Direkt zum Hauptbereich

Crossfire - Versuchung / Sylvia Day

„Schlafen Sie mit jemandem?“ […] Ich schnappte nach Luft. „Ich wüsste nicht, warum das Sie etwas angehen sollte.“
„Weil ich Sie ficken will, Eva. Deshalb muss ich wissen, wer mit im Weg steht, falls es denn jemanden gibt.“ (Zitat, S. 39)

„Es fällt uns beiden schwer zu vertrauen. Wenn wir unser Vertrauen missbrauchen, könnten wir alles verlieren. Denke dir ein Wort aus, das Macht für dich verkörpert. Dein Safeword, Engel. Wähle es.“
Der Druck seiner Fingerspitze wurde beharrlicher. Ich stöhnte. „Crossfire.“
(Zitat, S. 291)
 

Bei der Rebuy Bücher-Challenge habe ich unter anderen dieses Buch gewonnen. Da mir ein Titel mit V für eine Lesechallenge fehlte, habe ich mich ans Lesen gemacht. Vorab möchte ich schon einmal sagen, dass ich zwar nicht häufig diese Art von Lektüre lese, aber wenn sie gut umgesetzt ist, sicherlich nichts dagegen habe. Doch nun begleitet mich in die Welt und die Fantasien von Eva.

== BUCHFAKTEN ==
Autor: Sylvia Day
Titel:  Crossfire - Versuchung
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (14. Januar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453545583
ISBN-13: 978-3453545588
Originaltitel: Bared to You
Preis: € 1.00
Genre: Erotik
Gelesen in: 2 Tage

== AUTORENPORTRAIT ==
Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie 28 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, Lionsgate plant derzeit eine TV-Verfilmung von CROSSFIRE. Sylvia Day wurde nominiert für den Goodreads Choice Award in der Kategorie bester Autor.
(Quelle: Amazon.de)


== DAS COVER ==
Das Cover ist schlicht und lässt so gar nicht auf den Inhalt kommen. Lediglich zwei Manschetten-Knöpfe sind zu sehen. Es ist sehr schlicht, aber in der Bahn oder in der Handtasche fällt so nicht auf, was gelesen wird.

== FIGUREN ==
Eva – Mädchen mit reichem Stiefdad und neuen Job als Assistentin
Gidieon Cross – Reich, verwöhnt, will Eva um jeden Preis ins Bett bekommen

== INHALTLICHE FAKTEN ==
Ort: New York
Zeit: 2010er


== WORUM GEHT ES IN EIGENEN WORTEN ==
Eva hat den Uniabschluss in der Tasche und zieht zusammen mit ihrem besten Freund Cray, einem Model nach New York. Sie sind schon seit Jahren befreundet und haben in der Vergangenheit einiges zusammen erlebt und gemeistert. Bevor es für Eva mit der Arbeit los geht, möchte sie den Weg zum neuen Arbeitsplatz einmal zu Fuß abgehen, damit sie nicht zu spät kommt. In Jogging-Klamotten macht sie sich auf den Weg und möchte eigentlich nur noch mit dem Fahrstuhl nach oben ins Büro, um die Zeit von Tür zu Tür zu wissen, als einer jungen Dame der Inhalt der Handtasche auf den Boden kippt. Eva springt ein und so lernt sie den attraktiven Gideon kennen, der ebenfalls hilft. Sie findet ihn einfach nur heiß, obwohl sie weiß, dass er nicht zu der Sorte „richtiger Mann“ gehört. Trotzdem wird ihr immer anders, wenn sie ihn im Fahrstuhl oder im Gebäude zufällig sieht. Als ihr Chef Mark dann auch noch von ihm einen Auftrag bekommt, und Gideon ihr sagt, dass er sie unbedingt flachlegen möchte, kann sie ihm nur schwer widerstehen. Gideon Cross hat eine Ausstrahlung die zum Vernaschen einlädt. Lange hält sie nicht durch und so kommt es zum ersten Sex, der in einer verhängnisvollen, prickelnden Affäre endet. Eigentlich könnte alles schön sein, wenn beide nicht eine düstere Vergangenheit hätten, die sie erst einmal bewältigen müssen, damit vielleicht mehr daraus wird.

== MEINE MEINUNG ZUM BUCH ==
Ich muss jetzt einfach einmal zugeben, dass ich wohl die einzige Buch-Bloggerin bin, die wohl Shades of Grey nicht gelesen oder angeschaut hat. Wer sich jetzt einen Vergleich erhofft, wird nun leider enttäuscht. Allerdings halte ich eh nicht viel von Vergleichen, denn jeder Autor hat eine andere Intension, Stil und Idee.

Und die Grundidee des Buches finde ich gar nicht einmal so verkehrt. Blickt man etwas hinter die Fassade des Buches, werdet ihr erkennen, dass es der Autorin um Vertrauen geht. Vertrauen ist etwas sehr kostbares und das es niemanden, egal ob wohlbehütet oder mit düsterer Vergangenheit, leicht fällt einem anderen Menschen zu vertrauen, ist den meisten Lesern klar. Daher finde ich die Umsetzung und der Versuch dieses Vertrauen aufzubauen als Grundidee wirklich gut umgesetzt.

Damit hat sich der positive Aspekt aus diesem Buch aber auch schon erledigt. Da es genügend positive Bewertungen für das Buch gibt, möchte ich meine Meinung nicht vorenthalten. Ob, und inwieweit ihr mir zustimmt, bleibt euch am Ende überlassen, denn Meinungen sind zum Glück verschieden.

Es beginnt schon mit den Figuren. Während Gideon als Mann von Welt, durchaus Sexappeal besitzt und verkörpert, was zu einem solchen Roman einfach dazu gehört, selbst wenn es ein übertriebenes Klischee ist, gefällt mir die Hauptfigur Eva gar nicht. Sie ist Mitte Zwanzig, muss ihre Persönlichkeit noch entwickeln und genau dadurch werde ich mit ihr nicht warm. Ich kann teilweise ihre Gedanken zwar inhaltlich verstehen, aber leider nicht durch meine Persönlichkeit nachvollziehen. Sie wirkt, obwohl sie einiges erlebt hat, teilweise noch sehr kindlich. Ihre Art Probleme zu bewältigen, ist mit total fremd, weil ich vielleicht in der Praxis in einem anderen Umfeld angesiedelt bin. Nun gut, ich muss mich bei einem solchen Werk nicht mit der Figur anfreunden oder sie gar prickelnd finden. Selbst zum Schluss des Buches war mir weder Gideon noch Eva wirklich nahe oder gar vertraut. An Gideon störte mich die Macht, die er verkörpert. Er ist Anfang 30, unglaublich reich und ihm gehört anscheinend alles. Das Gebäude in dem sie arbeiten, die Firma, die Evas Chef mit Jobs versorgt, das Haus in dem Eva wohnt, ja sogar der Club in dem sie feiert. Außerdem akzeptiert er kein Nein von Eva und sei es, dass er ihr zumindest orales Vergnügen bereitet. Nein, ein Fan von Männern, die kein Nein akzeptieren bin ich nicht.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich kein Typ für ONS oder Affären bin. Das kann natürlich auch der Grund sein, warum ich mit den Figuren nicht warm geworden bin.

Hätte die Autorin nun zumindest die Grundidee von Vertrauen und vielleicht Problembewältigung ernster genommen, wäre ich vielleicht doch mit ihrem Werk warm geworden. Leider geht dieser Aspekt immer wieder unter, und das liegt an der erotischen Ausrichtung dieser Reihe. Ich habe schon einige erotische Werke gelesen, und eigentlich sollte ein prickelnder Funke überspringen, die Fantasie anregen und vielleicht Lust auf den Partner wecken. Das gelingt der lieben Sylvia Day gar nicht. Dieses Katz und Maus Spiel am Anfang nervt nur, wenn Gideon Eva verführen will, und sie sich noch sträubt. Vielleicht wäre dies sogar noch interessant gewesen, wenn die Figuren mehr als nur erotische Anziehungskraft verbunden hätte. Spätestens nach der ersten Aussage von Gideo „Weil ich sie f... will (S. 29) ist klar geworden, dass das Buch eher vulgär für die einen oder eben leicht umgangssprachlich für die anderen ausgelegt ist. Im Grunde geht es fast nur um diese sexuelle Beziehung und die Szenen empfand ich nicht wirklich prickelnd. Schlimm ist hier vor allen Dingen, dass sich die Autorin auf wenige Beschreibungen versteift und es daher zu der einen oder anderen Wiederholung kommt. Wen es interessiert, Sylvia Day scheint ein Fan von oralen Spielereien zu sein. Im Grunde geht es jedoch nur darum „Endlich zu kommen“. Ich persönlich fand es zwar manchmal pikant und im Ansatz sogar vielleicht stellenweise prickelnd, aber meist eben nur langweilig. Außerdem verliert die Autorin in meinen Augen immer wieder durch manche solche Szenen den roten Faden. Sie verpasst gute Zeitpunkte, um gewisse Dinge einfließen zu lassen oder aufzuklären.

Wisst ihr woran mich das Buch erinnert hat, nachdem ich es endlich aus der Hand legen durfte. An diese stumpfen Erotik-Filme, die vor vielen Jahren ab und an auf Vox liefen. Von der Story bzw. der Grundidee noch okay, aber es läuft nur darauf hinaus, einmal alle Stellungen abzuarbeiten, und mit Vorliebe eben oral. Die Handlung wird hierbei jedoch aus den Augen verloren. Und nein, das überzeugt niemanden, sonst würde so was ja immer noch laufen, oder?

Nein, im Ernst. Ich bin mit der ewig gleichen Sexszene, der dümpelnden Handlung und dem wenig vorhandenen Prickelfaktor einfach nicht warm geworden. Es ist einfach nicht mein Buch und ich hoffe ihr könnt es im Ansatz nachvollziehen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…