MXGP im Test PS4


Staub, Emotionen, Simulation, Authentizität, unglaubliche Sprünge und der Kampf um Platz eins. So beschreiben die Publisher MXGP, und wir haben in den letzten Tagen mal genauer nachgeschaut. Ob dahinter nur heiße Luft steckt, oder die angekündigten Verbesserungen für die PS4 Variante auch stimmen, können wir euch nun verraten.


Schon im ersten Quartal 2014 wurde für die meisten Konsolen MXGP auf den Markt gebracht. Die Meinungen zu dem Spiel sind durchwachsen, deswegen haben die Entwickler reagiert und für die PS4 eine Menge Verbesserungen vorgenommen und exklusive Features hinzugefügt. Für alle, die das Spiel schon vorher kannten, einmal kurz alles im Überblick. Es gibt vier neue Strecken, die in Bulgarien, Tschechien, Italien und Europa sind. Insgesamt gibt es somit 18, die für Stimmung und Abwechslung sorgen. Ab jetzt gibt es für den Führenden ein rotes Nummernschild. Das Terrain verändert sich in Echtzeit, bessere Texturen und Details als bei der PS3, 22 Fahrer sind zeitgleich auf der Strecke, besserer Sound und zudem verändert sich das Licht am Controller mit der Drehzahl des Motors.


Die Veränderungen können wir nicht beurteilen, da weder mein Mann noch ich den Vorgänger gespielt haben, daher bezieht sich unsere Bewertung rein auf die Eindrücke, die wir bei dieser Version gesammelt haben.


Fix installiert, heißt es erst einmal ein Profil anlegen. Name, Spitzname, Nationalität und ein Portrait von einem realen Fahrer. Danach könnte es schon losgehen, wenn wenigsten angezeigt werden würde, wie man seine Auswahl speichert, denn Informationen liegen leider nicht vor. Ist die erste winzige Hürde genommen, kann es auf die Pisten der Welt gehen. Im Karriere-Modus, Solorennen, Meisterschaft oder online gegen andere. Langweilig wird es mit dieser Auswahl nicht, sofern nicht irgendwann die Tatsache stört, dass sich mit der Zeit die 18 Strecken eben wiederholen.

Bevor es auf die Piste geht, könnt ihr euch die Steuerung in Videos erklären lassen. Allerdings geht in diesem Fall Probieren über Studieren. Gesteuert wird im Dual-Stick und das klingt leichter als es ist. Die ersten Runden sind auf jeden Fall eine Herausforderung, denn die Strecken sind voller Kurven und Hügel, die Gegner trotz leichtester Stufe nicht gerade schlecht. Im Gegenteil oft wird man von der Piste gedrängt, stürzt und die anderen Fahrer bleiben auf ihren Maschinen. Bis man die Maschinen gut kontrollieren kann, wird es bei manchen länger, bei anderen kürzer dauern. Eins ist aber klar, es lohnt sich. Besonders der Karriere Modus verleitet zum Zocken, denn wer möchte nicht der Star auf den Pisten sein. Emails checken, sein Siegerfoto auf den Covern von Zeitungen begutachten, gehört genauso dazu, wie sein Motorrad vom Mechaniker checken zu lassen und seine Karriere zu planen. Um Aufzusteigen heißt es gewinnen und Punkte sammeln. Das ist nicht immer Freust frei. Zwei Räder sind eben nicht so leicht zu bändigen, wie vier Räder, das muss ich als Fan von Autorennen schon zugeben. Es ist zwar nicht unmöglich die KI wieder einzuholen, aber es ist auch schwer sie abzuhängen. Da reicht ein Sturz aus, weil das Rad nicht so ideal aufkommt bei der Landung und schon ist man nicht mehr auf Platz 1 sondern auf Platz 9. Schließlich braucht der Fahrer auch einige Zeit, um sich wieder zu berappeln. Inhaltlich sorgt das Spiel für langen Spielspaß und ist gut umgesetzt.



Was ich grafisch leider nicht ganz bestätigen kann. Ich weiß zwar nicht, wie es vorher war, aber optimal wurde es nicht gelöst und wüsste ich nicht, dass sich etwas geändert hat, ich hätte dies nicht mal vermutet. Zwar sieht die Grafik im Hintergrund recht chic aus und die Piste ändert sich in Echtzeit, so als würde man selbst hinter seinem Fahrer fahren. Trotzdem gibt es immer wieder Ruckler, Schatten oder Texturen, die nicht ganz stimmig umgesetzt wurden. Vieles merkt man jedoch erst, wenn man nicht selbst als Fahrer involviert ist, sondern jemanden zuschaut. Ansonsten lässt sich zumindest sagen, dass der Fahrer authentisch dreckig wird, durch seine Stürze und auch die Maschine am Ende nicht mehr sauber ist. Warum die Reifen jedoch optisch oftmals eher über den Matsch gleiten, statt sich dadurch zu wühlen, sei mal dahingestellt. Ich habe es ja live noch nie gesehen. Hinzukommen Ladezeiten, die schon fast einladen einen Kaffee zu trinken. Gefühlte 5 Minuten sind es regelmäßig. Oft denkt man, es geht endlich los, und dann wird doch wieder weitergeladen. Das mindert zusätzlich den Spielspaß. Dafür kann der Sound mit authentischer Geräuschkulisse und ansprechender Musik.


Alles in allem macht das Spiel großen Spaß, aber ist auch eine Herausforderung bezüglich der eigenen Koordination. Wenn der linke Finger nicht weiß, was der rechte macht und nicht alles genau stimmt, dann geht es auf in Richtung Bruchlandung. Koordination, Reaktion und Fingerspitzengefühl werde auf jeden Fall trainiert. Und wer denkt, dass er gut ist, kann sein Können auch mit anderen Spielern unter Beweis stellen. Allerdings war bei uns noch nicht viel los.

FAZIT
Trotz seiner Schwächen und der ungewöhnlichen Steuerung, die schon sehr straff reagiert, rockt das Spiel.


GP: 8
ST: 6
GR: 7
SD: 8
MP: 8



74%

PRO / CONTRA
+ viele offizielle Lizenzen
+ umfangreiche und spaßige Karriere, sowie weitere Modi
+ Gelände mit viel liebe gestaltet...
+ innovative und moderne Dual-Stick Steuerung ...

