Direkt zum Hauptbereich

BLOGTOUR - Nachtigallentrauer. Hamburg 1934

Herzlich Willkommen zu meiner aktuellen Blogtour. Als ich gefragt wurde, ob ich Lust hätte daran teilzunehmen, war meine Freude groß, denn ich komme ursprünglich aus Hamburg und liebe meine Heimat noch immer sehr. Mit der Autorin habe ich mich auf ein tolles Thema für euch geeinigt und zwar geht es heute um Kohlrouladen. Diese haben eine kleine Szene im Buch, die ich euch als Leseprobe in Absprache mit der Autorin einmal vorstellen darf. Dazu gibt es ein leckeres Rezept aus meiner eigenen Feder. Da ich mich ja seit einiger Zeit teilweise Logi ernähre, als eine gewisse, humanere Form von Low Carb, gibt es ein passendes Rezept hierzu. 

REZEPT FÜR 4 PERSONEN
 - 12 Blätter Weißkohl groß und vorgegart
 - 1/2 restlichen Weißkohl kleingehackt und minimal vorgegart.
 - 2 Möhren in dünnen Scheiben
 - 250g gemischtes Hack
 - 4 Scheiben Bacon
 - 1 gehackte Zwiebel
 - 1 Ei
 - 500ml Gemüsebrühe
 - 100g Speckwürfel
 - 1EL Tomatenmark
 - Salz, Pfeffer, Kochgarn

Den Kohl koche ich persönlich immer einen Tag vorher oder zumindest direkt am Vormittag, damit ich mich nicht abhetzen muss. Dazu den ganzen Kohl rund 10-13 Minuten im leicht kochenden Wasser vorgaren. Den Strunk einschneiden, Kohlblätter entfernen und dann den halben, der noch übrig ist, kleinschneiden. Danach Hack mit Zwiebel, Ei und den Gewürzen vermengen und abschmecken. Die Hackmasse jeweils 2-3 EL von der Menge her im Kohl verteilen und umwickeln mit 3 Blättern. Darum noch eine Scheibe Speck und fest wickeln. Den Kohl nun anbraten bis er von allen Seiten schön Farbe bekommen hat. Herausnehmen und den kleingeschnittenen Kohl, sowie die Möhren ebenfalls anbraten. Zusammen mit den Speckwürfeln. Tomatenmark zum Schluss hinzugeben und mit der Gemüsebrühe und den Rouladen rund 1,5 Stunden im Backofen im Bräter schmoren lassen. Wer mag, kann die Sauce, falls sie zu flüssig ist,mit etwas Sahne oder Tomatenmark andicken. Im Anschluss natürlich abschmecken. 


Kohlrouladenszene aus
Lea Krambeck "Nachtigallentrauer. Hamburg 1934"

Marion ist übers Wochenende zu Besuch bei Ida. Es ist Sonntag morgen und die beiden haben angefangen, zusammen Kohlrouladen zuzubereiten. Marion ist vor Verblüffung darüber, dass ein alter Freund der Familie homosexuell ist (sie dachte "solche" gäbe es nur in Berlin), eine Kartoffel runter gefallen und sie sammelt sie gerade wieder ein.

