Direkt zum Hauptbereich

NIVEA SUN Kids Pflegende Sonnenspray im Test



Bei drei Kindern im Alter von 11, 3 und wenige Monate alt, ist ein Schutz vor der Sonne natürlich sehr wichtig. Mit einem Sonnenbrand ist einfach nicht zu Spaßen und die Haut der Kleinen ist einfach sehr empfindlich. Unseren aktuellen Schutz möchte ich euch daher nicht vorenthalten.
*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 



PREIS
200ml kosten 9,99€

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Mit seinem ausgewogenen Verhältnis von UVA- und UVB-Schutzfiltern schützt das NIVEA SUN Kids Pflegende Sonnenspray (LSF 30 und 50+) zuverlässig die Gesundheit der Kinderhaut. Es bietet sofortigen Schutz vor Sonnenbrand sowie langfristigen UVA-bedingten Hautschäden.

INHALTSSTOFFE
Aqua, Glycerin, Octocrylene, Butylene Glycol Dicaprylate/Dicaprate, Alcohol Denat., Butyl Methoxydibenzoylmethane, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Homosalate, Titanium Dioxide (nano), Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, Diethylhexyl Butamido Triazone, C18-36 Acid Triglyceride, Ceteareth-20, Methylpropanediol, Ethylhexyl Methoxycinnamate, Tocopheryl Acetate, VP/Hexadecene Copolymer, Sodium Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Trimethoxycaprylylsilane, Trisodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Phenoxyethanol, Methylparaben, Ethylparaben, Limonene, Linalool, Geraniol, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Benzyl Salicylate, Cinnamyl Alcohol, Benzyl Benzoate, Citral, Benzyl Alcohol, Parfum, CI 42090

FÜR EUCH GETESTET
Der Hautschutz meiner beiden Zwerge ist mir besonders wichtig, denn sie können es noch nicht alleine. Wer aber schon mal Sonnenschutz aufgetragen hat, der weiß, wie oft man dann doch mal eine Stelle übersehen hat. Damit dies nicht passiert, gibt es eben diese Variante von Nivea.

Anwendung
Nicht in die Augen sprühen! Vor Gebrauch schütteln! Vor dem Sonnen großzügig auftragen. Geringe Auftragsmengen reduzieren die Schutzleistung. Mehrfach auftragen, um den Lichtschutz aufrecht zu erhalten, insbesondere nach dem Aufenthalt im Wasser, nach dem Abtrocknen oder beim Schwitzen. Intensive Mittagssonne vermeiden. Babys & Kleinkinder vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, schützende Kleidung sowie Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF größer 25) verwenden. Trotz Verwendung eines Sonnenschutzprodukts nicht zu lange in der Sonne bleiben. Jeder Sonnenbrand schädigt die Haut nachhaltig und ist zu vermeiden. Auch Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktoren bieten keinen vollständigen Schutz vor UV-Strahlen. Übermäßiges Sonnenbaden stellt ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko dar! Sonnenschutzmittel vollständig einziehen lassen, um Verfärbungen (z.B. Textilien) vorzubeugen. Kontakt mit den Augen vermeiden. (Quelle: Amazon). Eine Menge zu beachten..

Aussehen, Duft und Konsistenz / Wirkung, Verträglichkeit
Nachdem ich oben schon einmal die Anwendungshinweise von Nivea zitiert habe. Geht es weiter mit der Realität. Die Creme ist türkis und wirklich sehr dünnflüssig, sodass sie auf den Körper gesprüht fix runterläuft und aus Händen sogar etwas tropfen kann. Ich als rothaarige habe zum Beispiel für Tunesien oder andere Sonnenurlaube stets LSF 50 und das ist in der Regel eine Creme, die wirklich zäh ist und sich nur schwer auftragen lässt. Hier geht alles fix, und die Kinder müssen sich nicht unnötig in Geduld üben. Rund 2-3 Minuten sieht man einen türkisen Film auf der Haut, der danach aber verschwindet. Er ist somit besser sichtbar als weiße Creme. So ist man aber sicher, dass auch jede Stelle geschützt wurde.

Einen leckeren kindgerechten Duft kann ich nicht feststellen, aber im Grunde ist dies sogar positiv, denn so werden nicht unnötige Bienen angezogen.

Eingecremt ist der Schutz sehr gut vorhanden und das auch nach einem Besuch im Pool. Man sieht regelrecht das Wasser abperlen. Trotzdem sollte der Schutz regelmäßig erneuert werden. Bei uns ist in den letzten Tagen kein Sonnenbrand entstanden.

FAZIT – NIVEA SUN KIDS
Immer wieder. Sonst habe ich normale Produkte von Rossmann oder Nivea genutzt und nur auf den LSF geachtet, aber diese farbige Variante finde ich klasse. Man sieht deutlicher die Flächen, die schon eingecremt wurden, und Kinder mögen diese Farbe zudem lieber anschauen, als weiße. Zumindest hält meiner nun auch mal zwei Minuten länger still.

Kommentare

  1. Das ist ja praktisch mit der farbigen Variante, weil man sieht wo man schon eingecremt hat. Aber ich kaufe meistens Sonneschutz von Rossmann oder dm. LG und schönes Wochenende

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…