Direkt zum Hauptbereich

Die 100 / Kass Morgan [Rezension]

Die Tür glitt zur Seite und Clarke wusste, dass es Zeit war zu sterben. Sie sah nur die Stiefel des Gardisten, der in ihre Zelle kam, und setzte sich auf. Ihr schweißnasses Hemd löste sich
schmatzend von der Pritsche, und sie machte sich bereit für die Angst, das Adrenalin, den Anfall wilder Panik. Doch alles, was sie spürte, war Erleichterung. Nachdem sie eine der Wachen angegriffen hatte, war sie in eine Einzelzelle verlegt worden, doch für Clarke gab es
so etwas wie Einsamkeit nicht. Sie hörte Stimmen, überall. (Zitat S. 7)

Klingt gut? Dann solltet ihr weiterlesen, denn in meiner Rezension möchte ich euch das Buch „Die 100“ vorstellen. Einige werden es sicherlich schon als TV-Sendung auf Pro 7 entdeckt haben. Wer nicht viel wert auf große Ähnlichkeit legt, darf gerne weiterlesen und gucken, ob das Buch was für ihn ist.

== BUCHFAKTEN ==
Autor: Kass Morgan
Titel:  Die 100
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (27. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269497
ISBN-13: 978-3453269491
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: The 100
Preis: € 12,99
Genre: SciFi, Dystopie
Gelesen in: 4 Tagen

== DIE WICHTIGSTEN FIGUREN  IM ÜBERBLICK ==
Wells – Sohn des amtierenden Kanzlers
Clarke – Waise, verurteilt, starke Persönlichkeit
Glass – Flüchtige und verliebt in Luke
Bellamy – Waise und kämpft für seine Schwester Octavia
Octavia -  Kleine Schwester vonBelamy

== INHALTLICHE FAKTEN ==
Ort: Weltraum und Erde
Zeit: Zukunft
Perspektive: Ich-Perspektive wechselnd

== DOCH WORUM GEHT ES DENN NUN==
Auf der Erde gab es einen vernichtenden Atomkrieg, der einige Menschen auf Raumschiffe gezwungen hat, um überhaupt eine Chance zum Überleben zu haben. Inzwischen sind 300 Jahre vergangen und die Mittel auf den Raumschiffen gehen zur Neige. 100 jugendliche Straftäter sollen nun auf die Erde reisen und gucken ob ein Überleben schon möglich ist.

Clarke steht kurz vor ihrem 18. Geburtstag. Ihre Eltern wurden auf Grund von Experimenten verhaftet und getötet. Sie wurde erst einmal zu einer Haftstrafe verurteilt und mit 18 wäre ihr der Tod eigentlich sicher. Für sie ist es die Chance zu leben, und somit freut sie sich sogar etwas auf die unbekannte Reise. Das Wells, ihr Ex-Freund, der Verräter ihrer Eltern und Sohn des Kanzlers mit von der Partie ist, gefällt ihr gar nicht. Er hat sich wegen eines öffentlichen Gesetzesbruchs strafbar gemacht und muss deswegen ebenfalls zur Erde. Dies hat er gemacht, um bei Clarke zu sein, die er noch immer liebt.

Ebenfalls mit von der Partie ist Bellamy. Er ist Waise, sehr hitzig und Gesetze sind ihm fremd. Schon immer war ihm seine kleine Schwester Octavia deutlich wichtiger. Obwohl er einiges auf dem Kerbholz hat, wurde er nicht verhaftet und gehört offiziell nicht zum Erden-Team. Doch da Octavia an Bord geht, greift er bei der Einschiffung ein, verursacht Chaos, schießt auf den Kanzler und versucht alles, um ebenfalls an Bord zu kommen.

Glass, eine gute Freundin von Wells, nutzt diese Chance vom Chaos  und flieht vom Transporter. Sie möchte zu ihrer großen Liebe Luke, die sie seit Jahren nicht gesehen hat und der nicht mal weiß, warum sie sich nicht melden konnte.

Diese vier Schicksale werden in verschiedenen Episoden beschrieben.