- .. aber leider manchmal leichte Ruckler, oder matschige Konturen
- .. und genau diese Steuerung bedarf sehr viel Feingefühl und Koordination
- extrme Ladezeiten

FAKTEN
Preis: 69,99€
Entwickler: Milestone
Publisher: Namco Bandai Partners
Genre: Rennspiel

Nivea Vital Teint Augenpflege

Meine größte Baustelle sind wohl meine Augen. Dort habe ich viele kleine Fältchen, die davon kommen, dass ich öfters die Augen zusammenkneife, um zu gucken ob mehr Flusen zu sehen sind oder ob sich meine Sehschärfe verschlechtert hat. Hinzu kommen kleine Lachfalten und kurze Nächte. Eine reine Augenpartie Pflege ist also nicht verkehrt und so habe ich mich mal umgeschaut.



PREIS
15ml in der Tube kosten 8,99€.

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Wünschen Sie sich eine frische und verjüngte Augenpartie, die Vitalität ausstrahlt? Die Nivea Vital Teint Optimal Anti-Age Augenpflege mit natürlichem Soja-Extrakt hilft Ihnen dabei. Sie wurde speziell für die Bedürfnisse reifer Haut entwickelt.

Die Nivea Vital Produkte vereinen das Wissen aus 100 Jahren Nivea Hautforschung mit hochwertigen Inhaltsstoffen. Soja-Extrakt unterstützt die hauteigene Collagenproduktion und erhöht das hauteigene Hyaluronan-Level*. *in vitro

Für die optimale Pflege reifer Haut und einen noch wirksameren Anti-Age-Effekt empfehlen wir Ihnen auch die anderen Produkte der Nivea Vital Teint Optimal Pflegeserie.

Die Verträglichkeit ist von Haut und Augenärzten bestätigt. Auch für Kontaktlinsenträgerinnen geeignet. Parfümfrei.

INHALTSSTOFFE
qua, Glycerin, Ricinus Communis Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Methylpropanediol, Glyceryl Stearate, Isopropyl Palmitate, Cetyl Alcohol, C12-15 Alkyl Benzoate, Silica, Octyldodecanol, Glycine Soja Germ Extract, Tocopheryl Acetate, Potassium Cetyl Phosphate, Hydrogenated Palm Glycerides, Ethylhexylglycerin, Sodium Carbomer, Trisodium EDTA, BHT, Phenoxyethanol, Methylisothiazolinone, CI 77891, CI 77491.

FÜR EUCH GETESTET
Auch wenn dieses Produkt für reifere Haut gedacht ist, wollte ich es einmal ausprobieren.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Die Creme ist sehr leicht, sodass sie sich ideal dosieren und verteilen lässt. Farbtechnisch ist sie von einem sehr reinen weiß. Der Duft ist sehr dezent und nur ganz schwach wahrnehmbar, um eben Augen nicht zu reizen. Ich würde einen Hauch von Nivea wahrnehmen – Sprich frisch, weiblich, dezent und leicht floral. Es kann aber auch Einbildung sein, weil man den Duft eben bei Nivea erwartet.

Anwendung
Verteilen Sie die Pflege täglich nach der Reinigung sanft massierend um die Augen.
Klopfen Sie die Pflege leicht ein.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
14 Tage habe ich es nun ausprobiert und meine Meinung ist geteilt. Positiv fällt eine Verbesserung von Alltagsproblemen auf. Sie Augenpartie wirkt jünger, frischer auf Grund dezenterer Augenringe und minimierter Schwellungen, die bei mir von den kurzen Nächten gerne mal gekommen sind. Nach wenigen Tagen fühlt sich die Hautpartie um die Augen zusätzlich weicher an. Ein trockenes Hautgefühl verschwindet nach dieser Zeit gänzlich. Ich bilde mir sogar ein, dass die Fältchen dezenter geworden sind. Verschwunden sind sie aber nicht. Bis hierhin klingt es toll, und ebenfalls positiv ist auch die Tatsache, dass bei mir keine Irritationen, tränende Augen oder ähnliches vorgekommen sind.

Was stört mich also? Mich stört der leichte Feuchtigkeitsfilm, der um die Augen zurück bleibt. Dadurch sehen sie zwar den ganzen Tag frisch aus, aber Make Up lässt sich eher schwer darauf verteilen und wirkt oft dunkler. Aus diesem Grund habe ich mir angewöhnt, die Augencreme am Abend zu nutzen. So ist das Ergebnis am Morgen auch frisch, aber ich kann mein Make Up gewohnt nutzen.

FAZIT – NIVEA VITAL TEINT
Tagsüber finde ich die Creme auf Grund des Feuchtigkeitsfilms nicht so praktisch. Zumindest, wenn man sich schminkt. Wer sie jedoch am Abend aufträgt, erhält ein schönes zufriedenstellendes Ergebnis und kann sich trotzdem noch am Morgen gleichmäßig schminken.
*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Test: Rowenta RO8366EA

Staubsauger werden beim Hersteller selbst schon in Einsteigermodelle und Premium-Klasse unterteilt. Diese wiederum gibt es in den Varianten Ohne Beutel oder Mit Beutel. Da ich nun schon einige Staubsauger getestet habe, wurde ich immer wieder gefragt, was denn nun besser ist, wie sind deine Erfahrungen. Nun werde ich an Hand von zwei Premium Modellen aus dem Hause Rowenta einmal die Vor- und Nachteile aufzeigen. Der zweite Staubsauger ist der Beutelstaubsauger RO 8366.



DER ERSTE EINDRUCK
Quadratisch, praktisch, gut. Das fällt mir beim ersten Anblick ein. Rowenta setzt bei der Optik mehr auf ein modernes Design, aber nicht so abgespaced, wie andere Hersteller. Das sorgt in meinen Augen ebenfalls für Wiedererkennungswert. Der Staubsauger wirkt hochwertig gearbeitet, hat ein langes Rohr, wo ein richtiger Griff angebaut ist, der eine Saugstärkenregulierung integriert hat. Kleine Symbole zeigen, für welchen Belag ihr euch von der Saugstärke gerade entscheidet. Ebenfalls ein typisches Merkmal für einen Rowenta, ist die im Saugrohr integrierte Bürste. Bei den Premium-Modell lässt sich das Rohr besser an die Anschlussstelle setzen. Bei den günstigen Modellen ist die Bürste da etwas im Weg.Generell hat das Saugrohr eine gute Länge, sodass kleine oder große Menschen (187cm oder 165cm in unserem Fall) ohne Rückenprobleme saugen können. Der erste Eindruck ist auf jeden Fall positiv, wobei Geschmäcker im optischen Sektor verschieden sein können.

ZUBEHÖR
Das Zubehör bei den Premium-Modellen ist gleich. Es gibt einmal die Standarddüse, eine flachere Parkett-Düse bei der sich der Rand entfernen lässt um sie noch flacher zu bekommen, eine Fugendüse mit integrierter Verlängerung, eine integrierte Bürste im Rohr, eine Polsterbürste, eine bewegliche Polsterbürste, die wie eine Turbo-Bürste rotiert, und die Turbo-Düse darf natürlich nicht fehlen. Das Zubehör ist groß im wörtlichen Sinne, da im Einsteigersektor gerne alles klein ist. Zudem eben umfangreich und qualitativ. Ich konnte weder Mängel bei diesem Modell, noch bei dem Vergleichsmodell erkennen. Das Saugen mit dem Zubehör macht zusätzlich Spaß. Gerade diese kleine Turbo-Düse, und die umwandelbare noch dünnere Parkett-Bodendüse sind echt gut. Letzteres könnte gerne noch mit einem Gelenk versehen werden, denn dann würde man komplett unters Sofa kommen. Aber da ist bis dato, zumindest was ich so weiß, Dyson der Einzige. Mit dem Zubehör bekommt man auf jeden Fall alles gut sauber und unterm Sofa mehr, als ohne diese Bodendüse.



BEDIENUNG MIT DEM FUß
Die Bedienelemente lassen sich mit dem Fuß gut betätigen, sofern man nicht gerade zu weit weg steht. ;) Sie haben einen guten Druckpunkt und reagieren dementsprechend zuverlässig. Das Kabel wird automatisch innerhalb von wenigen Sekunden eingezogen.



SAUGKRAFT
Vorab möchte ich gleich sagen, dass ich keinen Unterschied zur Saugkraft im Vergleich zum Beutel-Staubsauger sehe. Wir haben insgesamt 140qm mit Fliesen, Laminat, PVC und Teppich. Da das Zubehör identisch ist in der Premium-Klasse, ist auch hier die Standarddüse kein echtes Highlight. Sie ist etwas schwerer, lässt sich aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit gut schieben. Sie saugt gut, an manchen Stellen insbesondere am Rand muss man manchmal ein zweites Mal rübergehen, da größere Dinge nicht magisch angezogen werden, wie bei Modellen mit Luftschlitz vorne. Das ist aber bei mir nicht weiter schlimm, denn ich sauge immer einmal vor und zurück. Highlight ist jedoch definitiv die Turbo Bürste. Sie lässt sich auf jeden Boden, insbesondere auf Teppich wie Butter schieben. Hier wird dann wiederum alles magisch angezogen und ideal aufgesaugt. Ich würde sie als Standardbürste empfehlen. Haare, die in der Bürste hängen einfach mit der Schere anschneiden und herausziehen. Der Staubsauger hat generell mit kleinen Steinchen, Blättern, Papier, Sand, Staub und anderen Kleinigkeiten, die im Haushalt mit Kindern immer mal auf dem Boden liegen, keine Schwierigkeiten. Von der Saugleistung würde ich ihn persönlich bei 2000 Watt einschätzen. Laut Hersteller hat er 750 Watt bei theoretischen 2100 Watt. Kommt also hin.



AKTIONSRADIUS
Der Aktionsradius beläuft sich auf 11m. Zentral eingesteckt, komme ich bei uns im Erdgeschoss überall hin. Er hat groß Räder bleibt auch gerne mal am Kabel hängen, was mit einem Ruck behoben wird. In Silber hätten die Räder etwas mehr hervorgestochen, als in schwarz.

LAUTSTÄRKE
Die Lautstärke ist beim Beutellosen Staubsauger etwas höher. 68dB, die auch deutlich hörbar sind. Es ist nur minimal, aber im Vergleich zum Beutel-Staubsauger merkt man es eben. Es ist aber im Vergleich zu Einsteigermodellen wie Tag und Nacht. Ich höre mein Handy vibrieren, die Klingel und kann mich normal unterhalten. Mit der Turbo-Bürste wird es lauter, ich schätze hier 70er Bereich. Aber ich persönlich nehme den Anstieg für die bessere Saugleistung in Kauf.

AUFNAHME
Der Staubsauger hat 2l Volumen, wirkt aber optisch kleiner. Ic hätte auf 1,5l getippt. Er sitzt vorne und kann leicht ausgehakt werden. Zum Einsetzen muss r jedoch etwas angekippt werden. Die Filter lassen sich im Übrigen leicht ausbauen und gehen wieder schnell rein. Dadurch wird der Reinigungsvorgang sehr vereinfacht. Ich empfehle aus Erfahrung alle 2-3 Monate einmal zu reinigen, dann hat man viel Freude am Staubsauger.

FAZIT
Der Staubsauger ist für einen Beutellosen Staubsauger zwar modern, aber auch wieder recht klassisch gehalten. Man muss die Optik mögen, aber das quadratische gefällt mir gut. Positiv ist das gut durchdachte Zubehör, dass den Alltag erleichtert. Lediglich die Standarddüse ist etwas schwerer. Er ist wirklich leise im Vergleich zu Einsteigermodellen und die Saugkraft kann überzeugen. In Kombination mit der Turbo-Bürste sogar noch mehr.


PRO / CONTRA

+ viel, gut durchdachtes Zubehör
+ 1A Saugkraft, die Staub, Sand oder auch einen Stein schafft, Teppich wird richtig sauber
+ Bequeme Saugregulierung am Griff
+ Aktionsradius von 11m
+ quadratische Optik in verschiedenen Farben
+ leise mit 68dB

o Standarddüse etwas schwerer

- teuer

FAKTEN ZUM PRODUKT
Preis: 349€
Hocheffiziente Boden-Düse High Efficiency
HEPA 13 Filter
Parketträder
Transportgriff
Automatische Kabelaufwicklung
Staubbehältervolumen 2 Liter
Aktionsradius 11 Meter
Zubehör: Tierhaar-Polsterdüse und Fugendüse, Möbelbürste im Griff integriert, Parkettdüse, Maxi-Turbodüse, Mini-Turbodüse
Farbe: Grau/ schwarz
Laustärke: 68 dB(A)
Leistung: 750 Watt - mit der Saugleistung eines 2100 Watt Motors.

