AEG DB 5230 im Test

Samstag, Juli 30, 2016 0 Comments A+ a-

Ganz ehrlich, ich bewundere die Mamas, die sich am Wochenende hinstellen und den Wäscheberg schön glatt bügeln. Bei Hemden und manchen Kleidungsstücken kann ich es verstehen, aber in der Regel wird es bei meinen Jungs eh nur in den Schrank geworfen und sieht nachher zerknittert aus. Legt man es ordentlich weg, dann wird auf der Suche nach etwas Bestimmten herumgerissen und es ist unordentlich. Trotzdem habe ich für euch ein Bügeleisen getestet.


Früher hatte ich ein klassisches Bügeleisen, welches sich später gegen eine Station eintauschen lassen musste. Mit so einer Station wird alles schön glatt und das auch deutlich schneller. 

Das Dampfbügeleisen von AEG ist in einem schicken Blau würde ich sagen und hat eine graue Sohle, die farblich zu den weißen Akzenten passt. Optisch also genau mein Geschmack. Es ist überraschend leicht und dadurch tun die Handgelenke auch bei einem größeren Berg nicht weh. Es ist platzsparender und mit seinem Wassertank von 300ml kommt man gut eine Tour aus, wenn nicht sogar mehr. 

Die Verarbeitung ist positiv, da kann ich nichts bemängeln. Sondern nur das lange Kabel hervorheben, denn das ist sehr praktisch. Nur der Knickschutz könnte etwas flexibler sein.


Der Tank lässt sich vorne praktisch auffüllen. Ich empfehle dafür einen Messbecher zu nehmen, denn damit kleckert ihr weniger.

Stecker in die Steckdose, aufheizen und schon geht es los. Es braucht auf volle Temperatur gut 3 Minuten, die ich nutze um schon einmal die Kleidung vorab zu sortieren. Bedient wird im Übrigen über ein klassisches Plastik-Drehrad, das sich jedoch gut bedienen lässt. Es erlaubt die Einstellungen bzw. Temperaturen zu ändern. Die Beschriftung ist verständlich gehalten und lässt auch bei einem Anfänger keine Fragen offen. 

Das Bügeln funktioniert einwandfrei und schnell. Handtücher, Hemden, Shirts und Jeans. Alles lässt sich sehr gut Bügeln und mit dem Dampf, der herauskommt wird es schön glatt. Allerdings nicht so perfekt wie bei einer Dampfstation, wo das Bügeleisen selbst schon deutlich mehr Gewicht hat. Das Ergebnis ist jedoch in meinen Augen okay. 

FAZIT –  4Safety Plus
Auch mit diesem Gerät werde ich kein Bügelfan, aber es ist platzsparender und das Ergebnis ist in Ordnung. Für die wenigen Sachen, die ich bügeln muss, reicht das vollkommen aus. 

PREIS
50€

FAKTEN ZUM PRODUKT 
2400 Watt
Dampfstoß: 120 g/Stoß
Variabler Dampf: 0-30 g/Min
Vertikaldampf
Sohle: Glissium 80
ThermoSafe-Restwärmeanzeige
Wassertank: 300 ml
Selbstreinigend mit Anti-Kalk-Patrone
Tropf-Stopp-System
Feinspray
Kabellänge: 2,5 m
(Quelle: Amazon.de)

*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen mit Rücksendung

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.