== MEINE MEINUNG ZUM BUCH ==
„Die 100“ ist definitiv nicht mit der Serie „The 100“ zu vergleichen. Warum die Szenen so arg für eine TV-Sendung umgeschrieben wurden, kann ich persönlich nicht nachvollziehen, und bin sogar am Anfang arg ins Straucheln gekommen. So lebt zum Beispiel in der Serie die Mutter von Clarke, und im Buch ist sie Waise. Ich glaube die ersten 40 Seiten habe ich mich arg aufgeregt, überlegt abzubrechen oder das Buch im Urlaub sogar im Kamin zu verbrennen.   Man sieht eine Serie, verliebt sich, und geht eigentlich davon aus, dass das Buch ergänzt, mehr Fakten liefert und ausführlicher ist. Vielleicht sogar besser, aber doch nicht so gänzlich anders. Ich musste mir dementsprechend erst einmal sagen, lass dich auf etwas neues ein. Die Figuren haben nur ähnliche Namen, aber es ist eine andere Umsetzung.

Mit diesem Hintergrundgedanken konnte ich mich auf das Buch einlassen und war echt begeistert. Die Autorin schafft ein Szenario, dass wirklich spannend ist und untermalt die Situation auf der Erde, den Atomkrieg und die Nöte  auf den Raumschiff mit wunderbaren Charakteren. Sie sind unterschiedlich, einzigartig und das schöne ist, dass sie durch die verschiedenen Perspektiven sehr schön ins rechte Licht gerückt werden. Und genau diese einzelnen Perspektiven und Geschichten haben es eigentlich in sich. Man erlebt verschiedene Szenen und bekommt die Emotionen hautnah mit. Zeitgleich sorgen gewisse Rückblenden bei diesen Figuren, dass der Leser zudem ein gutes Hintergrundwissen über die Situation auf dem Schiff, der Hauptfiguren oder dem Geschehen auf der Erde damals.

Natürlich geht es aber nicht nur um diese Figuren und deren Geschichten, sondern eben auch um das Überleben auf dem blauen Planeten. Und so ist das Buch wirklich unglaublich spannend. Ähnlich wie in der Serie gibt es Momente, wo man den Atem anhält, mitfiebert und grübelt, was wohl als nächstes passiert. Sicher sein könnt ihr euch, dass sehr viel passiert.

Lediglich der Schluss ist einfach scheußlich gewählt. Er ist eigentlich super umgesetzt und auch an einer idealen Stelle, aber eben nur wenn man Cliffhanger mag, und das ist ein Paradebeispiel an Cliffhanger. Wer hier nicht weiterlesen will, der kann mit der Serie an sich wirklich nichts anfangen. Ich will auf jeden Fall wissen, wie es weitergeht.

Alles in Allem kann ich sagen, dass ich am Ende des Buches nicht weiß, was mir mehr gefällt. Die Serie oder das Buch. Beides ist sehr gut, faszinierend und spannend. Obwohl ich am Anfang keine Lust auf das Buch hatte, lohnt es sich. Wer also nichts gegen etwas Dystopie hat, der sollte sich definitiv das Buch merken. Klare Empfehlung eines Serien-Fans. :)

*Rezi-Ex

Kommentare

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Rossmann Schön für mich Box September 2017

Und wieder nichts ... Kreisch ...So oder so ungefähr klang es bei mir, als ich wieder beim Schön Für Mich Box Spiel teilgenommen habe. Ich glaube seit 3 Jahren oder so bewerbe ich mich jeden Monat für die Box und ziehe immer nur Nieten. Auch die Boxen, die unter den Bloggern verlost werden, kamen nie zu mir. Ich war echt traurig. Und jetzt hatte ich endlich einmal Glück. Gestern habe ich sie mir abgeholt und ich möchte sie euch natürlich auch zeigen. 


Unboxing meiner ersten Schön für mich Box ...
Es ist wie Weihnachten. Außen ist eine, theoretisch versiegelte Box, die bei mir aber schon geöffnet war. Dadrin befindet sich mit Schleife verpackt eine weitere Box. Hier ist noch einmal mit lila Papier alles abgedeckt. Die Spannung steigt und steigt.


Easy Brush - 3,99€ - 14 Stück
Die Interdentalbürsten sind mir als erstes ins Auge gestochen und vor allen Dingen sehr praktisch, denn ich nutze sie jeden Abend. Es gibt sie in verschiedenen Dicken und zum Testen lag bei mir pink, also 2,0mm drin. D…