Zum Produkt auf Amazon: Klick Hier

*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Flinke Rolle - Neu bei uns im Bad

Es gibt eine Sache, die ich in der Gastronomie einfach klasse fand. Es handelt sich hierbei um praktische Allzwecktücher, die stabil sind, ausgewaschen werden können, aber nicht wie die teuren Allzwecktücher wochenlang genutzt werden müssen. Sie sind dafür ausgelegt sie nach einigen Arbeitsschritten zu entsorgen. Ein Paket enthielt rund 100 Tücher, die bei mir immer einen Monat gehalten haben. Spontex hat nun ähnliche Tücher auf den Markt gebracht. Sie heißen Flinke Rolle.


FLINKE ROLLE - FLINKER HELFER
Die Rolle besteht aus 45 abreißbaren Tüchern. Die Tücher selbst sind fester als eine normale Haushaltsrolle, und reißen erst mit viel Kraftaufwand. Sie sind so stabil, dass damit viele Flächen abgewischt, aber auch einiges an Schmutzwasser aufgenommen werden können. Die Rolle ist so ausgelegt, dass sie auf handelsübliche Ständer von Haushaltstüchern passt, und somit in der Küche, aber auch ohne Ständer zum Beispiel im Badezimmer platziert werden kann.


WILLKOMMEN IM BAD
Ich selbst nutze die Tücher bei uns im Badezimmer, da ich es praktisch finde, für Toilette oder Amarturen eben immer ein neues Tuch zur Hand zu haben, mit dem ich aber auch richtig arbeiten kann. Die Tücher lassen sich im Alltag leicht abreißen. Die Tücher saugen ähnlich wie ein Haushaltstuch gut Wasser auf, falls mal etwas auskippt, aber sie sind einfach stabiler, sodass sie beim Putzen selbst im nassen Zustand nicht so schnell reißen. Ihr seht auf dem Foto, dass man oben einige cm ziehen kann und das mit etwas mehr Kraftaufwand, bis die Tücher dann minimal einreißen. Deswegen finde ich sie auch so praktisch. Im Einsatz können sie mich zumindest überzeugen. Ich nutze sie gerne, um damit eben die Duschkabine, wenn sie eingesprüht ist, zu reinigen oder die Waschbeckenamartur zu reinigen. Sogar für den Spiegel sind sie gut geeignet, da sieht es mit diesen Tüchern streifenfreier aus, als mit anderen Tüchern, abgesehen von Mikrofaser. Die Tücher haben ihren Preis, aber da ich sie praktisch finde, werde ich sie mir höchstwahrscheinlich öfters mal für das Badezimmer nachkaufen. 


PREIS
45 Tücher kosten 2,99€

Mehr zur Flinken Rolle: Klick Here

Flinke Rolle - Neu bei uns im Bad

Es gibt eine Sache, die ich in der Gastronomie einfach klasse fand. Es handelt sich hierbei um praktische Allzwecktücher, die stabil sind, ausgewaschen werden können, aber nicht wie die teuren Allzwecktücher wochenlang genutzt werden müssen. Sie sind dafür ausgelegt sie nach einigen Arbeitsschritten zu entsorgen. Ein Paket enthielt rund 100 Tücher, die bei mir immer einen Monat gehalten haben. Spontex hat nun ähnliche Tücher auf den Markt gebracht. Sie heißen Flinke Rolle.


FLINKE ROLLE - FLINKER HELFER
Die Rolle besteht aus 45 abreißbaren Tüchern. Die Tücher selbst sind fester als eine normale Haushaltsrolle, und reißen erst mit viel Kraftaufwand. Sie sind so stabil, dass damit viele Flächen abgewischt, aber auch einiges an Schmutzwasser aufgenommen werden können. Die Rolle ist so ausgelegt, dass sie auf handelsübliche Ständer von Haushaltstüchern passt, und somit in der Küche, aber auch ohne Ständer zum Beispiel im Badezimmer platziert werden kann.


WILLKOMMEN IM BAD
Ich selbst nutze die Tücher bei uns im Badezimmer, da ich es praktisch finde, für Toilette oder Amarturen eben immer ein neues Tuch zur Hand zu haben, mit dem ich aber auch richtig arbeiten kann. Die Tücher lassen sich im Alltag leicht abreißen. Die Tücher saugen ähnlich wie ein Haushaltstuch gut Wasser auf, falls mal etwas auskippt, aber sie sind einfach stabiler, sodass sie beim Putzen selbst im nassen Zustand nicht so schnell reißen. Ihr seht auf dem Foto, dass man oben einige cm ziehen kann und das mit etwas mehr Kraftaufwand, bis die Tücher dann minimal einreißen. Deswegen finde ich sie auch so praktisch. Im Einsatz können sie mich zumindest überzeugen. Ich nutze sie gerne, um damit eben die Duschkabine, wenn sie eingesprüht ist, zu reinigen oder die Waschbeckenamartur zu reinigen. Sogar für den Spiegel sind sie gut geeignet, da sieht es mit diesen Tüchern streifenfreier aus, als mit anderen Tüchern, abgesehen von Mikrofaser. Die Tücher haben ihren Preis, aber da ich sie praktisch finde, werde ich sie mir höchstwahrscheinlich öfters mal für das Badezimmer nachkaufen. 


PREIS
45 Tücher kosten 2,99€

Mehr zur Flinken Rolle: Klick Here

Hummeln im Herzen / Petra Hülsmann


Ich habe das Buch gesehen, den Klappentext überflogen und wusste, dass ich das Buch lesen muss. Ich liebe solche chaotischen Liebesromane, die zwar alle Klischees aufgreifen, aber ganz ehrlich leichte Kost sind, einen Funken Wahrheit beinhalten und einfach in der Badewanne für noch mehr Entspannung sorgen, weil man wenig nachdenken muss. Ob das Buch was für euch wäre, entscheidet selbst.


