Direkt zum Hauptbereich

Wet N Wild - Die Kosmetik-Trend-Marke aus L.A.

Jeder, der sich schminkt, weiß, wie wichtig gutes Make Up ist, und dafür bin ich ganz ehrlich auch bereit tiefer in die Tasche zu greifen. Mir zum Beispiel ist es wichtig, dass es meine Farben gibt, die Produkte gut halten, zu meinem Typ passen und meine Haut darauf nicht allergisch reagiert. Was mir immer wieder auffällt, ist die Tatsache, dass viele Frauen die günstigeren Produkte meiden, weil sie davon ausgehen, dass hier die Qualität nicht stimmt. Dabei gibt es einige gute Make Up Produkte, die nicht teuer sind. Heute möchte ich euch ein paar Produkte aus dem Hause Wet n Wild vorstellen, einer Trendmarke aus dem Herzen von Los Angeles. 

WET N WILD
In den USA ist die Trenmarke mit etwas über 250 Produkten eine der erfolgreichsten Marken bei Make Up. In Deutschland ist es noch ein kleiner Geheimtipp, wird aber immer populärer. Das Angebot in Deutschland umfasst eine kleine, aber feine Auswahl.

   • Fergie Kollektion Nagellacke
   • Mascara, Lidschatten, Eyeliner und Kajal, Augenbrauenkit
   • Lippenstifte, Lipliner, Lip Gloss, Lip Balsam
   • Rounge und Bronzer, Make up, Concealer und Abdeckstifte, Puder
   • Nagellacke aus den Reihen Wild Shine, Fast Dry, Spoiled Nail und Mega Last
   • Power Brush

Die Produkte gibt es zum Beispiel bei uns in Neumünster bei Famila in einem kleinen Display, welches stets leere Plätze zeigt. Ein Aspekt, der in meinen Augen für die Beliebtheit der Marke spricht. Ob mich die Produkte jedoch auch überzeugen können, habe ich in den letzten Tagen herausfinden dürfen.

MEGA LAST LIP COLOR - 3,99€
Der Lippenstift verspricht langen Halt, satte Farben und ein halbmattes Finish. Dabei soll er noch zusätzlich die Lippen pflegen. Aktuell gibt es den Lippenstift in 26 Farben. Ich selbst liebe pink und habe mich für "Dollhouse Pink" entschieden. Ein sattes Pink, dem in meinen Augen eine flachere Spitze fehlt, damit er besser aufgetragen werden kann. Die Farbe ist intensiv, deckt sehr gut und ist vor allen Dingen sehr langanhaltend, was mich persönlich positiv überrascht hat. Er färbt nicht stark ab und ist nach 4-5 Stunden noch immer auf den Lippen wahrzunehmen, wenn auch nicht mehr ganz so intensiv. Die Lippen sind nicht ausgetrocknet und würde es diesen Stift auch noch mit Schimmer oder Glitzer geben, wäre ich wunschlos glücklich.


COVERALL PRIMER - 4,99€
Sicherlich kein Wundermittel, aber sichtbare Poren, kleinere Falten oder Hautunebenheiten sollen mit diesem Primer kaschiert werden. Dosiert wird über eine kleine Öffnung, wo auch Erbsten große Mengen möglich sind. Diese lässt sich gut auf dem Handrücken platzieren, um dann mit einem Pinsel gleichmäßig im Gesicht verteilt zu werden. Bei meinem Gesicht benötige ich zwei solcher kleinen Kugeln, damit alles ebenmäßiger aussieht. Nach einer Minute merkt man schon nichts mehr von dieser Schicht, was ich sehr angenehm finde. 