"Sag mal, gibt es in Hamburg auch Juden?"
"Wenn ich nicht irre, beehrst du einen davon regelmäßig mit Gute Nacht Küssen."
Marion plinste über die Tischkante: "Ich meine doch nicht solche wie Vati, ich meine, solche wie in Wien."
Idas Hand blieb im Fleischteig hängen.
"Na ja, wie die, die den Führer auf seine Ideen gebracht haben, so mit Kaftan und so." Marion stemmte sich hoch und setzte sich wieder.
"Wo hast du das denn her?"
"Also sein Arbeiterelend gibt es, und das sieht man bei uns auch nur, wenn man sich mal ins Gängeviertel verirrt."
"Du warst doch nicht etwa im Gängeviertel!"
"Doch, aus Versehen. Weißt du, ich radle manchmal in der Stadt rum."
"So." Idas maß sie mit einem von ihren Tante-Doktor-Alarm-Blicken.
"Macht mir einfach Spaß."
"Und du meinst, da könnten irgendwo so Typen wie auf den Stürmer-Titelblättern stecken?" Idas Hand erinnerte sich wieder an ihre Arbeit und knetete ingrimmig weiter.
Marion zuckte die Schulter, konnte doch sein oder?
"Soll ich dir mal was verraten, solche wie auf dem Stürmer gibt es auch in Wien nicht, die gibt es überhaupt nicht." Ida ging dazu über, den Kohlkopf mit einem Messer zu traktieren. "So wenig wie den schwarzen Mann, der Kinder frisst, wenn sie nicht artig sind."
"Aber sie sagen doch, die wollen die Weltherrschaft oder so was?"
"Wenn wer anderen pauschal böse Absichten unterstellt, dann hat er meist selber welche."
"Ich habe auch nicht verstanden wieso. Wir sind auch noch nicht ganz durch."
"Durch was?"
"Na, durch sein Buch. Da beißt sich alles in den Schwanz. Erst dachte ich, unsere Deutschlehrerin erklärt das nur nicht richtig, langsam glaube ich aber, dass es doch am Führer selbst liegt."
Der Kohlkopf landete mit einem Plumps in dem Topf mit dem kochenden Wasser. Ida schrie auf, stürzte zum Waschbecken und ließ sich kaltes Wasser über die Hände laufen. Langsam drehte sie sich um. "Soll das heißen, ihr lest 'Mein Kampf' in Deutsch?"
Marion zuckte die Schultern, nickte. Wieso klang Ida so entgeistert?
Ida tastete nach dem nächsten Stuhl, sank darauf zusammen, zog die Schultern an die Ohren und hielt sich den Bauch.
"Hast du dich sehr verbrannt? Zeig mal!"
Ida rührte sich nicht, sie war ganz blass, sah starr vor sich hin.
"Ist dir nicht gut?"
"Es ist nur ...", sagte Ida tonlos, "ich wusste nicht, dass sie das jetzt in den Schulen lesen lassen."
"Entschuldige, bitte, ich wollte nicht ..."
Ida hörte gar nicht zu. Sie fing an, wie mit dem Tisch zu reden, murmelte vor sich hin. "Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird", Ida wurde immer leiser, "aber wenn sie das in den Schulen lesen lassen, wenn sie das tatsächlich ernst meinen", sie hob die Rechte vor die Augen, kehrte die Handfläche nach außen, "mein Gott, wenn sie das wirklich machen."

GEWINNER


1.Platz: Daniela Schiebeck
2.Platz: Jenny Siebentaler
3.Platz: Bettina Hertz



Wie kann ich mitmachen?
    • Deinen Namen und deine e-mail Adresse in das folgende Gewinnspielformular eintragen.
    • Über den ein oder andern Kommentar zum Thema freuen wir uns alle sehr.
    • Jeder Teilnehmer kann einmal pro Tag mitmachen, das heißt ein Los pro Tag
DA BEI MIR DER LINK TROTZ KORREKTER EINBUNDUNG NICHT ZU SEHEN IST / FUNKTIONIERT, BITTE ALLE DEM LINK HIER FOLGEN
Gewinnspielregeln: 

  • Teilnahme am Gewinnspiel ab einem Alter von 18 Jahren oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten möglich.
  • Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz, wobei der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Für den Postversand wird keine Haftung übernommen.
  • Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
  • Als Teilnehmer erklärt man sich einverstanden, dass die Adresse im Gewinnfall an die Autorin des Buches übersendet werden darf und die Gewinnernamen auf allen Blogs veröffentlicht werden dürfen.
  • Dien eingesandten Namen und e-mail Adressen werden nur zur Kontaktaufnahme im Gewinnfall benutzt und nach Beendigung des Gewinnspiels wieder gelöscht.
  • Das Gewinnspiel wird von Facebook nicht unterstützt und steht in keiner Verbindung zu Facebook.
  • Jede teilnahmeberechtigte Person darf pro Tag und pro Bog einmal an dem Gewinnspiel teilnehmen. Mehrfachbewerbungen durch verschiedene Vornamen, Nachnamen, Emailadressen oder einem Pseudonym sind unzulässig und werden bei der Auslosung ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel endet am 12.06.2016 um 23:59 Uhr. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 14.06.2016 auf allen teilnehmenden Blogs.

