Wurzener No.5 - Garnelen an mediterranen Reis

Nun möchte ich euch meinen letzten Reis aus dem Hause WURZENER vorstellen. Es handelt sich hier bei um die mediterane Variante. Da ich dachte, dass sie mit Oliven ist, habe ich sie mir für den Schluss aufgehoben, da bei uns ehrlich gesagt niemand Oliven isst. Hier wäre es vielleicht besser, wenn diese extra in einem Säckchen wären, denn nicht jeder mag sie.

KUKO MEDITERRANER REIS
Hier habe ich ein kleines leckeres Gericht kreiert, das für mich alleine gedacht ist. Mediteran ist nicht so das, was meine Männer lieben, und so gab es für diese Fischburger und für mich dieses Gericht.

PREIS
150g Produkt - 1,09€

ZUTATEN
Parboiled-Spitzenlangkornreis,Tomaten, Zucchini, mediterrane Gewürzmischung
(4%) (Salz, Zucker, Paprika, Zwiebel, Basilikum, Oregano, Knoblauch, Muskat, Pfeffer) 


ZUBEREITUNG
Reis mit 350ml kalten Wasser zum Kochen bringen. Leicht köcheln lassen bis das Wasser aufgesogen ist. Ein Löffel Butter hinzu und noch etwas zugedeckt stehen lassen.

GESCHMACK
Überraschend positiv. Ich habe gedacht, dass es sehr nach Oliven schmecken würde, nachdem zwei große Exemplare abgebildet waren, aber das ist nicht der Fall. Warum? Es sind nämlich gar keine drin. :) Fruchtig, würzig und mit meinem extra Gemüse harmoniert es wunderbar.



Garnelen an mediteranen Reis


Rezeptname Garnelen an mediteranen Reis
Kurze Beschreibung Garnelen an mediteranen Reis
Portionsgröße 4 Portionen
Zutaten
  • 2 Packungen KUKO Mediterraner Reis von WURZENER
  • 2 Pakete Garnelen mit Knoblauch gewürzt z.B. Edeka
  • Zucchini
  • Aubergine
  • Paprika rot
  • Kräutermischung TK
  • Öl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitungsschritte
  • Wurzener Reis wie oben angebegen zubereiten
  • Zucchini, Auberginge, Paprike in winzige Würfel schneiden, anbraten mit etwas Öl und den Kräutern. Im Anschluss würzen mit Salz und Pfeffer und unter den fertigen Reis heben.
  • Garnelen wie angegeben zubereiten und auf dem Reis drapieren.
Ergänzender Tipp Dazu schmeckt ein mediteraner Tomatensalat mit Feta und ggf. Oliven
Zubereitungszeit 20 Minuten
Vorbereitungszeit
10 Minuten
Schwierigkeitsgrad
leicht
Anlass
leichte Kost

Bericht mit Kostenfreien Testprodukt
Share:

1 Kommentar:

  1. Das sieht echt super lecker aus! :)


    Bin jetzt auch Leserin deines Blogs und würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust :)

    Ganz liebe Grüße

    Charline
    http://needfull-things-x3.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum