Direkt zum Hauptbereich

Restaurant-Tipp: Schwerelos - Achterbahn-Restaurant Hamburg

Zu meinem Geburtstag hat sich mein Mann etwas ganz liebes einfallen lassen und zwar hat er mich mal wieder in ein Restaurant eingeladen. Ich selbst hatte von dem Restaurant über eine Freundin erfahren und fand die Idee einfach total lustig. Aus diesem Grund wollte ich unbedingt einmal hin. Obwohl wir 23km Stau auf uns nehmen mussten, um an den Tag nach Hamburg zu kommen, kann ich nur sagen, wer aus Hamburg oder der Umgebung kommt, oder einen Urlaub plant, sollte sich einen Tisch im "Schwerelos - Achterbahn-Restaurant" reservieren.


DAS RESTAURANT
Das Schwerelos liegt in der Harburger Schloßstraße 22, 21079 Hamburg, Telefon: 040 – 897 21 31 0. Das Restaurant befindet sich am Rande von Hamburg Harburg und ist nur wenige  Minuten von der A7 entfernt. Parkmöglichkeiten sind ab 18.00 rund um das Restaurant ausreichend vorhanden. Als kleiner Hinweis: Alle Parkplätze, wo RESERVIERT vermerkt ist, können frei genutzt werden. Das Haus selbst ist ein älterer Speicher und besticht durch einen offenen Empfangsbereich mit Blick auf das Restaurant. Der weitläufige Raum bietet Platz für rund 220 Gäste an 17 Tischen. An der Decke fällt sofort die Achterbahn-Konstruktion auf. Ansonsten ist das Restaurant in warmen Tönen gestaltet und ebenerdig. Lediglich die Toiletten befinden sich im Obergeschoss. Für Feierlichkeiten gibt es nebenan das Zeitlos, wo ich mir auch gut eine Hochzeitsgesellschaft vorstellen könnte. Hier ist Platz für bis zu 200 Gäste. Generell ist der erste Eindruck vom Schwerelos sehr positiv, alleine schon weil es so ganz anders ist, als klassische Restaurants sind.


GÄSTE
Das Publikum ist durchwachsen. Babys sind mit kostenlosen Windeln und günstigen Alete-Gläsern genauso willkommen, wie Paare, Familien, Schulklassen oder  Firmengäste. Von jung bis alt ist alles vertreten, sogar in der Woche.

PREISE
Die Preise sind durchaus fair. Wir haben für 3 Gänge mit 4 Getränken 65€ bezahlt. Ein Schnitzel mit Pommes kostet zum Beispiel run 10€. Schweinefilet mit Speck Ummantelung, Spätzlen und Champignon-Rahm 14,90€.


DER SERVICE
Eine Reservierung ist von Vorteil, denn das Restaurant ist gerade am Wochenende gerne ausgelastet. Vorne im Eingangsbereich werden die Gäste in Empfang genommen und direkt zum Tisch begleitet. Wer schon einmal dort war, kann sofort anfangen. Erstbesucher bekommen am Tisch eine ganz freundliche Einweisung und immer wieder Hilfestellungen, falls Fragen aufkommen. Zwischendurch kommt der Service immer zügig an den Tisch und räumt leere Teller, Flaschen oder Töpfe ab, und erkundigt sich nach der Zufriedenheit der Gäste. 



Damit ist der Service jedoch schon beendet. Einige könnte dies sicherlich stören, allerdings gefällt uns diese Umsetzung deutlich besser. Nun werden sich einige von euch sicherlich fragen, warum der Service nicht die Bestellung aufnimmt und serviert, aber das erkläre ich euch nun.

DIE SPEISEN
Das Konzept des Restaurants setzt darauf, dass weniger Personal nötig ist, die Gäste jedoch vollständig umsorgt werden und das sehr schnell. Das Konzept geht in meinen Augen auf. Die Tische sind rund angelegt. Vor den Plätzen befindet sich ein Monitor. Dort wählt ihr euren Tisch und Sitzplatz aus und könnt euch über einzelnen Menü-Punkte durch das Angebot der Speisekarte durchblättern. Vorspeise, Empfehlungen, Getränke, Hauptspeisen Fisch oder Fleisch und vieles mehr. Hier wählt ihr ganz in Ruhe ohne Zeitdruck eure Getränke und Speisen aus, packt diese in den Warenkorb, steckt eure Kundenkarte, die ihr am Anfang bekommt ins Lesegerät und bucht eure Bestellung. Empfohlen wird bei mehreren Gängen entweder das Menüpaket selbst zu wählen oder die Gänge einzeln zu bestellen, damit alles zeitlich versetzt ankommt. Steckt ihr eure Karte ein, könnt ihr gucken, wann ihr bestellt habt. Was mein Mann schade fand, war die Tatsache, dass die Unterteilung hier genauer hätte sein können. Sprich Bestellt, in Arbeit und Ausgeliefert. Es wäre doch schön zu sehen, wann angefangen wurde in der Küche die Bestellung zu zubereiten. Aber das ist nur eine Kleinigkeit, denn im Grunde geht alles unglaublich fix, obwohl alles mehr oder weniger frisch ist.

Nun heißt es warten, oder eigentlich auch nicht. Die Getränke rutschen schon nach einer Minute auf unseren Tisch. Genauer gesagt befindet sich leicht über den Köpfen am Tisch ein Rondell, wo die Achterbahnfahrt endet. Alle Getränke sind nummeriert und so finden sie selbst bei einem vollen Tisch mit mehreren Gästen ihren richtigen Platz. Wo bekommt man die Getränke schon innerhalb von einer Minute. Meist wartet man eher 5-10 Minuten, wenn nicht sogar noch länger. Keine 5 Minuten später kam unsere Vorspeise angerutscht. Wir haben mit dem Rücken zur Anlage selbst gesessen, und konnten unsere Speisen daher nur im letzten Moment kommen sehen, dafür konnten wir die Speisen der anderen verfolgen. Wer möchte kann eine Wunderkerze ordern oder sein Smartphone eine Achterbahnfahrt aufnehmen lassen. 


Die Speisen werden in kleinen Töpfen serviert. In dem Rondell unter der Achterbahn befinden sich nun alles, was der Gast benötigt. Teller, Besteck, Gläser, Flaschenöffner, Salz, Pfeffer, Mayo, Ketchup und vieles mehr. Einfach drehen und nehmen, was benötigt wird. 


Die Speisen selbst waren allesamt heiß, gut gewürzt, aber man muss sich daran gewöhnen, dass jedes Gericht einen einzelnen Topf hat. Sprich Pommes und Schnitzel werden genauso zusammen in einen Topf gepackt, wie alle anderen Gerichte auch. Im Topf sieht es hübsch angerichtet aus, mit kleiner Salatecke, aber auf dem Teller sieht es eben ausgekippt aus. Wer also auf eine unglaublich hübsche Optik wert legt, könnte enttäuscht sein. Uns störte es nicht und das liegt daran, dass die Gerichte super schmecken. Lediglich die Pommes fand ich etwas salzlastig, aber ich esse zu Hause eher salzärmer und da fällt dies natürlich auf.


Die Portionen sind groß und machen definitiv satt. Und geschmacklich sind sie wie gesagt überzeugend, was man auch daran erkennt, dass wenig zurück geht und zum Beispiel die Familie, die ebenfalls bei uns mit am großen Tisch saß, sich immer wieder positiv geäußert hat.


Die Speisekarte ist so ausgelegt, dass es immer wieder neue Highlights der Saison gibt, sodass ein regelmäßiger Besuch lohnt. 

EXTRAS
Das Schwerelos bietet nicht nur das Highlight der Achterbahn-Konstruktion, und somit das Essen, welches über die Achterbahn geliefert wird, sondern auch viele weitere Extras. Wie oben schon erwähnt kann das Smartphone für einen Obulus von 0,50€ eine Achterbahnfahrt aufnehmen, oder eine Wunderkerze das Essen verschönern. Gruppen können Flexipreise buchen oder auch eine Getränkepauschale. Ein Blick hinter die Kulissen ist ebenfalls möglich und kann für Gruppen, Schulklassen oder interessierte Koch-Azubis ein interessantes Erlebnis sein. Es gibt zudem viele Aktionen zum Beispiel für die Einschulung des eigenen Kindes. Langweilig wird es im Schwerelos mit Sicherheit nicht.

Ich muss zugeben, dass es mich, ebenfalls interessiert hätte, da ich selbst aus der Gastronomie komme. Was ich aber etwas schade fand, war die Tatsache, dass das Restaurant, wie soll ich sagen, etwas steif in gewissen Aspekten ist. Mein Mann hatte bei der Reservierung erwähnt, dass ich Geburtstag habe und ich hätte als Restaurant einfach im Sinne der Kundenbindung, des Wow-Effektes dem Geburtstagskind zum Beispiel eine Wunderkerze spendiert. Wie teuer mag so eine Wunderkerze im Einkauf sein. Ich schätze bei der Menge, die gekauft wird, sicherlich unter 5 Cent, wenn nicht sogar unter 1 Cent. Bei den ganzen Aktionen und Extras, die das Restaurant anbietet, eigentlich schon etwas schade. Zumal das Schwerelos zur Zeit selbst Geburtstag feiert und jeden Donnerstag, Rabatte und bei einem Ständchen sogar einen weiteren Bonus gewährt.
  
FAZIT
Das Schwerelos ist ein Erlebnis wert und mein Mann ist so begeistert, dass er in den nächsten Tagen seinen besten Freund ebenfalls dorthin entführt. Die Atmosphäre ist ungewöhnlich und trotzdem sehr gemütlich. Gerade weil der Service eher dezent im Hintergrund arbeitet, sind lange Wartezeiten nicht gegeben. Ist man fertig, geht es in Richtung Eingangsbreich und dort wird gezahlt, statt lange auf die Aufmerksamkeit des Kellners zu warten, damit die Rechnung angefordert werden kann. Geschmacklich ist das Essen einwandfrei, auch wenn sicherlich nicht jeder die Optik am Ende auf dem Teller als grandios bezeichnen wird. Wir waren definitiv nicht zum letzten Mal dort, und nächstes Mal nehmen wir auch die Kinder mit.
 
Ungewöhnliches Konzept, das einen Besuch mehr als wert ist.

Kommentare

  1. Das hört sich ja mal total interessant an! Wenn ich wieder mal nach Hamburg komme, bringe ich das mal als Idee an! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  2. so ein "looping"-restaurant gibt es auch seit jahren im europapark :)
    dort war ich auch begeistert :)

    AntwortenLöschen
  3. Werde ich gleich mal meinem Mann zeigen...kenne ich noch gar nicht :) Sieht außerdem sehr lecker aus

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Bolero Getränkepulver - Wasser mit Geschmack

Auch wenn ich weiß wie gesund es ist Wasser zu trinken, gehöre ich zu den Menschen, die Wasser eher ungern trinken. Schon als Kind mochte ich kein pures Wasser. Es musste immer ein Spritzer Saft oder Zitrone daran sein. Mein Sohn ist da nicht anders. Dadurch ist es natürlich unterwegs nicht immer so leicht, wenn schnell alles ausgetrunken wurde. Leitungswasser gibt es zwar überall, aber leider schmeckt ihm das genauso wenig wie mir. Bei der Testfamilie hatte ich kürzlich einen Bericht über ein Getränk zum Selbstanrühren gelesen und fand dieses sehr interessant. Dadurch das ich meist eh eine Liter Flasche mit einer Reserve dabei habe, wäre in diesem Fall sogar ein Mischbehälter vorhanden. Ob, und wie uns das Pulver geschmeckt hat, verraten wir euch jetzt, denn was würde eine solche Möglichkeit nutzen, wenn es nicht schmeckt?

BOLERO - BRINGT GESCHMACK INS LEBEN Bolereo setzt auf Geschmack und das merkt man an der großen Auswahl. Im Kennenlernpaket sind 29 verschiedene Sorten enthalten. Je…

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…