Direkt zum Hauptbereich

Nivea Protect & Care / Creme Pflege Neuheiten

Ich liebe Überraschungen und diese ist Nivea in der Tat mal wieder gelungen. Da komm ich von einem Zahnarztbesuch nach Hause, bin noch immer vollkommen betäubt von der Spritze und finde ein Überraschungspaket von Nivea auf dem Tisch. Enthalten waren einige Neuheiten der Protect & Care Reihe, die mir dann ganz ehrlich doch nicht so das Lächeln aufs Gesicht gezaubert haben, wie ich vor dem Auspacken noch hoffte. Das liegt aber daran, dass auf den vorhandenen Deos überall 0% Aluminium prankte und ich nicht zu der Fraktion gehöre, die bei Deos darauf verzichtet. Ich habe noch kein Deo gefunden, wo Aluminum fehlte und der Schutz wirklich so lange hielt. Zum Glück lagen noch ein paar andere Produkte in der Packung, die mich dann doch wiederum sehr gefreut haben.

CREME PFLEGE NEUHEITEN
Fangen wir daher mit den Creme Pflege Neuheiten an. Erhalten habe ich Reinigungstücher, eine Gute Nacht Creme und eine Reinigungsmilch. 

Wer mich  kennt weiß, dass ich Reinigungstücher von Nivea liebe und auch gerne nutze, wenn es schnell gehen muss. Diese hier sind sehr weich, brennen nicht auf der Haut und nehmen Schmutz sehr gut auf. Leider kein wasserfestes Make Up und versucht man es etwas durch einweichen doch abzubekommen, dann wird es zumindest im Augenbereich kurz etwas rot. Ohne Make Up oder zumindest ohne wasserfestes Make Up sind diese Tücher jedoch toll und sie pflegen die Haut im Anschluss, sodass ich fast keine Creme mehr benötige für die Nacht. Hier hat es das Produkt aber auch schwer, denn die normalen Reinigungstücher von Nivea sind einfach die besten für mich. 25 Tücher sind in der Packung und sie kostet im 6er Pack bei Amazon 14€. Was ungefähr 2,49€ für ein Paket ergibt.

Die Creme ist sehr flüssig, lässt sich gut verteilen und duftet herrlich. Keine Frage. Sie zieht auch fix ein, sofern man nicht sehr viel nutzt. Sie spendet Feuchtigkeit, regeneriert und pflegt. 50ml reichen hier sehr lange. Ich kann hier nichts bemängeln, und es ist eine Creme, die auch mein Mann für die Nacht gerne nutzt. Zumal der Duft nicht so dominant weiblich, sondern eher nach weicher Pflege ist.



Die Reinigungsmilch ist ebenfalls sehr pflegend und auch nicht unbedingt mein Favorit. Nivea hat es diesmal nicht leicht, ihr lest es schon. Hier bin ich ganz klar ein Fan von dem Nivea Mizellenreinigungswasser. Die Milch reinigt die Haut sehr gut, lässt sich schön abnehmen und pflegt die Haut sehr gut. Leider hapert es hier auch beim Wasserfesten Make Up und meine Haut wirkt nach längerer Nutzung dann im Stirnbereich doch etwas fettiger, als sonst. Aber zum Glück ist die Konkurrenz hier auch aus dem Hause Nivea, also sei mir das sicherlich verziehen. Gerade wer zu trockener Haut neigt, sollte diese aber einmal ausprobieren.

PROTECT & CARE NEUHEITEN
Ich kann nachvollziehen, dass viele Leute sagen, ich möchte einfach kein Aluminium in meinem Deo haben. Wie oben jedoch erwähnt, habe ich einfach noch kein Deo gefunden, was ohne wirklich lange hält. Erst kürzlich hat mein Mann eins gekauft von Gammon oder einem anderen Hersteller, es aufgetragen und sich gewundert, warum er das Gefühl hat leicht nach Schweiß zu riechen und warum unser Sohn nach dem Sport so extrem roch. Trotz frisch geduscht und Deo war das Ergebnis eben enttäusschend. 

Nivea verspricht hier bei allen drei Produkten, Roller, Pumpspray und normales Spray, 48 Stunden Deoschutz. Das kann in meinen Augen kein Produkt schaffen, das kein Aluminium enthält. Trotzdem lasse ich mich gerne positiv überraschen und wir haben es ausprobiert.

Meine Erfahrungen sind für mich eben enttäuschend und es wäre kein Deo, das ich mir kaufen würde. Positiv ist ganz klar der pflegende Effekt. Gerade auf frisch rasierten Achseln brennt es nicht und man hat das Gefühl einen pflegenden Effekt zu haben. Die Haut war im Anschluss weniger gereizt, was ich sehr gut fand. Sowohl beim Roller, als auch dem Pump-Spray. Genutzt habe ich das Deo wie alle anderen sonst auch. Am Abend nach einem Wannenbad habe ich es aufetragen und morgens nach dem Aufstehen noch einmal. Mit zwei Kids und "nur" Haushalt habe ich es zur Zeit nicht so stressig, da mir meine Männer wegen dem Bauchzwerg eben auch viel abnehmen. Trotzdem hatte ich das Gefühl gegen Mittag schon leicht ins Schwitzen zu kommen, als ich hektisch den Zwerg noch einmal wickeln musste und dann schnell zur Kita. Am Nachmittag hat man dann schon eine frische Note kombiniert mit Schweiß wahrgenommen. Man selbst genauso, wie die anderen um einen herum. Hier hätte ich neu auftragen müssen, aber Nivea verspricht ja 48h Schutz. Am Abend ging es dann gar nicht mehr, sodass ich froh war als ich baden konnte. Das Deo schafft bei leichter Tätigkeit ganz ehrlich nur 4-5 Stunden. Unterwegs hab ich nicht immer die Zeit und Lust, weswegen ich ganz ehrlich bei meinen ACH-Deos bleiben werde.

FAZIT
Die Neuheiten sind schön und Nivea wir damit wieder viele Kunden ansprechen. Die Pflegeprodukte ganz klar für trockenere Haut und Menschen, die nicht unbedingt wasserfestes Make Up nutzen. Die Deos hingegen sind für bewusst, lebende Personen, die auf die Inhaltsstoffe achten. Ich bewundere diese Gruppe, aber gerade mit Kindern ist mir der Schutz und sei es nur 24 Stunden eben sehr wichtig. Hier kann ich nur sagen, entscheidet selbst, ob ihr Aluminium wollt, oder nicht. 


*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

Kommentare

  1. Die Produkte an sich würden mich schon interessieren. Gerade bei dem Deo habe ich doch gehofft, dass es etwas wirksamer ist als seine Konkurrenz - wirklich schade! Vlg Bloody

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebteste Artikel des Monat

Nikon Coolpix L27 im Test

Vor einiger Zeit habe ich euch die Nikon Coolpix S6400 vorgestellt. Anfangs war ich von dieser Kamera begeistert. Endlich wieder eine SD-Karte, Touchscreen und schnelle Bilder. Auch die Qualität konnte am Anfang überzeugen. Doch die Zeit zeigt, dass nicht immer alles Gold ist was glänzt. Insbesondere der Akku ist ein großer Störfaktor. Regelmäßig geht die Kamera ohne Vorwarnung aus, weil der Akku trotz halbvoller Anzeige, plötzlich leer ist. Viele Bilder werden unscharf, weil sich doch leider nicht alles so fokussieren lässt, wie man es sich wünscht. Meist benötigt man 2-3 Bilder, damit wirklich ein gutes dabei ist. Erst im Alltag, wenn man eben mal schnell ein Bild machen möchte, merkt man dies. Der Frustfaktor in der letzten Zeit war enorm, sodass eine Vielzahl der Fotos und Videos über die iPhone 4s Kamera gemacht wurden. Dementsprechend bin ich froh, dass ich euch nun eine neue Kamera vorstellen kann. Es handelt sich ebenfalls um eine Nikon Coolpix, und zwar die L27. Sie ist sei F…

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

PREIS 140€
GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…