Direkt zum Hauptbereich

Liebesleben verzweifelt gesucht / Rosie Blake [Rezension]

Um mich herum hielten Verliebte Händchen und kicherten wie verrückt. Aufgeregte Kinder starrten mit staunenden Augen auf die hell erleuchteten Abflugtafeln. Eine junge Mutter schmuste mit ihrem perfekten, reizenden Baby. Ein Papa drückte seinen Jüngsten an sich, während der große Bruder ihm auf den Rücken zu klettern versuchte.
Keiner war allein. Eine einsame Träne rann mir über die Wange. Wütend wischte ich wie weg.  Was sollte das eigentlich? Warum war ich hier? Wie hatte es nur so weit kommen können? (Zitat S. 5)

Ja, wie hatte alles nur so weit kommen können, und was ist an ihrer Situation überhaupt so schlimm? Mit diesen beiden Fragen beschäftigt sich das Buch, das ich euch nun vorstellen möchte. Es ist ein Buch für Frauen, die gerne Liebesromane lesen. Aber entscheidet selbst, ob es passen könnte. 


 '''ooo BUCHFAKTEN ooo'''
Autor: Rosie Blake
Titel:  Liebesleben verzweifelt gesucht
Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Egmont LYX; Auflage: 1 (5. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802596536
ISBN-13: 978-3802596537
Originaltitel: How to get a (love) life
Preis: € 9,99
Genre: Liebe
Gelesen in: 3

'''ooo AUTORENPORTRAIT ooo'''
Rosie Blake schrieb Kurzgeschichten, Theaterstücke sowie Artikel für die Cosmopolitan, bevor sie ihren ersten Roman verfasste. Sie liest viel, schaut gern Disney-Filme und ist nach acht Staffeln "Dr. House" der Überzeugung, wenn nötig, eine erstklassige Tracheotomie ausführen zu können. Rosie lebt mit ihrem Mann in Großbritannien. (Quelle: Amazon.de)

'''ooo DIE WICHTIGSTEN FIGUREN IM ÜBERBLICK ooo'''
Nicola – Planerin, Dauersingle und leicht unsicher
Caroline – Isst gerne, Mama mit Leib und Seele, Chaotin
James – Chef der beiden, chaotisch, zerstreut, liebenswert
Thalia – Zicke, arrogant und James Freundin

'''ooo INHALTLICHE FAKTEN ooo'''
Ort: England
Zeit: Gegenwart 2010er
Perspektive: Ich-Perspektive Nicole
Alter der Figuren: 29-35

'''ooo INHALT IN EIGENEN WORTEN ooo'''
Nicola ist 29 Jahre alt und nach einer derben Enttäuschung in Form von frisch zusammengezogenen Freund und ihrer besten Freundin, hat sie die Nase voll von Männern. Sie plant alles bis ins kleinste Detail durch. Was sie wann isst, wann sie aufsteht, wann sie putzt und alles um sie herum muss ordentlich sein. Da passt ein Mann definitiv nicht hinein. Ihre etwas chaotische Arbeitskollegin sieht das jedoch anders. Als sie hört, das Nicola an Valentinstag noch nie ein Date hatte, schlägt sie eine Wette vor. Nicola muss alles versuchen, um am Valentinstag ein Date zu haben, und diese sagt sogar zu. Doch so leicht, ist es gar nicht. Die Dates, die sie von Caroline oder ihrem Bruder vorgeschlagen bekommt, sind mehr oder weniger Deppen. Im Winter mit dem Kanu fahren oder die ganze Zeit nur rappen. Eigentlich kann es gar nicht mehr schlimmer kommen, für Nicola aber schon. Doch bis Nicola erkennt, wer ihr Traumprinz ist, muss sie noch viele Frösche  küssen.

'''ooo MEINE LESEEINDRÜCKE ooo'''
„Liebesleben verzweifelt gesucht“ ist eigentlich ein Buch nach meinem Geschmack, denn ich liebe leichte, vorhersehbare Liebesromane, die mit vielen Hindernissen gespickt sind. Dabei ist es egal, ob von bekannten Autoren oder ob es ein Debüt ist. Diese Umsetzung hat mich jedoch lange nachdenken lassen, bevor ich mich an die Bewertung machen konnte.