'''o0o WORUM GEHT ES IM BUCH? o0o'''
Lena sollte eigentlich die glücklichste Frau auf der Welt sein. In wenigen Tagen wird sie 30 und an diesem Tag wird sie endlich ihren Traummann heiraten. Das er in den letzten Monaten kaum Zeit für sie hatte, ist nebensächlich. Schließlich hat sie genug mit den vielen Pannen zu kämpfen. Als er ihr jedoch bei einer weiteren Panne ziemlich taktlos eröffnet, dass er sich in eine andere verliebt hat, bricht ihre Welt zusammen. Sie muss ausziehen und findet Unterschlupf bei ihrem Bruder, dessen Freundin und seinem besten Freund. Doch wirklich glücklich ist sie damit nicht, denn Ben, der beste Freund, stichelt schon seit Kindertagen immer herum. Als sie dann auch noch den Job verliert, weil sie in der Firma die Wahrheit schreibt, kann sie froh sein, dass Ben sie nicht vor die Tür setzt. Schließlich wird die WG in den nächsten Tagen aufgelöst und die Wohnung gehört Ben von da an allein. Selbst als sie in einem alten Buchladen einen Job findet, lässt er sie bei sich wohnen. Kabbeleien vorprogrammiert. Irgendwann erkennt Lena jedoch, dass das Sprichwort „Was sich liebt, das neckt sich“ ganz gut passt. Sie hat sich nämlich in Ben verliebt. Blöd nur, dass er Frauen alle paar Wochen wechselt und zudem seine große Liebe Franziska aus den USA wiedergekommen ist. Kurzer Hand beschließt sie das Richtige zu tun, und mit dem Barkeeper Jan eine Beziehung anzufangen, aber das Herz zieht sie einfach zu Ben, der glücklich zu sein scheint, oder?

'''o0o MEINE LESEEINDRÜCKE o0o'''
Man muss nicht sagen, dass das Buch nichts Neues bietet. Selbst die Autorin gibt im Buch mehr oder weniger zu, dass die meisten Geschichten schon einmal geschrieben wurden. Den Unterschied macht die Umsetzung, und da braucht sich „Hummeln im Herzen“ nicht verstecken.

Schon nach den ersten Seiten habe ich mich in das Buch und Petra Hülsmann verliebt. Warum? Das hat mehrere Gründe. Lena, Juli, Otto und die anderen Figuren sind einfach unglaublich lebendig geschildert. Sie könnten aus dem Leben stammen und mit Lena konnte ich mich wunderbar identifizieren. Sie ist chaotisch und ihre Fettnäpfchen könnten ohne wenn und aber meine sein. Zudem beschreibt die Autorin die Geschehnisse und Emotionen aus Lenas Sicht so authentisch, dass man oftmals nur laut loslachen kann.

Neben den Figuren hat mich auch sofort der Schauplatz gefallen. Hamburg, meine alte Heimatstadt und Geburtsort. Für mich waren die Schilderungen von Pubs, Straßen, Restaurants ein Wiedersehen, denn so manches kam mir in der Tat bekannt vor. Nur den Buchladen bzw. die Straße wo sich dieser befindet, kenne ich leider nicht.

Die Geschichte selbst ist wie oben erwähnt voller Klischees und Wendungen, die man eigentlich vorhersieht. Daran ist aber nichts Schlimmes. Bei einer solchen Lektüre möchte ich unterhalten werden, und das gelingt der Autorin von A bis Z. Obwohl man ahnt, wie die Geschichte ausgehen wird, fiebert man mit, ob sich Lena und Ben bekommen, wann sie es merken und wie sie zusammenfinden. Und es passiert auf jeden Fall eine Menge lustiges. Um einige Beispiele zu nennen. Da wäre der erste und letzte One Night Stand von Lena, die Panik als Ben sie als Fett bezeichnet, der Kündigungsgrund, oder die Julis Verstimmungen, wenn es um Thema Hochzeit geht.

ZITAT SEITE 15 – Aktion mit dem Brautkleid
Die Braut war so fett, dass sie nicht mehr in ihr Kleid passte und sich schnell noch ein Zirkuszelt umnähen lassen musste. Herzlichen Glückwunsch. »So, es sitzt«, sagte Juli. »Ist der Reißverschluss zu?« Nach wie vor wagte ich nicht, die Augen zu öffnen. »Ja natürlich, du dumme Nuss. Jetzt sieh dich an.«

++++++

Schon nach der Hälfte des Buches, war ich schockiert, wie schnell die Seiten eben auf Grund des witzigen Inhalts an mir vorbeigeflogen sind. Und mir wurde klar, dass ich Lena und ihr Chaos am Ende unglaublich vermissen würde. Es ist eins der wenigen Bücher, wo ich ab dem Zeitpunkt angefangen habe bewusst langsamer zu lesen, um eben lange etwas davon zu haben. Das letzte Mal hatte ich dies bei „Weil ich Layken liebe“. Und genau das macht doch einen guten Roman aus.

Selbst der Schluss ist einfach nur krönend, wie ich finde. Einfach weil er passt, wie die Faust aufs Auge. Er schließt das Buch auf seine Art perfekt ab. Inwiefern müsst ihr aber selbst lesen, sonst gibt es wieder Ärger, weil ich zu viel verrate. :) Lachtränen und was fürs Herz waren zumindest bei mir vorhanden.

Alles in allem mein Highlight der letzten Monate. Und ich freue mich schon auf ein weiteres Werk aus der Feder von Petra Hülsnmann. Vielleicht ja wieder mit Lena?

'''o0o ALLGEMEINE FAKTEN ZUM BUCH o0o'''
'''Buchfakten'''
Autor: Petra Hülsmann
Titel: Hummeln im Herzen
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (16. September 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404171683
ISBN-13: 978-3404171682
Preis: € 9,99
Genre: Liebe, Drama, Familie
Gelesen in: 3 Tagen

''' Zum Schluss zusammengefasst '''
Pro: Idee, Umsetzung, Figuren, Hamburg
Contra: vorhersehbar
Empfehlung: Ja
Sterne:5

NIVEA SUN Kids Pflegende Sonnenspray im Test



Bei drei Kindern im Alter von 11, 3 und wenige Monate alt, ist ein Schutz vor der Sonne natürlich sehr wichtig. Mit einem Sonnenbrand ist einfach nicht zu Spaßen und die Haut der Kleinen ist einfach sehr empfindlich. Unseren aktuellen Schutz möchte ich euch daher nicht vorenthalten.
*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 



PREIS
200ml kosten 9,99€

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Mit seinem ausgewogenen Verhältnis von UVA- und UVB-Schutzfiltern schützt das NIVEA SUN Kids Pflegende Sonnenspray (LSF 30 und 50+) zuverlässig die Gesundheit der Kinderhaut. Es bietet sofortigen Schutz vor Sonnenbrand sowie langfristigen UVA-bedingten Hautschäden.

