Direkt zum Hauptbereich

L'Oréal Hair Expertise Imposante Kräftigung im Test

Wenn sich eins nicht leugnen lässt, dann die Tatsache, dass ich feines Haar habe. Schon früher habe ich mal von einem Date gesagt bekommen, dass ich unglaublich feines Haar habe, dafür aber richtig viel. Ich glaube er brauchte eine Brille oder Nachhilfe in Mathe, denn viel habe ich mit Sicherheit nicht. Bei Amazon Vine habe ich Produkt entdeckt, das ich vom Namen her unbedingt ausprobieren musste. Imposante Kräftigung. Das kann mein Haar mit Sicherheit gebrauchen.


PREIS
250ml kosten 6,95€.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Die Formel ohne Sulfate ermöglicht eine besonders sanfte Reinigung.
Das Haar wird intensiv vom Ansatz bis in die Längen gekräftigt.
Angereichert mit botanischem Rosmarinöl - bekannt für seine belebende Eigenschaft.
Der aromatische Sandelholzduft revitalisiert und weckt die Sinne.

INHALTSSTOFFE
aqua/water, cetearyl alcohol, glycerin, behentrimonium chloride, cetyl esters, isopropyl myristrate, quaternium-80, tocopherol, ppg-1 trideceth-6, polysorbate 20, polyquaternium-37, chlorhexidine dihydrochloride, benzyl benzoate, benzyl alcohol, linalool, isopropyl alcohol, 2-oleamido-1,3-octadecanediol, paraffinum liquidum/mineral oil, methylparaben, butylphenyl, methylpropional, coumarin, hexyl, cinnamal, parfum

FÜR EUCH GETESTET
Eine besonders sanfte Reinigung, intensive Pflege und Kräftigung, ein belebender Effekt – Ja, da habe ich nichts gegen. Warum viele einen Volumenboost erwarten kann ich zwar nicht nachvollziehen, aber zumindest kräftigere Haare hätte ich gerne, denn meine sind so fein. Zudem brechen sie gerne, wenn meine Haare nach einer gewissen Zeit das aktuelle Shampoo nicht mehr mögen und im Anschluss struppig und fettig wirken. Da ist eine imposante Kräftigung doch genau das Richtige!?

Aussehen, Duft und Konsistenz
Optisch ist das Shampoo ist von der Konsistenz her etwas flüssiger, lässt sich aber sehr gut verteilen. Es soll nach Sandelholz duften, aber ich kann nur eine weibliche, leicht erdige Note wahrnehmen, die mir überraschend gut gefällt. Normalerweise bin ich ja eher der fruchtige, weibliche Typ.

Anwendung
Haare wie gewohnt anfeuchte, Shampoo darin verteilen, aufschäumen und im Anschluss ausspülen. Ich persönlich lasse solche Varianten immer noch zusätzlich 1-2 Minuten einwirken, damit sie ihre Inhaltsstoffe und Wirkung besser entfalten können.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Das Shampoo lässt sich gut verteilen und bildet eine Menge Schaum. Dieser lässt sich zwar gut und vollständig entfernen, aber ich kann euch gleich empfehlen, weniger Shampoo zu benutzten, sonst kann es länger dauern. Beim Einschäumen nimmt man den Duft nur minimal wahr und im Anschluss ist er recht zügig verflogen. Beim Ausspülen habe ich die ersten Male im Anschluss auf Spülung verzichtet, da sich die nassen Haare sauber und trotzdem gepflegt angefühlt haben. Sie ließen sich sogar halbwegs gut kämmen, als hätte ich eine Spülung oder Kur verwendet. Am nächsten Morgen sind sie aber sofort struppig gewesen und minimal verklettet. Volumen kann ich wie gesagt nicht feststellen, und darum ging es mir ja auch weniger. In Kombination mit meiner Lieblings-Spülung sind sie aber am nächsten Morgen vorbildlich. Sie glänzen, fühlen sich weicher an und lassen sich gut kämmen. Besser als die Spülung mit anderen Shampoos. Ich bin auch der Meinung, dass ich beim Kämmen weniger Haare ausreiße bzw. weniger abbrechen. Ich kann es mir aber auch nur einbilden. Sie wirken jedenfalls beim Ziehtest mit der Hand nach insgesamt sieben Anwendungen kräftiger. Sonst habe ich hier immer 6-7 Haare in der Hand und mit der Anwendungszeit wurden es weniger. Heute waren es nur noch 2-3. Zudem fetten die Haare nicht so schnell nach. Oft habe ich das Problem, dass sie am nächsten Morgen schon wieder fettig aussehen. Hier waren sie auch nach 24 Stunden noch schön.

FAZIT – IMPOSANTE KRÄFTIGUNG
Die Haare brauchen bei mir zwar noch eine extra Pflegespülung, da sie sonst struppig wirken, aber nach einigen Anwendungen sind sie in meinen Augen kräftiger, fetten nicht mehr so schnell nach und glänzen mehr. Ohne meine Lieblingsspülung von Lierac, jedoch kein optimales Ergebnis.

Kommentare

  1. Hallo Sarah, das liest sich wirklich gut und bei meinem nächsten Einkauf werde ich mir das Shampoo besorgen. Die Beschreibung deiner Haare könnte von mir sein ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…