Nivea Visage Q 10 Plus Porenverfeinernde Pflege



Ich nutze sehr gerne Nivea und habe mich deswegen für diese Gesichtscreme entschieden. Etwas feinere Poren sind optisch nicht verkehrt und Feuchtigkeit für die Haut ist bei meiner Mischhaut im Gesicht an vielen Stellen nicht verkehrt, denn einige Stellen sind doch recht trocken.



MEINE ERWARTUNGEN
Nach 7 Tagen ein etwas feineres Hautbild zu haben
Gepflegte, entspannte Gesichtshaut, wo trockene Stellen der Vergangenheit angehören
Angenehmer Duft
Zieht schnell ein
keine allergischen Reaktionen

Ihr seht, meine Erwartungen sind nicht unbedingt sehr hoch.

DUFT, KONSISTENZ, AUSSEHEN
Die Creme ist weißlich und riecht nach Nivea. Jede Creme aus dem Hause hat etwas typisches an sich und man erkennt es sofort. Frisch, weiblich und ich persönlich mag diesen Duft sehr gerne. Die Konsistenz ist angenehm. Zart und nicht zu flüssig, sodass es sich gut aufnehmen und verteilen lässt.

ANWENDUNG
Morgens auf die gesäuberte Gesichtshaut auftragen und einziehen lassen lassen. Da ich Mischhaut habe, trage ich sie an den fettigeren Stellen nur sehr sparsam auf, und bei den trocknen Stellen etwas mehr. Pro Anwendung reicht bei mir jedoch ein Zeigefingefinger-Spitze.

ERFAHRUNGEN
Die Creme zieht sowohl an den fettigen, als auch den trocknen Partien sehr schnell ein und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl. Es über fettet die Haut nicht und es lässt sich nach dem Einziehen auch noch gut Make Up auftragen. Allerdings muss ich sagen, dass ich die Creme nicht so vertragen habe, wie sonst Produkte aus dem Hause Nivea. Am Anfang habe ich es auf die Kaminluft oder den Wind geschoben. Meine Augen tränen jedoch seit der Nutzung dieser Creme deutlich mehr, obwohl ich die Augen ja nicht eincreme und auch die Augenpartie ausspare, da ich eine Augenfluid nutze. Nach einigen Tagen habe ich die Creme abgesetzt und wieder gegen die alte Creme getauscht, um zu sehen, ob es an der Creme liegt oder nicht. Das Tränen hat inzwischen nachgelassen. Komisch, da auch dies aktuell eine Gesichtspflege aus dem Hause Nivea ist. Nivea Cellular um genauer zu sein.

FAZIT
Ich habe die Creme einer guten Freundin überlassen, da sie ja noch fast voll war, und bei ihr sind keine solche Tränen vorgekommen. Daher ist es wohl nur ein Einzelfall. Wer die Creme probieren will, sollte es tun. Das Ergebnis war trotz der tränenden Augen gut. Meine Haut war ideal versorgt und wirkte nach der Zeit schon etwas feiner.



PREIS
50ml kosten 8,99€

INHALTSSTOFFE
Aqua, Cyclomethicone, Dicaprylyl Carbonate, Dicaprylyl Carbonate, Glycerin, Ethylhexyl Salicylate, Alcohol Denat.,
Sucrose Polystearate, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Dimethicone, Methylpropanediol, Octocrylene,
Sodium Phenylbenzimidazole Sulfonate, Ubiquinone, Creatine, 1-Methylhydantoin-2-Imide, Fucus Vesiculosus Extract,
Hydrogenated Polyisobutene, Sodium Stearoyl Glutamate, Caprylic/Capric Triglyceride, Chondrus Crispus Extract, Carbomer,
Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Ammonium Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Dimethiconol, Distarch Phosphate,
Sodium Chloride, Trisodium EDTA, Phenoxyethanol, Limonene, Linalool,
Benzyl Alcohol, Alpha-Isomethyl Ionone, Geraniol, Parfum, CI 42090.

FAKTEN ZUM PRODUKT
extra sanft zur Haut
für ein ebenmäßiges und strahlendes Hautbild
feuchtigkeitsspendend

(Quelle: Amazon.de)
*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 
Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum