Direkt zum Hauptbereich

Test: Braun HD 780 Satin Haartrockner

Ich wasche meine Haare täglich oder spätestens alle zwei Tage. Gerne am Abend, damit sie über Nacht trocknen können, aber um Volumen in die Haare zu bekommen, nutze ich gerne Volumenschaum und um die Haare in Form zu bringen nutze ich einen Föhn, und föhne die Haare über Kopf. Ich hatte schon einmal das Modell 710 aus der Reihe und war davon nicht überzeugt. Allerdings reizte mich der Fakt, dass dieses Modell die Temperatur kontrolliert und somit die Haare schützt.



DER ERSTE EINDRUCK
Das Modell kann vom ersten Eindruck überzeugen. Er sieht optisch ansprechend aus, was aber eine Frage des Geschmacks ist. Das Gehäuse ist qualitativ gebaut, sodass es keine großen Spaltmaße, Grate oder ähnliches gibt. Der Föhn hat ein gutes Eigengewicht, welches vorbildlich ausbalanciert ist, sodass selbst bei einer längeren Föhnarbeit der Föhn nicht schwer in der Hand liegt. Die Bedienelemente befinden sich gut zugänglich am Griff und lassen sich mit einer Hand bedienen. Dort gibt es auch ein paar LEDs, die anzeigen, welche Stufen aktiviert sind. Diese sieht man idealerweise beim Anschalten sonst muss man den Föhn schon etwas drehen. Störend ist etwas das Kabel, es ist sehr kurz und ich muss mich schon in Richtung Steckdose setzen, damit das Kabel nicht stramm ist. Es hat rund 1,8m falls es von Belang ist.




IM ALLTAG
Das Gerät hat 3 Hitzestufen, zwei Gebläsestufen und eine Kaltstufe. Somit hat es wie fast alle aktuellen Modell auf den Markt insgesamt 10 Stufen, sodass jeder Haartyp und jedes Styling bedient werden kann. Nun habe ich gedacht, dass es eine Taste gibt, die automatisch die Temperaturen regelt und erkennt, wenn es zu heiß wird. So habe ich zumindest die Werbeaussagen verstanden. 


ZITAT: „Der eingebaute Sensor misst die Temperatur 600x pro Minute und der Haartrockner passt sofort die Temperatur in der optimalen Höhe an. So vermeidet er Überhitzung und schützt Ihr Haar vor Haarschädigung.“

Leider merke ich davon nichts oder ich bin einfach zu blöd. Die Temperatur und das Gebläse ist genauso, wie ich es vorher eingestellt habe. Egal ob ich weiter weg bin, wobei es da natürlich nicht so heiß ist, wie direkt am Ansatz. Nein, auch nach 3-4 Minuten schaltet das Gerät nicht kühler. Werbeversprechen wird also nicht erfüllt.




Meine Haare sind ungefähr Schulterlang und ich benötige sonst im handtuchtrockenen Zustand inklusive Haarfestiger rund 15-20 Minuten ehe sie trocken sind. Ohne Haarfestiger benötigen sie lediglich 10 Minuten, bis sie trocken sind. Der Föhn hier ist nicht schneller oder langsamer, als mein altes Modell.


FAZIT – Braun Satin Hair 7 HD 780
Der Föhn ist gut gearbeitet und die Idee bzw. das Werbeversprechen hat mich wirklich gelockt. Leider schafft es Braun nicht dieses umzusetzen, zumindest nicht so, dass ich es als Kunde merke. Die Föhnleistung ist Standard. Ob der Motor länger hält? Mein erster Billigföhn hat rund 5 Jahre gehalten. Mal schauen. Das kann ich euch erst später verraten, aber für den Preis bin ich dann doch etwas enttäuscht durch das Werbeversprechen.

PREIS
UVP 74,99€


FAKTEN ZUM PRODUKT

  • Thermo Sensor: kontrolliert konsistent die optimale Temperatur fur gesundes Haartrocknen und professionelles Haarstyling.
  • Professioneller Wechselstrommotor: 5 x längere Lebensdauer gegenüber konventionellen Haartrocknern.
  • Professionelles Gebläse: Mit konzentriertem Luftstrom für professionelle Styling Performance.
  • 2000 Watt, 10 Temperatur- und Gebläsestufen und mit einem professioneller Stylingaufsatz.
(Quelle: Amazon.de)

* Produkt wurde mir für 30 Tage zur Verfügung gestellt.

Kommentare

  1. Hallöchen,

    wow was für ein Gerät,aber auch ein stolzer Preis.
    Mein Fön war von Tchibo und hält und hält und hält...
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Bolero Getränkepulver - Wasser mit Geschmack

Auch wenn ich weiß wie gesund es ist Wasser zu trinken, gehöre ich zu den Menschen, die Wasser eher ungern trinken. Schon als Kind mochte ich kein pures Wasser. Es musste immer ein Spritzer Saft oder Zitrone daran sein. Mein Sohn ist da nicht anders. Dadurch ist es natürlich unterwegs nicht immer so leicht, wenn schnell alles ausgetrunken wurde. Leitungswasser gibt es zwar überall, aber leider schmeckt ihm das genauso wenig wie mir. Bei der Testfamilie hatte ich kürzlich einen Bericht über ein Getränk zum Selbstanrühren gelesen und fand dieses sehr interessant. Dadurch das ich meist eh eine Liter Flasche mit einer Reserve dabei habe, wäre in diesem Fall sogar ein Mischbehälter vorhanden. Ob, und wie uns das Pulver geschmeckt hat, verraten wir euch jetzt, denn was würde eine solche Möglichkeit nutzen, wenn es nicht schmeckt?

BOLERO - BRINGT GESCHMACK INS LEBEN Bolereo setzt auf Geschmack und das merkt man an der großen Auswahl. Im Kennenlernpaket sind 29 verschiedene Sorten enthalten. Je…

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…