Klassische Curry-Bratnudeln

Vor einigen Tagen habe ich euch das Unternehmen Rund um Snack Piraten und ihre Saucen vorgestellt. Hier hatte ich versprochen, leckere Rezepte zu den Grillsaucen vorzustellen, damit Reste aufgebraucht werden können, sobald die Grillsaison beendet ist. Neben Grillsaucen, durften wir auch verschiedene Ketchup-Sorten testen. Ketchup ist leider so, dass man ihn immer zu allem Essen kann und nicht wegwirft. Daher habe ich mir für diese Produkte einfach drei leckere Gerichte ausgedacht, die dazu passen.

Den Anfang macht der klassische Ketchup. Hier haben wir uns einen Klassiker ausgesucht, der bei uns regelmäßig auf dem Tisch landet, weil es schnell geht ohne Fleisch ist ist und die Kinder es gerne essen.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN
  • 500g Nudeln nach Wahl
  • 5 mittelgroße Eier
  • Curry Pulver
  • Salz
  • Öl
  • Ketchup



ZUBEREITUNG
  1. Nudeln mit etwas Salzwasser gar kochen.
  2. Die Nudeln im Anschluss mit Öl anbraten, bis sie die gewünschte Bräune haben.
  3. Eier aufschlagen, verquirlen und über die Nudeln geben. Ebenfalls anbraten.
  4. Im Anschluss mit Curry abschmecken und servieren.
  5. Für die Kinder mit Ketchup einlustiges Gesicht zaubern. 
Share:

1 Kommentar:

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.