Direkt zum Hauptbereich

Küssen verboten / Sarah Harvey

Arbeite niemals mit Kindern oder Tieren. Das ist ein althergebrachtes Klischee, aber es stimmt, und noch unumstößlicher gilt: Arbeite niemals mit Kindern und Tieren gleichzeitig.
Irgendjemand sollte den Marketingmanagern verklickern, dass fünf Kleinkinder, ein junger Hund, zwei Kaninchen und eine schlecht gelaunte Katze, vier neurotische Mütter, heiße Studiolampen und zu viel Aufregung, Limonade und Sahnetorte dem Fotografieren teurer Kinderkleidung nicht förderlich sind. ( Zitat. 5 – Erste Sätze / zeigt Abbys Einstellung)


Wer meine Lesesucht verfolgt, der weiß, dass ich früher wirklich dem Motto treu geblieben: Jedes Buch verdient eine Chance. Mit zwei kleinen Jungs denke ich noch immer so, setze es aber nicht mehr um. Deswegen habe ich aus meinem Buchregal fünf SUB-Leichen aussortiert, wie Sachbücher oder religiöse Heimatgeschichten aus den 50er Jahren. Diese habe ich bei unserem Buchtauschregal abgestellt und dabei zwei Bücher entdeckt, die ich unbedingt haben musste. Darunter dieses Exemplar.

'''o0o OPTK o0o'''
Ich habe das Cover gesehen und mich sofort verliebt. Okay, der Handtaschen-Hund ist nicht mein Fall, aber ich liebe rosa und Handtaschen. Genau aus diesem Grund habe ich es mir auch ertauscht.

'''o0o FIGUREN o0o'''
Abby – verstoßene Tochter, Fotografin, gerät an die falschen Männer, mag keine Kinder
Kit – Arbeitskollegin von Abby
Nathan – Traummann, geschieden, Vater

'''o0o INHALTLICHE FAKTEN o0o'''
Ort: England
Zeit: Gegenwart (2000er)
Perspektive: Ich Perspektive von Abby
Alter der Figuren: 25-35

'''o0o WORUM GEHT ES? o0o'''
Abby ist Anfang 30 und hat sich als Fotografin selbstständig gemacht. Zusammen mit ihrer Freundin Kit versucht sie den ganz großen Durchbruch zu schaffen. Zumindest leben und Kit bezahlen kann sie schon einmal. Während es beruflich bergauf geht, ist ihr Liebesleben (freiwillig) auf Eis gelegt. Nachdem ihr Ex sie mit einem Model betrogen hat und auch alle anderen davor nie die Richtigen waren, hat sie sich eine Pause gegönnt. Deswegen zögert sie auch nicht den kleinen süßen Hund von einem Shooting zu behalten, der einfach von der Tieragentur vergessen wurde. Alles ändert sich als sie Nathan kennenlernt. Er ist charmant, sieht gut aus, ist witzig und könnte Mr. Right sein. Allerdings gibt es zwei große Probleme, die Abby niemals in ihr Leben lassen möchte. Mr. Right ist geschieden und Vater. Zum einen liegt es wohl daran, dass ihre Mutter mit einem anderen Mann in die USA abgehauen ist, und ihr Vater sie mit 18 Jahren aus seinem Leben geschmissen hat für seine neue Frau und deren Kinder. Zum anderen könnte es daran liegen, dass sie sieht, wie es bei einer ihrer Freundinnen läuft. Kinder sind einfach eine Plage. Wäre da nicht dieses Kribbeln im Bauch und das Herzklopfen, wenn sie in seiner Nähe ist. Soll sie all ihre guten Vorsätze über Bord werfen und auf ihr Herz hören?

'''o0o WIE HAT ES MIR GEFALLEN? o0o'''
„Küssen verboten“ hat diesmal nichts mit den Prinzen zu tun, sondern ist der Buchtitel einer romantischen Liebeskomödie voll mit Kitsch, Hindernissen und Gefühlen. Genau solche Bücher brauch ich ab und an, weswegen sie zu meinem Lieblings-Genre zählen.

Nachdem ich mich schon in das Cover verliebt hatte, war der Klappentext ebenfalls interessant. Warum? Ich kenne ihre Situation. Auch ich war nie der Fan von Kindern und habe mich dann in einen Mann mit  Sohn verliebt. Ich habe auf mein Herz gehört und das Ergebnis ist eine glückliche Ehe mit zwei gemeinsamen Kindern plus Stiefsohn. Ich glaube deswegen musste ich das Buch unbedingt lesen.

Damit erfüllt das Buch theoretisch die besten Voraussetzungen, damit es bei mir eine sehr gute Bewertung bekommt. Doch solche Voraussetzungen sind leider nicht alles. Es ist mein erster Harvey und ich weiß nicht, ob ich von meiner Namensvetterin noch mal etwas lesen möchte.

Es beginnt schon mit dem Einstieg. Obwohl die Autorin eine witzige Szene als Einstieg wählt und ich sogar leichte Lachtränen in den Augen hatte, empfand ich die Figuren einfach als zu blass beschrieben. Zum Beispiel Kit wird als zwitterhaft beschrieben, aber wirklich viel mehr Informationen für ein rundes, erklärendes Bild konnte ich nicht sammeln. Abby selbst erzählt zwar die Geschichte und somit müsste ich eigentlich recht schnell eine Bindung zu ihr aufbauen, aber diese entsteht nicht. Sie schafft es mir schon nach 50 Seiten so auf die Nerven zu gehen, dass ich das Buch gerne abgebrochen hätte.

Abby ist ein sehr nervtötender Mensch in meinen Augen. Von vorne bis hinten jammert sie herum. Es beginnt damit, dass ihr Vater sie ganz übel im Stich gelassen hatte, ihre Kindheit nicht die wunderbarste war, die Männer immer falsch waren und vieles mehr. Würde alles einmal angeschnitten werde, um sie kennenzulernen, aber es vergehen keine zehn Seiten bis die nächste Jammerattacke losgeht. Später wird es zwar durch etwas Romantik beschönigt, aber trotzdem hat sie immer wieder jammernde Momente und das nicht gerade wenig. Die positiven Aspekte, wie zum Beispiel tolle Freunde, Hobby zum Beruf gemacht, noch jung und attraktiv, gehen einfach unter. Wobei ihre Arbeit bildhaft viel Aufmerksamkeit geschenkt bekommt.

Selbst wenn ich darüber hinwegsehe, gibt es einfach zu viele Punkte, die mich beim Lesen gestört haben. Zum Beispiel die Tatsache, dass ihr Hund einfach bei einem Fotoshooting vergessen wurde, ist ein solcher Aspekt. Von mir aus hätten solche Einbauten gerne weggelassen werden können, auch wenn der Hund das einzig farbenfrohe an den Buchbeschreibungen ist.

Betrachten wir nun einmal den Kern, die Liebesgeschichte sowie die Ängste einen Partner mit Kind zu akzeptieren. An sich hat die Geschichte so viel Potential, so viele authentische Möglichkeiten, Witz und Charme. Allerdings nutzt die Autorin nur einen Bruchteil davon und lässt alles eher langatmig vor sich hin dümpeln. Weder musste ich Schmunzeln, noch konnte ich mit fiebern, ob sie Nathan nun bekommt. Im Gegenteil ich war über jede Seite, die ich dem Ende entgegenkam froher. Ich hoffte aber zumindest auf einen grandiosen Schluss. Naja, er ist okay, aber eben mehr auch nicht. Ich musste nicht schniefen und schon gar nicht vor innerem Glück grinsen, wie bei vielen anderen Liebesromanen dieser Art.



Kurz gesagt, Sarah Harvey hat es nicht geschafft mich zu flashen und schon gar nicht mich auch nur im Ansatz zu begeistern. Der Titel „Jammern verboten“ hätte eher gepasst. Vielleicht habe ich einfach wegen meiner eigenen Erfahrungen zu viel erwartet von diesem Thema. Die Autorin hätte sicherlich nicht so viele Romane in diesem Genre veröffentlicht, wenn sie nicht andere Menschen berühren würde. Zumindest dieses Buch, ist jedoch einfach nicht meins und daher bleibt mir nur diese Bewertung.

'''o0o BUCHFAKTEN o0o'''
Autor: Sarah Harvey
Titel:  Küssen verboten
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (1. September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442542367
ISBN-13: 978-3442542369
Originaltitel: Stepping Out
Preis: € 7,95
Genre: Liebe, Humor
Gelesen in: 2 Tagen

Kommentare

  1. Hey Sarah,

    das Cover ist aber auch wirklich total schön, damit hätte man mich auch sofort bekommen. ;o)
    Schade, dass es dich inhaltlich so gar nicht überzeugen konnte.

    Lieben Gruß,Ruby

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…