    Kommentare

    1. Guten Morgen, falls jemand das Gewinnspielformular nicht sehen kann (so wie ich) hier noch mal der direkte Weg dahin damit ihr trotzdem teilnehmen könnt.

      https://docs.google.com/forms/d/1cDu2alDMu6FE5yHBfO25oFf02ZTmxekHKPkZUP_DKjE/viewform

      AntwortenLöschen
    2. Hallo ,

      vielen Dank für den interessanten Beitrag.
      Ich wünsche Dir schönen Abend :)

      Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44)
      margareta.gebhardt@gmx.de

      AntwortenLöschen
    3. Hallo!

      Auf Facebook haben wir eine Gruppe für Blogtouren, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
      Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
      https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

      Liebste Grüße, Aleshanee

      AntwortenLöschen

    Kommentar veröffentlichen

    Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

    Beliebteste Artikel des Monat

    Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

    Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

    BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

    Storio Max 7 Zoll Tablet im Test

    Ganz ehrlich, ich kann nicht nachvollziehen warum Unternehmen so mit Kinderwünschen, und Geldbeuteln von uns Eltern spielen. Es gab ja schon zu meiner Zeit oft Spielzeug, wo meine Eltern gesagt haben, das ist raus geworfenes Geld, aber so langsam begreife ich erst, warum. Wir durfte über ein Testprogramm den Storio Max 7 Zoll testen, und es tut mir leid, aber auch dieses VTech Produkt kann ich nicht ruhigen Gewissens empfehlen, damit es bei euren Kindern unterm Weihnachtsbaum liegt, dafür müsste es stabiler laufen.

    PREIS 140€
    GELDGIER, PECH ODER WO LIEGT DAS PROBLEM Bevor ich auf den Storio eingehe, möchte ich auf andere technische Geräte kurz eingehen. Man nehme die früheren GameBoys, den Nintendo DS oder ähnliche Produkte. Wenig Lernspiele, aber Fehlerquote, Pleiten, Pech und Pannen minimal. Selbst beim Clempad, wo wir schon dachten durch den ständigen Reboot gar nicht so toll, hat ein Kind mehr Spaß. Wir hatten 2014 schon den Storio 3S für meinen Sohn, der ebenfalls wenig Probleme hatt…

    Neutrogena visibly clear Anti-Akne Lichttherapie Maske im Test

    Unreine Gesichtshaut muss nicht mehr sein ...Unreine Gesichtshaut ist mit Sicherheit nicht schön. Vielleicht gehört ihr sogar zu den betroffenen Personenkreis. Ich selbst hatte früher eher trockene Haut, ab und an mal einen kleinen Pickel. Jedoch hat die letzte Schwangerschaft meine Hormone durcheinander geworfen. Viele Pickel, fettige Gesichtshaut. Es ist einfach schlimm. In den USA verwenden viele Menschen mit unreiner Haut oder gar Akne LED Masken. Das blaue Licht reizt die Chemikalien innerhalb der Akne und lässt diese absterben. Leider war es bis dato einfach immer zu teuer. Aber Neutrogena liefert nun ein Produkt, das für jeden erschwinglich ist und zu Haue genutzt werden kann. Doch wie gut ist das Produkt?

    PREIS ca. 30€
    RÖTUNGEN, UNREINE HAUT? - NICHT BEI MIR In den letzten 14 Tagen habe ich diese Maske reiflich ausprobiert. Erste Ergebnisse sollen schon nach einer Woche sichtbar sein. Ich gehöre jedoch zu den Menschen, die lieber ausführlich testen.
    Die Maske erinnert mich an eine …