INHALTSSTOFFE
Aqua, Glycerin, Octocrylene, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Alcohol Denat., Butyl Methoxydibenzoylmethane, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Homosalate, Titanium Dioxide (nano), Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, Diethylhexyl Butamido Triazone, C18-36 Acid Triglyceride, Ceteareth-20, Methylpropanediol, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Tocopheryl Acetate, VP/Hexadecene Copolymer, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Trimethoxycaprylylsilane, Trisodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylparaben, Limonene, Linalool, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Benzyl Salicylate, Cinnamyl Alcohol, Benzyl Benzoate, Citral, Benzyl Alcohol, Parfum, CI 42090

FÜR EUCH GETESTET
Der Hautschutz meiner beiden Zwerge ist mir besonders wichtig, denn sie können es noch nicht alleine. Wer aber schon mal Sonnenschutz aufgetragen hat, der weiß, wie oft man dann doch mal eine Stelle übersehen hat. Damit dies nicht passiert, gibt es eben diese Variante von Nivea.

Anwendung
Nicht in die Augen sprühen! Vor Gebrauch schütteln! Vor dem Sonnen großzügig auftragen. Geringe Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung. Mehrfach auftragen, um den Lichtschutz aufrecht zu erhalten, insbesondere nach dem Aufenthalt im Wasser, nach dem Abtrocknen oder beim Schwitzen. Intensive Mittagssonne vermeiden. Babys & Kleinkinder vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, schützende Kleidung sowie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF größer 25) verwenden. Trotz Verwendung eines Sonnenschutzprodukts nicht zu lange in der Sonne bleiben. Jeder Sonnenbrand schädigt die Haut nachhaltig und ist zu vermeiden. Auch Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktoren bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen. Übermäßiges Sonnenbaden stellt ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar! Sonnenschutzmittel vollständig einziehen lassen, um Verfärbungen (z.B. Textilien) vorzubeugen. Kontakt mit den Augen vermeiden. (Quelle: Amazon). Eine Menge zu beachten..

Aussehen, Duft und Konsistenz / Wirkung, Verträglichkeit
Nachdem ich oben schon einmal die Anwendungshinweise von Nivea zitiert habe. Geht es weiter mit der Realität. Die Creme ist türkis und wirklich sehr dünnflüssig, sodass sie auf den Körper gesprüht fix runterläuft und aus Händen sogar etwas tropfen kann. Ich als rothaarige habe zum Beispiel für Tunesien oder andere Sonnenurlaube stets LSF 50 und das ist in der Regel eine Creme, die wirklich zäh ist und sich nur schwer auftragen lässt. Hier geht alles fix, und die Kinder müssen sich nicht unnötig in Geduld üben. Rund 2-3 Minuten sieht man einen türkisen Film auf der Haut, der danach aber verschwindet. Er ist somit besser sichtbar als weiße Creme. So ist man aber sicher, dass auch jede Stelle geschützt wurde.

Einen leckeren kindgerechten Duft kann ich nicht feststellen, aber im Grunde ist dies sogar positiv, denn so werden nicht unnötige Bienen angezogen.

Eingecremt ist der Schutz sehr gut vorhanden und das auch nach einem Besuch im Pool. Man sieht regelrecht das Wasser abperlen. Trotzdem sollte der Schutz regelmäßig erneuert werden. Bei uns ist in den letzten Tagen kein Sonnenbrand entstanden.

FAZIT – NIVEA SUN KIDS
Immer wieder. Sonst habe ich normale Produkte von Rossmann oder Nivea genutzt und nur auf den LSF geachtet, aber diese farbige Variante finde ich klasse. Man sieht deutlicher die Flächen, die schon eingecremt wurden, und Kinder mögen diese Farbe zudem lieber anschauen, als weiße. Zumindest hält meiner nun auch mal zwei Minuten länger still.

Kurze Info

Wie einige ja schon mitbekommen haben, habe ich aktuell mit einem Zahn zu kämpfen. Dort komme ich gerade vom Arzt, der noch nicht einschätzen kann ob Wurzel wirklich entzündet ist, oder der Nerv durch die Tiefe der Bohrung arg irritiert ist. Er möchte abwarten, denn eine Wurzelbehandlung kann man im Notfall schnell machen und ich habe ja noch keine dicke Backe und auch keine extremen Schmerzen. Deswegen heißt es nun morgen ade Weisheitszahn. Ob einer oder gleich beide unteren weiß ich noch nicht, das entscheidet der Chirurg spontan. Aber ich freue mich so gar nicht drauf. Einer liegt schief und der andere ist unter einem anderen Zahn. Einige Berichte habe ich schon vorgeschrieben, damit ihr euch nicht langweilt, aber falls die Schmerzen zu stark sind, werden diese auch offline bleiben. Drückt mir also die Daumen. Operiert werde ich morgen um 17.00 und ich hab echt Panik. Unten soll ja bekanntlich schlimmer sein als oben.

Kurze Info

Wie einige ja schon mitbekommen haben, habe ich aktuell mit einem Zahn zu kämpfen. Dort komme ich gerade vom Arzt, der noch nicht einschätzen kann ob Wurzel wirklich entzündet ist, oder der Nerv durch die Tiefe der Bohrung arg irritiert ist. Er möchte abwarten, denn eine Wurzelbehandlung kann man im Notfall schnell machen und ich habe ja noch keine dicke Backe und auch keine extremen Schmerzen. Deswegen heißt es nun morgen ade Weisheitszahn. Ob einer oder gleich beide unteren weiß ich noch nicht, das entscheidet der Chirurg spontan. Aber ich freue mich so gar nicht drauf. Einer liegt schief und der andere ist unter einem anderen Zahn. Einige Berichte habe ich schon vorgeschrieben, damit ihr euch nicht langweilt, aber falls die Schmerzen zu stark sind, werden diese auch offline bleiben. Drückt mir also die Daumen. Operiert werde ich morgen um 17.00 und ich hab echt Panik. Unten soll ja bekanntlich schlimmer sein als oben.

