La mer MED Make-up im Test

Heute möchte ich euch meine neueste Errungenschaft im Badezimmerschrank vorstellen. Und zwar handelt es sich um das  La mer MED Make-up. Das natürlich deckende Make Up richtet sich an die Bedürfnisse von empfindlicher und irritierter Haut. Es soll Rötungen, Hautunregelmäßigkeiten kaschieren und einen ebenmäßigen Teint verleihen. Normalerweise kann ich so ein Produkt gut gebrauchen, setze aber lieber auf eine tönende Creme, da ich von deckenden Make Up ganz ehrlich immer wieder Pickel bekomme oder darunter mehr schwitze.



PREIS
30ml kosten 21,50€

INHALTSSTOFFE
AQUA (WATER), CI 77891 (TITANIUM DIOXIDE), ISOAMYL LAURATE, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, ETHYLHEXYL SALICYLATE, GLYCERIN, METHYLENE BIS-BENZOTRIAZOLYL TETRAMETHYLBUTYLPHENOL, BEHENYL ALCOHOL, HYDROGENATED VEGETABLE GLYCERIDES, POTASSIUM CETYL PHOSPHATE, BIS-ETHYLHEXYLOXYPHENOL METHOXYPHENYL TRIAZINE, SQUALANE, MARIS LIMUS (SEA SILT EXTRACT), MICROCRYSTALLINE CELLULOSE, BUTYLENE GLYCOL, SODIUM POTASSIUM ALUMINUM SILICATE, ENTEROMORPHA COMPRESSA EXTRACT, DECYL GLUCOSIDE, AMMONIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE/VP COPOLYMER, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, CAPRYLYL GLYCOL, p-ANISIC ACID, CELLULOSE GUM, SILICA, MARIS SAL (SEA SALT), LAMINARIA SACCHARINA EXTRACT, PROPYLENE GLYCOL, XANTHAN GUM, CI 77492 (IRON OXIDES), CI 77491 (IRON OXIDES), CI 77499 (IRON OXIDES). 



MEINE ERFAHRUNGEN
Ich habe das Produkt in den letzten vier Tagen verwendet. Da dies meiner Haut für Irritationen, Pickelchen und andere negative Aspekte reicht, gibt es nun meine Meinung. 

Das Produkt gibt es lediglich in der Farbe 02 / Sand. Am Anfang hatte ich Bedenken, dass es etwas zu dunkel ist, weil ich mega blass bin, aber entweder bin ich doch etwas brauner geworben oder es passt sich wunderbar an, denn verteilt sieht es nicht unnatürlich aus. 

Damit das Ergebnis gleichmäßig ist, empfiehlt es sich das Gesicht regelmäßig einem Peeling zu unterziehen. Sonst setzt es sich an Hautschuppen ab und es wirkt an einigen Stellen künstlich. Das Problem habe ich gerne an der Nasenregion und im Kinnbereich. Auch wenn das selbstredend ist, wollte ich es lieber erwähnen. 

Es reicht sehr wenig aus und lässt sich mit einem Schwämmchen, Pinsel oder zur Not auch mit den Fingern sehr gut verteilen. Die Deckkraft ist überzeugend. Rötungen werden 1A kaschiert. Allerdings bringt es bei meinen Sommersprossen sehr wenig, was ich doch etwas schade finde, denn das Produkt war im Bereich "Pigmentflecken" zu finden und bin davon ausgegangen, dass diese damit ebenfalls kaschiert werden. 



Ich habe euch einmal ein vorher / nachher Foto gemacht. Zwar sind die Lichtverhältnisse und die Selfi-Qualität von meinem Handy nicht genial (sorry dafür), aber ich denke ihr seht den Unterschied der roten Backen und anderen roten Flecken. 

Pickel oder Hautirritationen habe ich nicht bekommen, und ich finde nicht, dass meine Haut mehr schwitzt. Durch die Temperaturen von 25-30 Grad, die gerade bei uns sind, sowie einem Besuch im Tropenhaus, kann ich das zumindest bei mir recht gut beteilen. 

FAZIT
Das Produkt ist nicht verkehrt, gerade, wenn die Haut etwas empfindlicher ist oder schnell zu Pickeln neigt. Alles wird leider nicht abgedeckt, aber ich denke das ist okay, denn das Gesamtbild wirkt natürlich und gleichmäßig. 


Link zur Website: Klick Hier

*unabhängige Meinung basierend auf PR-Muster
Share:

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum