Direkt zum Hauptbereich

Liebster Blog Award - Danke


Die liebe Ruby Celtic hat mir einen Award verliehen. Normalerweise mach ich da nur mit meinen Buchblog mit, aber da ich sie sehr schätze, mach ich doch mal mit. 

 

Da ich selbst weiß, wie viele es nicht mögen, wenn sie so etwas bekommen, beantworte ich die Fragen, gebe auch an drei Blogger weiter, aber bin nicht böse, wenn sie die Fragen nicht beantworten wollen. Nun zu meinen Bloggern.

Lavendel Blog - Ich finde sie super lieb und sie ist ja sozusagen mit mir mit Schwanger gewesen. :)
Olgs Blog - Auch hier wieder eine mitschwangere, die ich total gerne verfolge
Wir testen und berichten - Schaue ich immer gerne vorbei. 


Und nun zu den Fragen....

  1. Wie bist du zum Bloggen gekommen?
    Lange Geschichte: Eigentlich habe ich 2002 bei Ciao angefangen. Mir war beim Praktikum langweilig, mein Chef mal wieder in Polen und ich hatte Internet. Ich fands cool Berichte zu schreiben gegen ein paar Cents. Später habe ich es aus den Augen verloren und irgendwann alle Bücher rezensiert, die ich gelesen habe. Daraus entstand dann mein Buchblog und da viele Autoren wollten, dass ich auch bei Amazon bewerte, habe ich das gemacht. Irgendwann habe ich dann bei TRND und Co angefangen und fands doof es auf meinem Buchblog zu bewerten. Also hab ich diesen Blog ins Leben gerufen. :)

  2. Hat sich etwas bei dir zu Hause, dir selber oder in der Familie verändert seit du bloggst?
    Ja, das hat es. Klar ist man mal fünf Minuten länger online. Hauptsächlich hat sich aber das Leben verändert, weil man echt coole Dinge erlebt, gemeinsam meine ich, die man so nie erlebt hätte. Damit meine ich zum Beispiel die Kreuzfahrt. Davon redet Jay noch immer.
     
  3. Wie kannst du so richtig entspannen?
    Man gebe mir eine Dose Lipton Ice Tea Zero (Sparkling), ein für mich spannendes Buch und eine volle, heiße Wanne. Wenn ich rauskomme bin ich entspannt, glücklich und müde. 
     
  4. Ich liebe das Lesen, auch wenn ich eine Zeitlang ausgesetzt hatte. Wie stehst du dazu?
    Ich habe insgesamt 3 Jahre pausiert. Mit 13 habe ich angefangen viel zu lesen. Jeden Monat ging es in die Bücherei und ich kam mit 30 Büchern raus. Da ich täglich 1 Stunde zur Schule brauchte, und 2 Stunden zurück, hatte ich viel Zeit zum Lesen. Mit der Ausbildung hatte ich weniger Zeit und es dann irgendwo verloren. Dann fing ich in einer Kantine an, und der Empfang wusste, wie langweilig es alleine sein kann. Habe die Kantine nämlich allein geschmissen für rund 30-50 Leute. Warmes Essen wurde geliefert und ich mochte irgendwann nicht mehr Handy zocken und die BILD war auch schnell durch. Da gab mir der eine ein Buch. Nach einer Woche hatte ich alle, die sie im Regal hatten gelesen und ich bestellte mir mein XXL Buchpaket mit über 500 Büchern.. Seitdem gibt es Tage, wo cih mal ne Pause brauche, aber ich liebe Bücher.
     
  5. Gibt es eventuell ein Buch, welches dich geprägt oder einfach nur begeistert hat?
    Es gibt so viele tolle Bücher. Geprägt hat mich dementsprechend keins. Aber sie haben mich immer fasziniert, aufgeklärt und viele zum Nachdenken angeregt, da ich als Kind viele Biographien gelesen habe. 
     
  6. Welches Produkt hat dich so überzeugt, dass du es bis heute zum Einsatz bringst?
    Das sind viele Produkte. Zum Beispiel haben wir den Tizi Beat Bag, den wir jeden Abend nutzen, weil es der beste Bluetooth-Lautsprecher ist, den wir bis dato getestet haben. Aber auch die elektrische Zahnbürsten wollen wir nicht mehr missen.
     
  7. Welche Jahreszeit magst du am liebsten und wieso?
    Sommer. Nicht wenn es 38 Grad im Schatten ist, weil dann kann man nachts nicht schlafen, aber als Frostbeule freue ich mich über Sonne. 
     
  8. Wie empfindest du die sozialen Netzwerke wie Google+, Facebook, Twitter und wie sie alle heißen…angenehm oder nervig?
    Früher fand ich sie doof, da ich lieber live mit Leuten kommuniziere, seitdem ich sie aber für meinen Blog öfters nutze, finde ich zumindest Facebook praktisch, da ich dort eben auch viele neue Freundinnen gefunden habe, die auch kleine Kids haben und aus meiner Nähe kommen.
     
  9. Wo würdest du gerne einmal hinreisen und wieso?
    Ich würde so gerne einmal nach Amerika und dort von Florida nach Kalifornien reisen, mit viel Zeit und im Anschluss via Kreuzfahrt nach Hause. Aber da ich wegen meiner Augen nicht fliegen darf /sollte, wird das für mich nur ein Wunsch bleiben. Dementsprechend ärgere ich mich, dass ich mit meinen Ex damals, wo ich das noch nicht wusste, lediglich nach Djerba geflogen bin, statt in die USA:) Ansonsten würde ich gerne noch mal nach Schweden. Ich fands dort auf der Kreuzfahrt so toll, und die Kindersachen bei H&M sind 100% cooler und gefühlt qualitativer, als hier.
     
  10. Zu guter Letzt, glaubst du, dass du mit deinem Blog etwas bewirken kannst?
    Bewirken.. Ich weiß nicht, aber ich glaube fest daran, dass ich manchen Lesern helfen kann. Gerade bei technischen Produkten kommt oft mal eine Frage, wie geht das, kannst du mir helfen, und meist kann ich es dann sogar. Erst kürzlich lobte mich jemand bei Amazon für meine Genauigkeit bei einer Spielebewertung. Er würde sich wünschen, dass andere auch so bewerten. Dementsprechend reicht mir das aus. 

Kommentare

  1. Hey Sarah,

    das ist aber super lieb geschrieben, da muss ich ja glatt ein Tränchen verdrücken. Es freut mich sehr, dass du mich und meinen Blog schätzt, das gleiche kann ich auch nur zurückgeben.

    Ich finde es auch immer schön, wenn man ein Lob darüber bekommt wie man über etwas berichtet. Es ist eigentlich das beste, denn man weiß es hilft jemanden tatsächlich und es ist nicht nur für einen selber gut

    Ich bedanke mich viemals, dass du mitgemacht hast und mir so wieder etwas mehr über dich preisgegeben hast. :o)

    Lieben Gruß,
    Ruby

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…