Wadenbeißer / Sonja Liebsch



Im Moment liebe ich leichte Kost, und dieses Buch versprach genau das zu sein. Zudem hatte ich die Hoffnung, dass mich dieses Buch mit einer Familie vielleicht etwas ablenken könnte von der Tatsache, dass meine beiden Jungs dafür sorgen, das ich in der Nacht alle 2 Stunden aufstehen darf.



'''o0o WORUM GEHT ES IM BUCH? o0o'''
Maxi ist mit ihrer Familie glücklich. Ihr Mann und sie verstehen sich blendend, die Jungs sind gut erzogen und der Familienausflug an den Bodensee endlich den Winter vertreiben. Als Maxi jedoch die Tür öffnet, steht ihre ältere Schwester Sibylle vor der Tür. Ein Schock für Maxi und ihre Familie, denn Sybille ist alles andere als beliebt. Sind doch Maxis Kinder eher eine Zumutung und Sibylle mit ihrem kinderlosen, modernen Leben sieht in ihrer Schwester eher ein Landei. Dementsprechend sind sie doch alle arg verwundert und nicht gerade erfreut, als Sibylle um Unterschlupf gewährt, denn ihr langjähriger Lebensgefährte hat sie nach 20 Jahren gegen ein jüngeres Modell ausgetauscht. Da ist Chaos und Streit vorprogrammiert, denn Sibylle ist egoistisch wie eh und je. Und das zu einem Zeitpunkt, wo Maxis Kolumne Wellen schlägt und sie sogar ins TV-Studio eingeladen wird. Als Jan, ihr jüngster Sohn auch noch abhaut, weil er auf Sibylle keine Lust hat, eskaliert der Streit. Ob die beiden Schwestern sich wieder zusammenraufen, ob Sibylle wieder eine neue Aufgabe und Liebe findet und andere Fragen – Buch lesen.

'''o0o MEINE LESEEINDRÜCKE o0o'''
Oh ja, ich kann Maxi sehr gut verstehen, denn auch ich habe eine Familie, zwei Söhne und eine ältere Schwester, die mit Kindern weniger anfangen kann. Wie würde ich also reagieren, wenn sie bei mir plötzlich vor der Tür stehen würde? Garantiert nicht so nett, wie Maxi, oder doch? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht. Die verzwickte Situation hat die Autorin also perfekt eingefangen und mit dem Thema Familie und Arbeit gut kombiniert. Ebenfalls ein Thema, das gerne unter den Tisch gekehrt wird. Die Problematik Eltern werden und Wiedereinstieg ins Berufsleben sind Themen, die wohl immer aktuell sein werden. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich bei den Einstellungsgesprächen regelmäßig gefragt wurde, ob ich vor habe eigene Kinder zu bekommen oder wie der Alltag mit meinem Stiefsohn geregelt ist. Einerseits sind Kinder gewünscht, aber die Mehrheit der Betriebe ist leider so egoistisch zu sagen, wir denken wirtschaftlich an uns. Bei mir ist diese Problematik zum Glück erst in drei Jahren ein Thema. In meinen Augen bringt die Autorin wirklich gute Argumente und scheint sich sehr mit dem Thema befasst zu haben. Ob aus eigener Erfahrung, Erfahrungen im Umfeld oder einfach nur gut recherchiert vermag ich jedoch nicht zu sagen.

Diese wichtige Thematik verpackt Sonja Liebsch nicht trocken sondern sehr humorvoll, ohne dabei den Ernst aus den Augen zu lassen. Den humorvollen Part schafft die Autorin mit der etwas chaotischen Maxi, die man einfach ins Herz schließen muss. Zumindest empfinde ich so, denn auch ich bin eine liebevolle Mutter, die aber nicht perfekt durchgeplant ist. Mit dem Kontrast, nämlich Sibylle, wirkt das Ganze sehr authentisch. Während am Anfang die Klischees genau passen, zeigt die Zeit bzw. die steigende Seitenzahl, dass auch hier der Schein trügen kann. Es gibt auch Frauen, die auf ihre Wünsche verzichten, um den Mann zu stärken und das kann manchmal nach hinten los gehen. Wie gesagt, mir kommt diese Situation arg bekannt vor.

Es macht großen Spaß dem Alltag, Maxis Entwicklung, sowie die Situation von Sibylle in dem humorvollen, lockeren und doch treffenden Stil zu verfolgen. Aus Sichtweise von Maxi verpasst man kein Detail.


ZITAT S. 9 – Beschreibung des Stils
»Was ist denn los, Schwesterherz? Hat dir die Wiedersehensfreude die Sprache verschlagen?« Doch, sie war es tatsächlich. Sie war den weiten Weg von Köln hierhergekommen, um mir meinen Sonntag zu versauen. Warum nur? Was hatte ich ihr getan? War das die späte Rache dafür, dass ich ihr als Kind ein mal ihre Lieblingsbluse zerschnitten hatte?
+++++

Immer wieder wird der normale Lesefluss der Geschichte unterbrochen und von einer Kolumne unterbrochen. Diese befasst sich mit der aktuellen Situation nur eine Spur komischer und ernster, so wie man es in der Tat in vielen Mama-Kind-Kolumnen nachlesen kann. Sie sind nicht schlecht und regen auf ihre Art und Weise zum Nachdenken an, aber ich muss sagen, dass sie mich nach einiger Zeit gelangweilt haben.

ZITAT S. 26 – Beschreibung Stil Kolumne
Plötzlich stand sie vor meiner Tür. Ohne Vorwarnung aus heiterem Himmel. Meine Schwester. Für die meisten ist dies sicherlich ein freudiges Ereignis; bei mir ist das anders. Bei Facebook würde ich unsere Beziehung mit »sie ist kompliziert« beschreiben.

+++++

Dafür fand ich den Wadenbeißer, der wie ein Seitenkino immer in Bewegung ist, total süß und würde mir so was in viel mehr Büchern wünschen.

