Direkt zum Hauptbereich

Braun BR 750 Haarbürste im Test

Eine batteriebetriebene Bürste? Ganz ehrlich ich dachte, dass ich hier eher enttäuscht aus dem Test gehen würde. Sie wird mich ja nicht Bürsten und somit sicherlich keinen Unterschied zu meiner sonstigen Naturhaar-Bürste bringen, aber ich habe mich ganz ehrlich geirrt. 


ZU MEINEN HAAREN
Sie sind fein, haben blonde Strähnen, sind strapaziert. Gekämmt werden sie entweder mit einer reinen Naturhaarbürste oder einer, die zusätzlich noch ein paar Plastikborsten hat, wie dieses Modell. Letzteres bevorzuge ich, da sie die Haare am Morgen besser entwirren.



ERSTER EINDRUCK
Die Haarbürste ist etwas schwerer und liegt nicht so leicht und breit in der Hand, wie meine normale Haarbürste. Sie erinnert eher an Modelle, die wie mit Warmluft funktionieren. Außerdem ist die Kämmbreite etwas geringer. Der Akku selbst kommt  in das Handstück und die Batterien, hochwertige, liegen schon neu und noch eingeschweißt bei. Die Bürste selbst ist sehr gut verarbeitet, und nach einigen Minuten gewöhnt man sich an das neue Gewicht, Handling.



MEINE ERFAHRUNGEN
Meine Haare sind in der Regel durch Regen, Wind und nach der Nacht öfters verwirrt und meist auch verknotet. Die Haare lassen sich mit der Bürste sehr gut entwirren, aber das kenne ich ja schon von dem Handmodell. Naturhaarbürsten sind da wirklich klasse und sind noch einige Plastikborsten bei, geht es super schnell und schmerzfrei zu entknoten. Klar ziept es etwas mehr, als wären es nur Naturborsten, dafür dauert es nicht so lange und ich mag es so, für mich persönlich am Liebsten. 



Was sofort positiv auffällt, die Haare fliegen nicht mehr so. Bei mir stehen gerne mal die Haare ab und fliegen herum. Das ist mit dieser Bürste definitiv seltener, und wenn ich regelmäßig auch zwischendurch Bürste, fliegen sie eigentlich gar nicht mehr. Außerdem glänzen sie mehr, als hätte ich ein Glanzshampoo oder einen Ionen-Föhn genommen.

Soweit eigentlich sehr positiv. Doch kommt man oben auf der Platte dorthin, wo sich der Schacht öffnet, wenn man die Bürste einschaltet, dann knistert und kribbelt es leicht. Mein Mann dachte am Anfang, er bekommt jedes Mal einen winzigen Stromschlag. Das ist es nicht, aber man hört ein Knistern und verspürt ein leichtes Kribbeln, wie ich finde. Da ich dort beim Kämmen öfters mal mit dem Finger in die Nähe komme, finde ich es nicht so ideal.



Die größte Veränderung habe ich jedoch an meinen Haaren selbst festgestellt und das ist in meinen Augen auch der größte Kritikpunkt. Ich habe generell schnell fettendes Haar am Ansatz. Mit einem guten Shampoo  muss ich jedoch nur alle 2 Tage waschen. Mit einem schlechten Shampoo sehen sie schon am Nachmittag wieder fettig aus, und so kann man es auch bei der Bürste sagen. Ich habe im Netz keine Erklärung gefunden, aber die Haare sind spätestens am Abend, abhängig davon, wie oft ich damit Bürste, wieder fettig. Es ist schon etwas nervig, wenn man am Abend vorher gewaschen hat und die Haare am nächsten Nachmittag schon wieder fettig aussehen. Mit der alten Bürste einen Tag wieder gekämmt und sie waren am Abend noch genauso gut, wie am Morgen. Es liegt also definitiv an der Bürste.

FAZIT
Auf der einen Seite ist es schön, denn die Haare glänzen sehr gut und fliegen nicht so herum. Nur stört es mich persönlich doch etwas, dass die Haare mit dieser Bürste einfach mehr nachfetten. Die Bürste hier muss man selbst ausprobieren, und gucken, ob sie für einen etwas ist.

PREIS
UVP 39,99€

FAKTEN ZUM PRODUKT
Die Haarbürste mit Ionentechnologie, die Ihr Haar vom ersten Bürstenstrich an im Vergleich zu Haarbürsten ohne IONTEC mit wesentlich mehr Glanz versorgt.
Natürliche Borsten sorgen für außergewöhnlich sanftes Bürsten
Abnehmbares Bürstenkissen zur einfacheren Reinigung
Batteriebetrieben, 2 Batterien sind im Lieferumfang enthalten
Automatische Abschaltung für eine längere Lebensdauer
(Quelle: Amazon.de)



 *Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. Testzeitraum: 14 Tage, mit anschließender Rücksendung

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…