NIVEA - Figurformende Leggins

Sonntag, April 24, 2016 0 Comments A+ a-

Schon letztes Jahr durften wir aus dem Hause Nivea die neuen Q10 Produkte in Form von Unterhosen testen. Der Test ist bei mir mit gemischten Gefühlen ausgelaufen. Ich fand es einfach zu teuer, dafür, dass im Grunde irgendwann die Funktionaltiät nicht mehr gewährleistet ist, weil die Stoffe aufgebraucht sind. Dann gab es zwar immer noch eine tolle, bequeme Unterhose, aber die bekomme ich für weniger Geld in der gleichen Qualität. Nun hat sich Nivea an Leggins herangetraut. Auch hier wird auf das Straffungsprinzip gesetzt. Das ganze soll durch eingearbeitete Mikrokapseln mit Q10, Mandelöl und Aloe Vera erreicht werden.


PREIS
Den Shorty gibt es in S/M, sowie L/XL und kostet zum Beispiel bei Famila 29€.

DIE LEGGINS
Ich beneide Frauen, die nach jedem Kind noch genauso aussehen wie vorher und das auch ohne OP, aber bei mir ist das nicht der Fall. Dellen, Schwangerschaftsstreifen und ein kleiner Bauchansatz bleiben immer zurück. Ich trage daher gerne Kleidung, die etwas strafft und stützt. Zur Zeit ist das jedoch nicht möglich, denn ich bin schwanger und viele Frauen werden bestätigen, dass der Bauch etwas mehr Platz braucht und nicht eingeengt werden mag. Daher muss ich bei diesem Test etwas schummeln und mich auf die Erfahrungen mit den Shortys beziehen, und kann nur zur Qualität und Co etwas sagen. 

Auch hier lässt sich sofort sagen, die Produkte fallen sehr klein aus. Klar, sie sollen eng anliegen, aber S/M, ist glaube ich eher XS. Ich habe M und das wäre verdammt eng. Die Leggings dehnt sich zwar vom Material her wie die Shorty, aber man muss sich am Abend schon herausschälen. Dafür merkt man schon beim über den Arm streifen, das das Produkt durch den engen Hautkontakt sehr gut stützt. Oben ist das Gummi genug dehnbar, sodass mit Sicherheit wie bei den Shortys nichts eingeschnürt wird. Zudem riechen sie genauso wie die Shortys, nämlich nach Nivea

Dehnt man den Stoff nun etwas, dann sieht man, das die Leggins tagsüber eher unter der normalen Hose getragen werden sollte, denn sie ist eher wie eine Strumpfhose und leider sehr kurz. Ich bin mit 165cm eher klein und bei mir ist sie trotzdem etwas über dem Knöchel, selbst wenn man es nur anhält. Angezogen kann sich das ganze zwar noch etwas dehnen, aber mit Sicherheit nicht viel. Gerade am  Hintern ist es schon sehr durchsichtig, wenn man nur etwas an der Breite ändert, da hätte der Stoff deutlich verdickt sein können. 

TRAGEERFAHRUNGEN MIT DEM SHORTY
Getragen werden soll er mindestens sechs Stunden am Tag. Idealerweise tagsüber und am Abend sexy Unterwäsche, wenn man verabredet ist. Der Shorty sorgt zumindest bei mir für eine ansprechendere Silhouette. Es hängt nichts mehr und die Hosen passen besser. Ich würde sagen 1/2 Kleidergröße bei Hosen sind schon weniger. Aber nicht nur das fällt auf. Ich finde, dass die Haut schon nach den ersten sechs Stunden überraschend weich wirkt. Ich würde sogar sagen, so zart wie ein Babypopo.  Cellulite wirkt schon nach 2-3 Tagen weniger. Es ist wirklich so, als wenn man die Füße am Abend in Öl badet, im Anschluss dick eincremt und mit dicken Socken die Nacht über alles einwirken lässt. Das Ergebnis kann überzeugen.

Eigentlich hört sich das klasse an, ABER: Damit die Pflegestoffe an die Haut kommen, darf natürlich keine zweite Unterhose getragen werden. Außer man trägt einen Tanga. Daraus erfolgt die Tatsache, dass die Hose eben täglich gewaschen werden muss, außer euch fällt eine andere hygienische Lösung ein. Allerdings habe ich dann nach dem zwölften Tragen gemerkt, dass die anfängliche Euphorie einen Dämpfer bekommt, denn die Pflegekugeln brauchen sich schließlich auf und das wird beim Waschen sicherlich unterstützt. Zumindest fühlte sich die Haut nicht mehr ganz so babyweich an. Komplett ohne Pflegegefühl waren die Shortys nach 26 Waschgängen. Danach können sie noch als Shapeware getragen werden und vielleicht kann man einfach die Creme so auftragen und einmassieren lassieren, aber ich finde 19€ für knapp einen Monat etwas teuer. 


ZUSÄTZLICH
Zusätzlich gibt es noch das Öl, was direkt auf die Haut aufgetragen werden kann. Damit kann die Hose zumindest etwas länger einen pflegenden Effekt in die Haut einarbeiten, aber es ist ja nicht so, dass diese Kugeln dann noch da sind. Das Öl riecht gut, und eigentlich ist es eine nette Kombination, auf die ich mich ganz ehrlich nach der Schwangerschaft  sehr freue. 

*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.