Alles in allem ist der Autorin ein richtig schönes Buch gelungen. Es macht unglaublich Spaß zu lesen, und zum Schluss setzt die Autorin dem Ganzen noch eine Krone auf. Hut ab. Ich habe mich zu keiner Zeit, abseits der Kolumnen, gelangweilt. Besonders der Schluss hat mir sehr gut gefallen. Gelungene Umsetzung der Thematik, charmante Charaktere und witzige Wendungen / Ideen. So muss ein Buch doch eigentlich sein.

'''o0o ALLGEMEINE FAKTEN ZUM BUCH o0o'''
'''Buchfakten'''
Autor: Sonja Liebsch
Titel: Wadenbeißer
Broschiert: 277 Seiten
Verlag: Gmeiner, A; Auflage: 1 (2. Juli 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3839215706
ISBN-13: 978-3839215708
Preis: € 9,99
Genre: Humor, Liebe, Familie
Gelesen in: 3 Tagen

''' Zum Schluss zusammengefasst '''
Pro: Thema, Figuren, Stil, Umsetzung, Humor, Ernsthaftigkeit
Contra: Kolumne
Empfehlung: Ja
Sterne: 4

NIVEA CELLULAR LSF 30 - Tschüss Sommersprossen



Ich muss zugeben, dass ich langsam den Sommer nicht mehr mag. Eigentlich liebe ich die warmen Temperaturen, aber mit jedem Sommer bekomme ich immer mehr Sommersprossen. Daher dachte ich mir, probiere ich einmal eine Tagespflege mit Lichtschutzfaktor aus. Schließlich will die Gesichtshaut auch geschützt werden. Empfohlen wird ein LSF von 30 und den hat diese Creme, die ich euch nun vorstellen möchte.



PREIS
50ml kosten 14,99€.

FAKTEN ZUM PRODUKT
bietet erhöhten Zellschutz vor lichtbedingter Hautalterung.
beugt der Entstehung von Pigmentflecken vor.
verbessert die Hauterneuerung und sorgt für ein jugendlicheres Aussehen.
mildert Falten nachweislich und strafft Ihre Haut.
versorgt Ihre Haut intensiv mit Feuchtigkeit.

WIRKUNGSWEISE
Die Vitalität Ihrer Hautzellen trägt wesentlich zu einer jung aussehenden Gesichtshaut bei. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass junge Zellen eine höhere Vitalität besitzen und sich schneller regenerieren. Die neue NIVEA CELLULAR ANTI-AGE Schutz Tagespflege enthält eine hautverträgliche Kombination aus zell-aktivierenden Inhaltsstoffen*:

Kurzkettige Hyaluronsäuren verbessern die hauteigene Fähigkeit, Wasser zu binden.
Magnolia-Extrakt erhöht die Widerstandsfähigkeit der Zellen gegen oxidativen Stress.
Kreatin verbessert den Energiehaushalt der Zellen.
* Nachweise in vitro.( Untersuchungen werden nicht in der natürlichen Umgebung, sondern unter experimentellen Bedingungen (im Glas, Petrischale) durchgeführt)

INHALTSSTOFFE
Aqua, Homosalate, Glycerin, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Ethylhexyl Salicylate, Octocrylene, Methylpropanediol, Cetearyl Alcohol, Alcohol Denat., Tapioca Starch, Ethylhexyl Stearate, Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, Magnolia Officinalis Bark Extract, Creatine, 1-Methylhydantoin-2-Imide, Sodium Hyaluronate, Sodium Cetearyl Sulfate, Dimethicone, Xanthan Gum, Acrylates/ C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Trisodium, EDTA, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Limonene, Linalool, Citronellol, Benzyl Alcohol, Geraniol, Alpha-Isomethyl Ionone, Parfum

FÜR EUCH GETESTET
Da es in den letzten Tagen wieder recht warm geworden ist, konnte ich diese Tagespflege gut ausprobieren.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Bevor die Creme zum Vorschein kommt muss ein eine silberne Schutzfolie, die deutlich Nivea präsentiert, entfernt werden. Darunter verbirgt sich eine weiße Creme, die eine sehr angenehme Konsistenz aufweist und sich später sparsam verteilen lässt, ohne vom Finger zu tropfen. Der Duft ist typisch für Nivea. Frisch, weiblich, leicht und leicht floral. Ich mag diese Düfte stets sehr gerne.



Anwendung
Verteilen Sie die Pflege sanft massierend auf Gesicht, Hals und Dekolleté und sparen Sie dabei die Augenpartie aus. Eigentlich so wie jede Creme.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Die Creme lässt sich auf Grund ihrer Textur gut verteilen und ist nach einer gefühlten Minute eingezogen. Dabei hinterlässt sie schon nach der ersten Anwendung ein weiches Hautgefühl zurück, und verzichtet auf einen lästigen Fettfilm. Der Duft ist auch noch nach einer Stunde dezent wahrnehmbar. Damit der Sonnenschutz gewährt ist, sollte an der Creme nicht gespart werden, denn nur so kommt überall Creme hin. Trotzdem muss man nicht um sich werfen, denn sie ist in meinen Augen sehr ergiebig. Ich persönlich finde zudem, dass sie bei zu viel Creme einen leicht glänzenden Film hinterlässt, auf dem sich schlecht mit Make Up arbeiten lässt. Daher wirklich nur so viel wie notwendig. Nach 14 Tagen Nutzung kann ich sagen, dass bei mir keine neuen Sommersprossen entstanden sind. Wer so viel wie ich hat und sie hasst, der entdeckt nämlich jede. Außerdem fühlt sich die Haut nach der Testphase gut versorgt und geschützter an. Da ich keine Hautirritationen habe, werde ich sie wohl in Zukunft zusätzlich zu meiner täglichen Anti-Aging Pflege nutzen.

FAZIT – NIVEA CELLULAR LSF 30
Die Haut ist gut versorgt und der Tiegel reicht bei mir sicherlich 3 Monate, weswegen ich sie als ergiebig einstufe. Meine Haut mag diese Creme, ich habe keine zusätzlichen Sommersprossen bekommen und der Duft ist Nivea Like, also mein Duft. Was will ich also mehr?
*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung.