MAM - Da fühlt sich Baby wohl

Samstag, Juni 04, 2016 1 Comments A+ a-

In 80 Tagen heißt es bei mir nicht, um die Welt, sondern meinen Sohn zu begrüßen, denn dann ungefähr sollte er auf die Welt geholt werden. Es ist schon faszinierend, wie schnell die Zeit vergeht, und ich freue mich total doll auf ihn. Gestern war ich wieder beim Arzt und er wiegt jetzt 26+3 schon 981g, ist super schlank, dafür aber deutlich länger, als der Durchschnitt. Ganz der Papa, würde ich sagen oder einfach nur ungenaue Ultraschallmessung. Einen Namen haben wir noch immer nicht. Mein Mann tendiert zur Zeit zu Lewis und ich persönlich mag Scott, Shane, Damian und Ryan total schön. Neben dem Namen brauchten wir ja auch noch einige Sachen neu, wie zum Beispiel Schnuller, Flaschenbürste und vieles mehr. Als kleiner Fan von MAM, habe ich hier wieder ein paar tolle Produkte. Einmal gekauft sind diese nämlich sehr langlebig. Die Ess-Schüssel von Nick ist immer noch in einem Top-Zustand. 


FLASCHENBÜRSTE - 7,50€
Flaschen lassen sich am besten mit einer Flaschenbürste reinigen. Bis jetzt hatte ich immer eine von Avent, die beim Starter-Set dabei ist. Allerdings empfinde ich diese als gar nicht so gut durchdacht. Sie hat zwar feine Bürsten-Haare, aber die verbiegen schnell und sobald die ersten Möhrchen mit an die Milch kommen, sind sie auch leicht verfärbt. Außerdem hatte ich immer das Gefühle, dass feine Kratzer in die Flaschen kommen. Das Modell von MAM gibt es in blau und grün. Die Borste sind dicker und erinnern mich an Silikon-Borsten, reinigen aber sehr gut, verfärben und verformen sich zudem nicht. Das untere Ende ist sehr gut gelöst für die Innenseite der Sauger. 


SCHNULLERTASCHE - 6,50€
In der Regel gehöre ich zu den Mamas, die ganz schlicht auf eine Schnullerkette setzen. Bei Nick hatte ich eine solche Tasche nie benötigt, da er nie einen Schnuller akzeptiert hat. Ist man jedoch auf Reisen und möchte einen Ersatzschnuller in der Tasche haben, dann ist so eine Aufbewahrungsbox immer sehr praktisch. Sie ist rund, praktisch und bietet in der Regel Platz für zwei Schnuller. Dreck kommt, sofern richtig verschlossen wurde, nicht rein.


SCHNULLER - 7,00€
Bei dem Bauchzwerg möchte ich wieder auf einen Schnuller setzen. Nicht weil ich es schön finde, ein Kind den Schnuller später abgewöhnen zu müssen, sondern weil sie einfach etwas beruhigen. Bis jetzt hatte ich am Anfang immer verschiedene Modell zum Start. NUK, Avent oder auch MAM, aber meist sahen sie beim Baby überdimensioniert aus, weil die Schnuller von 0-6 Monaten eben recht groß sind. Wir haben von MAM nun Neugeborenen Schnullis bekommen, die kleiner sind und dafür etwas dicker aussehen. Ich find sie klasse. 



MUND-PFLEGE-HÄSCHEN - 6,50€
Mund-Hygiene ist wichtig und dieses Häschen fanden schon Nick und Jack einfach kultig. In rosa und blau gibt es diesen Hasen, wo ihr zwei Finger in die Ohren steckt, etwas herumspielen könnt, und mit den Ohren eben den Mundraum leicht reinigen könnt. Beim Zahnen, wie damals eine Bloggerin empfohlen hat, hat es bei Nick nicht geholfen, aber zumindest liebt er seit dem Hasen die Mund-Hygiene und freut sich täglich aufs Zähneputzen. Das ist auch schon etwas. Den Hasen gibt es immer noch, aber inzwischen dient er eher dazu in der Badewanne für etwas Spaß zu sorgen.


*Damit alles seine Ordnung hat. Es handelt sich um ein kostenfreies Testprodukt. Diese Tatsache hat keinen Einfluss auf meine Bewertung. 

1 Kommentare:

Write Kommentare
Bloody
AUTHOR
4. Juni 2016 um 18:34 delete

Hach, dann wünsche ich dir bis dahin schon mal natürlich nur das beste! <3
Und das Häschen ist ja wirklich zuckersüß... da kann man sich gut vorstellen, dass die Kinder ihn mögen!

Viele Grüße und noch ein schönes restliches Wochenende
Bloody

Reply
avatar

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.