Direkt zum Hauptbereich

Schaebens Douglas Lifting Maske

Nachdem mich die "Totes Meer" Maske von Douglas so positiv überrascht hat, habe ich gleich darauf die Maske Lifting ausprobiert. Sie ist ebenfalls aus dem Hause Schaebens, und ich war echt neugierig.



PREIS
3 Anwendungen kosten 1,30€

ZITIERTE HERSTELLER-VERSPRECHEN
Die effektive Lifting Mask mit Sofort-Effekt ist eine schnell wirksame Intensivpflege für alle Hauttypen. Die spezielle Anti-Aging-Rezeptur mildert sichtbar die Anzeichen der Hautalterung. Regelmäßig angewendet zeigt sich eine deutliche Verbesserung der messbaren Ergebnisse. Jojobaöl glättet und verbessert die Elastiziät. Hyaluronsäure bewahrt die Feuchtigkeitsbalance der Haut. Ergebnis: Ihre Haut fühlt sich nicht nur spürbar glatter und weicher an, sondern sieht auch erholter und jünger aus.

INHALTSSTOFFE
Aqua (Water), Glyceryl Stearate, Isopropyl Palmitate, Glycerin, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Cetyl Alcohol, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Elaeis Guineensis (Palm) Oil, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil, Allantoin, Aloe Barbadensis Leaf Extract, Bambusa Vulgaris Leaf Extract, Ginkgo Biloba Leaf Extract, Panthenol, Sodium Hyaluronate, Tocopheryl Acetate, Urea, Vanilla Planifolia Fruit Extract, Alcohol Denat., Alpha-Isomethyl Ionone, Benzyl Alcohol, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Citronellol, Ethylhexylglycerin, Eugenol, Lactic Acid, Limonene, Linalool, Parfum (Fragrance), Phenoxyethanol, Potassium Sorbate, Propylene Glycol, Xanthan Gum.

FÜR EUCH GETESTET
Mit zwei Kids und zunehmenden Alter ist so eine Lifting Maske schon ab und an angebracht. Jüngere Haut wünscht sich doch fast jede Frau.

Aussehen, Duft und Konsistenz
Die Maske ist etwas fester und hat eine Farbe, die minimal ins Flieder ging.  . Sie erinnert mich irgendwie an ein Serum. Sie lässt sich gut auftragen, riecht sehr weiblich und das gefällt mir persönlich sehr gut.



Anwendung vom Hersteller empfohlen
Gleichmäßig auf die gereinigte Haut auftragen. Augen- und Lippenpartie aussparen. Nach ca. 10 Minuten Einwirkzeit die Reste der Maske mit einem Kosmetiktuch abnehmen. Nicht abwaschen. Eine regelmäßige Anwendung verbessert das Ergebnis.

Wirkung, Verträglichkeit und andere Erfahrungen
Die Maske lässt sich sehr gut auftragen und die Menge in der kleinen Packung ist perfekt. Mit einer Anwendung komme ich genau hin, ohne das etwas über bleibt oder zu wenig vorhanden ist. Ich habe die Maske 15 Minuten einwirken lassen und danach mit dem Tuch abgenommen. Das klappt sehr gut, und ich bilde mir nun nach der 3 Anwendung ein, dass meine Stirnfalten wirklich nicht mehr ganz so extrem tief sind, wie vorher. Die Haut selbst sieht frischer aus und wirkt nicht mehr so zerknittert. Wobei letzteres abhängig ist vom Schlaf den ich wegen meines Nachwuchses nicht immer sehr regelmäßig bekomme. Allergische Reaktionen konnte ich keine feststellen.

FAZIT
Die Maske gefällt mir ebenfalls sehr gut. Nach der ersten Anwedung habe ich noch keinen Unterschied feststellen können, aber nach der dritten Maske sah die Haut wirklich besser aus, auch in Bezug auf die Faltentiefe. Dies ist bei einer gut versorgten Haut, aber auch normal.

*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…