Turtle Beach Ear Force Recon 60P Stereo Headset im Test

Montag, März 28, 2016 0 Comments A+ a-

Nachdem mein Mann schon das Turtle Beach Ear Force Recon 50P testen durfte, war er neugierig, wie sich das 60er schlagen würde. In den letzten Tagen hat mein Mann es ausprobiert. Leider diesmal ohne Fotos, da diese auf meinem alten Handy waren und ich doofe Nuss sie nicht gesichert habe.

DER ERSTE EINDRUCK
Das Headset kommt in einem klassischen Karton an, der sofort nach Turtle Beach schreit. Der Kopfhörer sieht klassisch schwarz und blau aus. Er ist stabil, riecht nicht nach Plastik und macht einen soliden Eindruck. Das Mikrofon lässt sich recht gut befestigen und auch wieder entfernen, falls man es nicht nutzen möchte. Das Kabel ist sauber verarbeitet und von der Länge her in Ordnung. Die Ohrmuscheln sind aus einem billigen Kunstlederimitat, wo man schon beim Anfassen weiß, das wird schwitzig. Behält man den Preis im Auge, ist der erste Eindruck in Ordnung.

INSTALLATION
Genutzt haben wir es mit der xBox One. Genutzt wird das Headset mit einem Kabel. Das heißt es gibt keinen Akku, sondern ihr müsst es via Kabel anschließen. Bei der xBox One müsst ihr also einen Adapter an den Controller anschließen, sofern ihr nicht schon den neuen Controller habt, und dort das Kabel anschließen.  Das funktioniert alles super zuverlässig.

TRAGEKOMFORT
Die Ohrmuscheln bedecken die Ohren, aber wie schon oben angedeutet, ist das Lederimitat nicht ideal. Es ist zwar hygienischer, aber sie drücken etwas und es wird wärmer unter den Ohren. Im Sommer kann man also leicht darunter schwitzen. Gleiches gilt für warme Räume, wie bei uns mit dem Kamin. Der Bügel ist halbwegs straff und kann auf die Dauer etwas Kopfschmerzen verursachen, wenn man arg empfindlich ist. Hier nimmt sich das Modell nicht viel zu dem 50P.

IM EINSATZ
Mein Mann hat in den letzten Tagen einige Stunden Halo, Destiny und Fifa gespielt, um sich ein gute Urteil bilden zu können. Das Grundrauschen ist wirklich minimal und bei einer normalen Lautstärke nimmt man es schon gar nicht mehr wahr. Der Sound ist in Ordnung. In unseren Augen etwas farblos. Es wird nichts verzerrt, und der Druck bei Effekten fehlt etwas. Dafür sind die Stimmen klar verständlich. Es klingt natürlich, aber es fehlt eben das Volumen. Noch immer kann hier das Camouflage, welches direkt für die xBox ist, mehr überzeugen.
Die Chatfunktion funktioniert tadellos, und mein Mann hatte keine Probleme sich mit anderen Mitspielern zu unterhalten. Sie empfanden ihn etwas dumpf, aber alles noch im Rahmen.
Ausfälle oder ähnliches konnten wir nicht feststellen.

FAZIT
Mit unserem Camouflage kann es nicht mithalten. Wer nur gelegentlich spielt und nicht so viel Geld ausgeben will, aber eben PS4 oder auf einem anderen Gerät spielt, der kann es sich einmal angucken und vielleicht zur Probe hören. Wer eine xBox hat, der sollte sich das Camouflage ansehen. Vom Sound und der Bequemlichkeit in unserer Familie ganz klar der Favorit.

PREIS
69,00

FAKTEN ZUM PRODUKT
    Schnelles, einfaches Anschließen über USB an PlayStation4 und PlayStation3
    Abnehmbare 3,5-mm-Klinke für Kompatibilität mit PS VitaTM, PC, Mac, Tablets/Mobilgeräte sowie Xbox One Controllern (nicht verstärkt)
    Große 40-mm-Neodymium-Lautsprecher sorgen für qualitativ hochwertigen Stereosound mit klaren Höhen und dröhnenden Bässen
    Völlig neues, elegantes und leichtes Over-Ear-Design mit weichen Ohrmuscheln aus Lederimitat
    Die Inline-Steuerung lässt Sie im Handumdrehen das Mikrofon stummschalten und die Gesamtlautstärke regeln
    Benutzen Sie das hochsensible verstellbare Bügelmikrofon für Spiel- und Online-Chat und entfernen Sie es, um Musik zu hören oder Filme anzusehen

(Quelle: Amazon.de)


*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.