Labello Care & Color

Ein bisschen Farbe gefällig? Das dachte sich jetzt auch Labello und hat eine ganz neue Pflegeserie mit dem Namen Labello Care & Color auf den Markt gebracht. Wie der Name sicherlich erahnen lässt, ist es eine Mischung aus pflegendem Labello-Kern und einer dezenten Farbhülle. Erhältlich ist dieser in den Farben Nude und Red.


PREIS 
2,49€ 

MEINE MEINUNG 
Ich persönlich habe nichts gegen ein bisschen Farbe und war ehrlich gesagt neugierig, obwohl die Farben nicht meinem typischen Farbgeschmack entsprechen Ich persönlich liebe nun einmal schöne Pink-Töne mit leichtem Glanz, Glitzer oder Perlmutt. 


Die neue Verpackung ist moderner, wenn auch nicht sofort ersichtlich ist um was für einen neuartigen Inhalt es sich handelt, während das Innenleben noch an den guten alten Labello erinnert. Sprich er riecht und sieht von der Form her genauso aus. 

Die Farben sind interessant gewählt. Der Nude-Ton wurde von mir an eine Freundin verschenkt, die ihn sehr angenehm findet, da er fast gar nicht wahrzunehmen ist und die Lippen nur weniger rot erscheinen lässt. Das Rot wirkt im ersten Moment sehr kräftig, ist aufgetragen, jedoch nur ganz minimal zu sehen. 


Im Grunde ist es eher eine Lippenflege, denn den Labello-Anteil merkt man deutlich heraus. Nicht nur durch die Pflegeschicht, sondern auch den leichten Labello Glanz. Die Farbe ist nur eine nette Ergänzung, die jedoch nicht lange hält. Essen und Trinken, und die Farbe ist nicht mehr zu sehen. Ohne dies hält die Farbe rund 1-3 Stunden. Zudem muss man beim Auftragen aufpassen, weil man sich schnell vermalen kann. Labellos sind schließlich rund und nicht so gespitzt, wie die meisten Lippenstifte. 

FAZIT
An sich eine gute Idee. Es gilt natürlich aufzupassen, dass die Farbe nicht immer neu aufgetragen wird, sonst tritt hier der Labello-Effekt noch schneller ein. Trotzdem ist es eins der Produkte, wo ich ehrlich sagen muss, dass ich sie nicht nachkaufen werde. Die Farben und die Intensität sind nicht unbedingt mein Geschmack. Außerdem finde ich es einfacherer einen normalen Lippenstift aufzutragen, als diese Umsetzung. Und die meisten Lippenstifte haben eine gute Pflege, die man notfalls durch einen Hauch Classic Labello ergänzen kann. Aber schaut einfach selbst einmal, ob die Idee nicht vielleicht für euch genau richtig ist.

*PR-Muster
Share:

1 Kommentar:

  1. Die Farbe sieht auf den ersten Blick nicht soo schlecht aus, aber ich stelle mir den Auftrag auch recht mühsam vor... vor allem, wenn man wirklich mal nachlegen will! ;-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Mit Abgabe eures Kommentars stimmt ihr den Datenschutzbedingungen dieser Webseite zu. Diese findet ihr im Impressum