Der Ansatz der Geschichte hat so viel Potential für Verwicklungen, romantische Geschichte, Pannen und vieles mehr. Durch ihr junges Alter und Theater-Erfahrung hätte die Autorin problemlos witzige Dialoge und ein peppiges Szenario mit Chats und ähnlichen integrieren können. Darauf greift die Autorin jedoch gar nicht zurück, und das Buch dümpelt nur so vor sich hin.

Es fängt schon mit Nicola als Hauptfigur an. Sie hat diesen Plan-Zwang, aus der Angst heraus, wieder etwas nicht im Griff zu haben. Ich kann sie nachvollziehen und manchmal ist sie mir sogar sympathisch, aber die meiste Zeit empfinde ich sie eher als blass und nervig. Ihre Kollegin ist dagegen deutlich sympathischer. Sie ist chaotisch und liebenswerter. Damit möchte ich nicht sagen, dass Nicola nicht liebenswert ist, aber ich bin mit ihr wenig warm geworden.

Das liegt jedoch viel an der Umsetzung des Romans. Die Hintergründe für ihren Plan-Zwang werden erst zu spät offenbart. Die Dates sind nicht persönlich. Statt selbst richtig aktiv zu werden, lässt sie sich einige Dates von ihrem Bruder oder ihrer Kollegin vorschlagen. Abgesehen von einer kleinen Liste früherer Bekanntschaften, ist sie eher passiv. Und ich denke da liegt das größte Problem des Buches. Es ist eben alles passiv. Die Dates sind plötzlich da, laufen schief und sind nach wenigen Stunden abgebrochen. Zwar sind die Pleiten eigentlich ganz lustig, aber was nützt das, wenn die Stimmung einfach nicht aufkommt. Hier hätten Chats, Telefonate, SMS oder ähnlich die Situation eingeleitet, die Pleiten alles ruiniert und einige nervige Kandidaten vielleicht noch für Lacher gesorgt. So war es, ach plötzlich ein Date, beendet, es passiert viel Zwischendurch im Büro und dann geht es wieder mal los. Schon recht schnell wird jedoch klar, wen die Autorin als Traumprinzen auserkoren hat. Wen möchte ich natürlich nicht verraten, aber eins ist klar. Außer den immer wieder kleinen Andeutungen, die schon auf den ersten Seiten vorkommen, versteht man null, warum diese Bindung später zustande kommen soll. Nun könnte das Buch wenigstens punkten, wenn das Zusammenkommen klasse wäre oder durch lustige Hürden bestechen würde. Bis zum Schluss konnte ich keine Magie spüren, die Dialoge waren eher langweilig ohne schlecht zu sein, und dann entsteht das Gefühl, dass der Autorin auch keine gute Möglichkeit eingefallen ist, wie sie das Buch romantisch und einfallsreich zu Ende bringen könnte. Ohne Magie gibt es plötzlich ein Verwechslung, die innerhalb von wenigen Stunden geklärt wird und ganz ehrlich schwach wirkt.

Ich habe schon so viele Bücher in diesem Bereich gelesen und es ist wirklich nicht so, dass es absolut schlecht ist. Es ist nur so, dass es mich überhaupt nicht begeistert, umhaut oder so anspricht, dass ich mich amüsiert habe. Ein Liebesroman, wo nicht die Funken sprühen, die Hormone zu spüren sind, und die Verwicklungen passend integriert werden, kann mich eben nicht überzeugen. Die Situation vom Eingang ist also so umgesetzt worden, dass ich vom Herzen her nicht verstehe, wie es so weit kommen konnte. Für mich gibt es faire 2 Sterne.


*rezi-Ex

Kommentare

  1. Ich kann mir gut vorstellen, dieses Buch einmal zulesen. Es spricht mich an. Dankeschön
    Lg Romy

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…