Direkt zum Hauptbereich

Galileos Tochter - Dava Sobel

Heute habe ich noch einmal eine Biographie für euch. Diesmal trifft es den lieben Galileo und seine Tochter. Sicherlich kein Buch, dass Millionen von Fans hat, aber wer sich für den Menschen interessiert und ich gehöre dazu, ist es eine gute Möglichkeit ihn noch eine Spur besser kennenzulernen. Bekommen habe ich das Buch als Gewinn der Rebuy Challenge.


== BUCHFAKTEN ==
Autor: Dava Sobel
Titel: Galileos Tochter: Eine Geschichte von der Wissenschaft, den Sternen und der Liebe
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Berlin Verlag Taschenbuch (Januar 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3833305177
ISBN-13: 978-3833305177
Originaltitel: Galileo`s Daughter. A Historical Memoir of Science, Faith and Love
Preis: € 10,50
Genre: Biographie
Gelesen in: 5 Tagen

== DAS COVER ==
Rotes Cover, ein Bild von Celeste und eins von ihrem Vater, dazu ein Sternzeichen-Kreis. Es passt natürlich, aber ein Highlight ist es dennoch nicht.

== FIGUREN ==
Celeste – Tochter von Galileo
Galileo – Wissenschaftler

== INHALTLICHE FAKTEN ==
Ort: Italien
Zeit: 1600

== AUSGEWÄHLTES ZITAT ZUM STIL ==
Hochberühmter Herr Vater. Wir sind in tiefstem Kummer über den Tod Eurer geliebten Schwester und unserer lieben Tante. Wir empfinden, sage ich, großen Schmerz über ihren Verlust, und um so mehr, als wir ja wissen, welche Pein Ihr erdulden müßt, weil Ihr nun gewissermaßen niemanden mehr auf dieser Welt habt und beinahe nichts mehr verlieren könnt, was Euch kostbarer wäre, so daß wir uns vorstellen können, wie schwer dieser so unerwartete Schlag für Euch war.  (Zitat  Erster Brief von Celeste an Galileo)

== ZITIERTER KLAPPENTEXT ==
Celeste ging bereits als junges Mädchen ins Kloster. Über hundert Briefe an den Vater sind erhalten und zeigen einen Galileo, wie wir ihn nicht kennen: voller Mut, die Wahrheiten, auf die er stieß, zu erklären. Sobel versteht es meisterlich, die Stimmen von Galileo und seiner Tochter in ihre Erzählung einzuweben. Und sie führt uns die wohl dramatischste Konfrontation von Kirche und Wissenschaft vor Augen, die es in der Geschichte gegeben hat.

== MEINE MEINUNG ZUM BUCH ==
Galileo kennt nun wirklich jeder und sei es nur durch seinen Spruch, ich zitiere: „Und sie dreht sich doch.“ Ich habe schon einige Biographien über ihn gelesen und das schon in meiner Schulzeit, und finde sein Leben durchaus interessant. Dieses Buch soll dafür sorgen ganz neue Blickwinkel auf diese wichtige Persönlichkeit zu werfen.

Galileo Galilei ist eine Persönlichkeit gewesen, die mit seinen Erkenntnissen nicht immer gut angekommen ist. Dava Sobel hat es sich zum Ziel gemacht, seine Biographie endlich einmal lebendig, verständlich und vor allen Dingen spannend zu gestalten. Dabei greift sie auf Celeste, die Tochter von Galileo zurück und ihre Briefe an den Vater. Die Briefe selbst sind in einem etwas altertümlichen Deutsch übersetzt und nicht immer leicht zu lesen, wie der erste Brief schon erahnen lässt, aber so wirkt es authentischer.

Zwischen diesen Briefen setzt die Autorin auf einen sehr leichten, anschaulichen und doch informativen Stil, der sich wie ein Bericht lesen lässt und veranschaulicht was in dieser Zeit passiert ist, was der Brief im Allgemeinen bedeutet, was Galileo in dieser Zeit gemacht, erlebt oder erkannt hat. Es ist eine Art Berichtsform, die trotzdem gut zu lesen ist und Spaß bereitet. Manchmal stört, sie da Emotionen auf der Strecke bleiben, wie ich finde, aber es gibt schlimmeres. 

Seine Erkenntnisse, seine Krankheiten, das Leben im Kloster und vieles mehr. Das Leben von Galileo wird sehr ausführlich dargestellt und in der Tat konnte ich mein bisheriges Bild über diesen Mann und dessen Tochter Celeste verfeinern und ergänzen.

Es ist eine schöne Biographie, die man gerne liest, sofern einen das Thema interessiert.

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…