch den Geist von Gordon, der bei einem kurzen Halt auf der Landstraße ermordet wurde. Bei Susan angekommen, tauscht er die Kassette dann doch nicht aus, da er ein noch schlechteres Gewissen hätte. Ihr Auftauchen bringt ihn leicht durcheinander und so ist er froh, dass sie ihn bittet die Kassette zu ihrer Sekretärin zu bringen, damit sie den Inhalt für sie kurzer Hand zusammen fasst. Alles wäre somit in Butter, wäre am nächsten Tag nicht der Chef Gordon Way ermordet und Richard der Hauptverdächtige.

Zur gleichen Zeit durchstreift der Elektronische Mönch die Weiten der Erde. Gebaut wurde er, um den faulen Menschen das Leben noch weiter zu erleichtern. Er soll für sie das Glauben übernehmen und das ist gar nicht so leicht, denn es gibt eine Menge zu Glauben. Gott, Buddha, Politik, Werbung. Problematisch ist jedoch die Tatsache, dass viele Glauben widersprüchlich sind, und der arme Mönch völlig überfordert ist.

'''o0o MEINE LESEEINDRÜCKE o0o'''
Gelesen habe ich von Douglas Adams nicht, aber sein skurriles Meisterwerk „Per Anhalter durch die Galaxis“ kennt wohl jeder. Schließlich gehört es zu den Klassikern im Sci-Fi Bereich. Hätte ich das Buch nicht zufällig in die Hände gespielt bekommen, ich hätte ich wüsste nicht mal von seiner Existenz.

Der Einstieg in das Buch ist einfach nur verwirrend. Ich bin kein Mensch der sich leicht tut, und freue mich daher immer, wenn ich an eine ideale Position ins Buch geworfen werde. Diesmal fühlte ich mich jedoch wie auf der Titanic. Ich wusste nicht was auf mich zu kommt, welchen Weg das Buch einschlagen würde und ob ich den rettenden roten Faden finden würde. Ständig wechselten die Szenen und ich konnte einfach keinen Zusammenhang erkennen. Ich war mir sogar am Anfang noch nicht einmal sicher, ob es überhaupt eine zusammenhängende Geschichte werden würde. Da Adams jedoch für skurril und verwirrend steht, habe ich mich durch die Seiten gekämpft. Erwartet habe ich einen schwarzen Humor, der zwar ebenfalls auf eine leicht verwirrende Handlung trifft, aber nicht in diesem Ausmaß. Zumal der Humor irgendwo auf der Strecke bleibt. Ich kenne zwar nur die Verfilmung von „Per Anhalter durch die Galaxis“, aber dort habe ich alle fünf bis zehn Minuten schmunzeln, wenn nicht sogar lachen müssen. Aus meinem Munde dementsprechend ein dickes Lob. Hier habe ich nur versucht Passagen zusammenzufügen, die wichtigen Details von den unwichtigen zu trennen. Gelacht habe ich nicht einmal, und geschmunzelt vielleicht drei bis vier Mal im gesamten Buch.

Ein Hauptproblem lag in der Tiefe der Charaktere. Sie wirken in meinen Augen blass und es ist schwer sich in sie hineinzuversetzen. Bei einem solchen Werk ist letzteres nicht unbedingt üblich, aber zumindest hätte ich mir bezüglich der Figuren etwas mehr Details gewünscht, sodass ein kleine Kopfkino entstehen könnte. Ich weiß nicht einmal, ob dies wirklich an zu wenig Details lag. Es wird so häufig gesprungen, dass ich oft den Faden verloren habe und mir vieles einfach sehr klinisch und fad vorkam. Es mag sein, dass dies der typische Stil des Autors ist, und das viele ihn so lieben, ich kann mit dm schriftlichen Chaos nur wenig anfangen.

Mit der Zeit fügt sich alles zu einem runden Bild, das zwar jedweder Logik entbehrt und nicht unbedingt alle Fragen beantwortet, aber irgendwo doch passt. Ich war froh über das rasche Ende, da mir das Buch einfach nicht gefallen hat. Am Ende hat nicht mal der Schluss diese Meinung ändern können.

Mit Sicherheit werden Fans mich nun zerreißen, und sagen, dass ich das Buch einfach nicht verstanden habe. Das mag mit Sicherheit sein. Allerdings sind Meinungen eben sehr unterschiedlich und ich kann diesem Werk einfach nichts abgewinnen. Mit seinem Meisterwerk kann dies bei langem nicht mithalten. Dementsprechend fiel mir die Bewertung auch schwer, denn das Buch scheint wirklich nur etwas für Fans zu sein.

'''o0o FAKTEN RUND UM DAS BUCH o0o'''
'''Buchfakten'''
Autor: Douglas Adams
Titel: Dirk Gentlys holistische Detektei
6,95 EUR
284 Seiten
ISBN-10: 3453199081
ISBN-13: 978-3453199088
Preis: € 1
Genre: SciFi
Gelesen in: 5 Tagen

'''o0o Zum Schluss zusammengefasst o0o'''
Pro: Idee
Contra: Sprünge, Figuren, kaum Witz
Empfehlung: Nein
Sterne:1

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…