COVER ALL CREAM FOUNDATION - 4,99€
Die Foundation soll für einen ebenen und makellosen Teint sorgen. Mir selbst ist es hier wichtig, dass der Ton nicht zu künstlich aussieht. Entschieden habe ich mich für Light. Auch hier wird wieder über eine kleine Öffnung auf den Handrücken dosiert, und hier reicht wirklich eine Erbsen große Menge für mein Gesicht. Wieder wird mit dem Pinsel aufgetragen und das Ergebnis ist gleichmäßig und in meinen Augen nicht künstlich. Trotzdem verleiht es mir einen gesünderen Teint. Bei einem weißen Rollkragenpullover würde es minimal abfärben, aber ansonsten hält das Produkt den ganzen Tag, auch bei Sport. 



COVERALL PRESSED POWDER - 3,99€
Das Puder wird hier mit einem kleinen Schwämmchen verteilt. Es ist klein, aber unglaublich weich. Das Puder lässt sich damit sehr gut auftragen und verschmilzt regelrecht mit der Haut. Meine Problemzonen wirken dadurch schön matt, und das gefällt mir hier sehr gut.


MEGA PROTEIN MASCARA WATERPROOF - 2,99€
Mascaras habe ich wirklich viele, aber einen Fitnesstrainer für die Wimpern war noch nicht dabei. Glücklicherweise gibt es ihn als waterproof, denn mit Kindern kommt man häufiger in den Regen. Die meisten günstigen Mascaras landen bei mir fix in der Tonne, da die Wimpern verkleben und unschön aussehen. Auch hier war ich dementsprechen überrascht. Er formt die Wimpern einzeln und betont sie dezent. Die Wimpern werden verlängert, wirken aber natürlich. Er klumpt nicht und lässt sich sehr gut auftragen. Etwas dicker hätten die Wimpern gerne werden dürfen, aber ich bin auch hier positiv überrascht, zumal er sogar mehrere Regengüsse überlebt hat, ohne dabei zu verlaufen.



MEGA EYES DEFINING MARKER - 2,99€
Eyeliner und Kajals gehören bei mir zum Pflichtprogramm. Die feine Filzspitze soll im Handumdrehen für einen feinen oder einen dramatischen Lidstrich sorgen und das wollte ich ausprobieren. Auf der Hand lässt sich damit sehr präzise arbeiten und die Spitze ist wirklich fein ohne dabei zu dünn zu sein. In meinen Augen lässt sich damit gut arbeiten. Allerdings trocknet die Farbe sehr schnell und ist recht blass. Dadurch habe ich immer das Gefühl, dass der Stift ausgetrocknet ist. Herauskommen jedoch dezente Lidstriche, die zu einem schlichten Make Up passen. Mir fehlt jedoch ganz ehrlich etwas Intensität bei den Farbpartikeln. 



H2O PROOF LIQUID EYELINER - 3,99€
Als Alternative habe ich mir noch diesen Eyeliner ausgesucht. Mit solchen Varianten arbeite ich gerne. Allerdings sind oft die Sptizen so weich, dass ich mich gerne mal vermale. Die Farbe ist recht flüssig, kühl und lässt sich recht gut auftragen. Sie braucht einige Sekunden zum Trocknen und der Schwarzton wirkt intensiv, wie ich ihn mag. Er hält bei Regen sehr gut und lässt sich trotzdem gut entfernen. 



FAZIT
Ich denke mal, dass das Ergebnisbild, wo lediglich der Lidschatten aus meinem eigenen Fundus stammt, zeigt, wie zufrieden ich mit dem Make Up bin. Nicht alles ist perfekt, aber ganz ehrlich es macht Spaß und stellt mich auch nach 14 Tagen noch zufrieden.


Nagellacke gibt es im Übrigen auch. Diesen stelle ich euch in einem separaten Post vor.
  


Link zum Hersteller: Klick Hier

*kosten- und bedingungslose Presse-Muster -

Kommentare

  1. Die Marke kenne ich noch nicht. Aber die Produkte sind toll. Finde ich klasse das der Lippenstift solange hält ;-) LG

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe ja Lacke und das macht mich neugierig!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…