Direkt zum Hauptbereich

BLOGTOUR - Ein Teil von uns

Herzlich Willkommen zu meiner aktuellen Blogtour. Heute möchte ich euch das Buch "Ein Teil von uns" etwas näher vorstellen. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich das Buch erst angefangen habe, da Urlaub, Krankheit, die Zwerge und Schwangerschaft mich nicht so lesen lassen, wie ich will, aber die Rezension, das wisst ihr ja, kommt eh immer etwas später.

Heute habe ich die große Aufgabe bekommen und darf euch ein australisches Rezept vorstellen. Australien ist das Land der Barbecues, genauso wie Amerika. Deswegen gibt es ganz klar kein Känguru-Steak, sondern einen klassischen Burger, den ihr nachmachen könnt. 

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN
500g Hackfleisch 
4 Burger Brötchen
4 Blätter Eisbergsalat
1 Handvoll Gewürzgurken
1 Tomate in Scheiben
1 Zwiebel
6 EL Barbecue Sauce
Salz, Pfeffer
Paniermehl
1 Ei
4 Scheiben Käse



ZUBEREITUNG
Zwiebel halbieren und die eine Hälfte in Ringe, die andere in kleine Würfel schneiden. Das Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer, BBQ Sauce und Hackfleisch vermengen und gut durchkneten. Im Anschluss zu einem Pattie formen.  Ideal mit einem Burger-Former und dann für 2-3 Minuten ins Eisfach. Danach auf den Grill. Geht aber auch so, wenn man keine Lust hast. Brötchen aufschneiden, ebenfalls für wenige Minuten auf das Grillrost legen. Danach mit Salat, Fleisch, Käse, Gurken, Zwiebeln und Tomaten belegen.

BEILAGE
Dazu schmecken australische Bierpommes super lecker. Einfach TK Pommes nehmen oder frische Kartoffeln in Pommes schneiden, dann mit Bier, Salz, Pfeffer und vielleicht etwas Knobi einpinseln und in den Backofen. Da ich jedoch schwanger bin, kommt bei uns kein Alkohol ins Haus, weswegen ich euch hier kein Foto anbieten kann. 

Na neugierig geworden, dann geht morgen die Tour bei der lieben Yvonne weiter. 

07.04.2016: http://magicallyprincess.blogspot.de/        
08.04.2016: http://www.sarahs-buecherwelt.de           
11.04.2016: www.lenasweltderbuecher.de       
12.04.2016: http://katja-welt-book.blogspot.de/           
13.04.2016: www.leser-welt.de              
14.04.2016: http://www.lilstar.de          
15.04.2016: http://buchstabengefluester.blogspot.de/              
16.04.2016: www.tintenmeer.de           
17.04.2016: http://kumosbuchwolke.blogspot.de/       

Kommentare

  1. Dankeschön für das tolle Rezept. Nur die Barbequesauce mag ich nicht so, ansonsten perfekt.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend,
    das Rezept klingt interessant. Leider esse ich kein Fleisch.
    Ich frage mich ob die australischen Bierpommes lecker sind. Klingt tut es schon komisch, aber das ist bei vielen Sachen der Fall. =)
    Liebe Grüße
    Jeannine M.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Sarah,

    echt? Australien ist genauso wie die Amerikaner? Wow...das wusste ich gar nicht!
    Das Rezept hört sich aber wirklich gut an. Nur würde ich wohl Sojahack statt Hackfleisch nehmen (ich bin keine Vegetarierin, aber es schmeckt so gut xP).
    Ich werde es sicher einmal ausprobieren! Danke ;D

    Lesen soll Spaß machen, vergiss das nicht :), wenn es gerade nicht besser geht, dann ist es eben so. Wir warten auch so geduldig auf deine Rezension ;D

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Sarah,

    vielleicht probiere ich dein Rezept mal aus, wenn wir das nächste Mal den Grill anwerfen. :)
    Ich bin auch Teil der Tour und wollte fragen, ob du noch am Gewinnspiel teilnimmst oder nicht?
    Liebe Grüße Cindy

    AntwortenLöschen
  5. Huhu! :)

    Das sieht wirklich lecker aus! *.*
    Ich persönlich mag Burger leider nicht so gerne, aber für Gäste werde ich das vielleicht mal ausprobieren. :)

    Alles Liebe,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    Vielen Dank für Dein Rezept , schmeckt sicher gut .

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich war schon dreimal in Australien, aber dieses Rezept kenne ich noch nicht. Aber klingt interessant und werde ich vielleicht mal antesten.

    lg, Jutta

    AntwortenLöschen
  8. Hallo und vielen Dank für diesen schönen Beitrag zur Blogtour und das leckere Rezept!

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    das Rezept klingt wirklich lecker... auch wenn es mir persönlich fast ein bisschen zu viel Fleisch ist ;)

    LG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

PREIS ca. 30€
RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
Die Maske erinnert mich an eine …

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…