Direkt zum Hauptbereich

Bissell 1440 N Powerfresh im Test

Schon vor einiger Zeit, ihr erinnert euch vielleicht, habe ich aus dem Hause Bissell einen Dampfreiniger getestet, der gleichzeitig saugen konnte. Geniale Idee, aber doof umgesetzt. Nun habe ich die Möglichkeit bekommen, diesen reinen Dampfreiniger für euch einmal zu testen. Bei rund 70qm nur mit Fliesen eine tolle Erfindung, die ich gerne für euch in den letzten 30 Tagen getestet habe. Zum Vergleich habe ich meinen Dampfreiniger von Kärcher, der regelmäßig die Woche zum Einsatz kommt.


ERSTER EINDRUCK
Das Gerät ist nicht ganz so klobig, wie der Vac & Steam von Bissell, aber eben ein Standsauger, der schon an einen etwas größeren Akku-Sauger erinnert. Der Eindruck entsteht auf Grund des Fußes, der eben breiter ist. Er wirkt von der Bedienbarkeit gut durchdacht, hat jedoch auf Grund des Gewichts und der Umsetzung, keinen integrierten Akku,sondern ein 7m langes Kabel. Das könnte natürlich länger sein, aber es ist ausreichend bei uns, da wir sehr zentral eine Steckdose haben.  Auf jeden Fall konnte ich auf den ersten Blick bei der Verarbeitung keine Fehler entdecken und somit fällt der erste Eindruck positiv aus. 


ERSTE SCHRITTE
Ganz zu Beginn muss das Gerät aufgebaut werden. Die Anleitung hat tolle Bilder und Text, aber leider nicht in Deutsch. Wer also keine der gewählten Fremdsprachen beherrscht, der muss mit den Bildern klarkommen. Ist aber kein Problem und wir haben rund 10 Minuten gebraucht inklusive Auspacken und den Müll entsorgen. Als erstes muss dann mit dem mitgelieferten Behälter Wasser in den Tank eingefüllt werden. Er lässt sich leicht entnehmen und gut befüllen.  Danach kann der Stecker in die Steckdose. Das Gerät heizt dann leicht brummend das Wasser auf.  30 Sekunden sind angegeben und das schafft das Gerät auch ohne Probleme. Mit den 550ml, die in den Tank passen, kommt man im Übrigen sehr weit. Ich schaffe damit locker unser gesamtes Erdgeschoss ohne nachfüllen zu müssen.


LAUTSTÄRKE
Die Lautstärke kann ich nicht in dB sagen, da ich leider dazu keine Info finde. Das Gerät brummt ab und an etwas, aber es ist leiser und zischt nicht wirklich, wie der Kärcher. Was ich definitiv angenehmer finde. 

SCHIEBEGEFÜHL
Das Schiebegefühl ist nicht ganz so gewöhnungsbedürftig, wie beim Vac & Steam, da schließlich vorab gesaugt wurde, und man wirklich nur den Boden reinigt. Er lässt sich leichtgängig schieben, aber der Fuß ist sehr beweglich, sodass man sich doch schon etwas umgewöhnen muss. Was stört ist ebenfalls manchmal das Kabel. Hier muss man im Vergleich zum Kärcher doch etwas mehr mit dem Kabel arbeiten und es wie beim Rasenmäher zur Seite legen. Der Kärcher mit seinem Saugkörper und extra Wisch-Arm, wie bei einem gängigen Bodensauger bietet da doch etwas mehr Spielraum und Bewegungsfreiheit. 



SAUBERKEIT
Bevor der Wischer zum Einsatz kommt, sollte der Boden gründlich gesaugt werden.  Hier kann man langsam Reihe für Reihe die Fliesen bearbeiten. Saftfleckchen oder wenn die Kids mal gekleckert haben, gehen damit genauso gut weg, wie mit dem Kärcher. Man muss nur eben ein paar Sekunden auf den Fleck stehen bleiben. Allerdings werden die Fugen nicht so schön sauber, und es gibt kein zusätzliches Zubehör, um diese gründlich zu reinigen. Dafür bleibt das Tuch da wo es hingehört, nämlich an den Fuß, und fällt nicht ständig ab. Für unsere Wohnküche, die rund 35qm hat, haben wir 10 Minuten gebraucht, aber auch alles sehr gründlich bearbeitet.

Es gibt für das Gerät noch Dufteinleger und Demineralisiertes Wasser mit Duft, sodass die Räume im Anschluss wirklich gut riechen, wie nach einer richtigen Wischaktion zum Beispiel mit „Der General“. Es gibt das Produkt nicht nur vom Hersteller als Empfehlung, sondern auch in vielen anderen Formen und Düften, von der Konkurrenz. Ich selbst nutze immer etwas Essig im Wasser. Dann riecht es geputzt und es schadet dem Gerät nicht. Zudem entkalkt es damit auch etwas, wenn man normales Leitungswasser nimmt.

FAZIT
Ans Schiebegefühl gewöhnt man sich und auch an das Kabel. Ich habe nun schon 3 Mal mit ihm gewischt und der Boden ist einfach hygienischer. Ob jedoch Bissell oder Kärcher. Beide Geräte haben ihre Vor- aber auch Nachteile. Ich mag zum Beispiel das viele Zubehör beim Kärcher, mich stört jedoch ungemein das Tuch, was beim Wischen ungefährt 3-4 Mal mindestens abfällt. Das habe ich hier nicht, dafür aber auch weniger Zubehör und es ist nicht ganz so mobil. Von der Sauberkeit sehe ich jedoch keinen Unterschied, sodass ich sagen kann, guckt, was ihr lieber schieben mögt oder benötigt, und entscheidet auf dieser Basis. Ich kann den Dampfreiniger auf jeden Fall von der Leistung empfehlen. 

PREIS
115€

FAKTEN ZUM PRODUKT 
Marke Bissell
Modellnummer 1440N
Farbe Weiß
Artikelgewicht 2,7 Kg
Produktabmessungen 65,6 x 29,6 x 18,4 cm
Leistung 1600 Watt
(Quelle: Amazon.de)


*kostenfreies Testmuster ohne jegliche Bedingungen. Rücksendung des Produktes

Kommentare

  1. Klingt toll und hört sich leicht in der Anwendung an. Liebe grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Anregungen, Fragen, Kritik oder gar Lob? Immer her damit. Alle Fragen werden hier beantwortet. Kommentare werden nach Sichtung freigeschaltet. Alle Links sind No-Follow. Alle Kommentare von sogenannten Testseiten, die sich auf ein Produkt spezialisiert haben, werden automatisch gelöscht. Spart sie euch also.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mary Kay Cosmetic - Meine Erfahrungen

Kennt ihr Mary Kay? Ich muss zugeben, dass ich davon schon mal was gehört hatte, aber ich bin nicht so der Fan von Produkten, die man auf Partys kaufen kann. Tupperware okay, aber bei Kosmetik, muss nicht sein. Nennt mich da ruhig altmodisch. Durch Zufall habe ich dann eine Kosmetikerin vor Ort kennengelernt, die für ein Vorher-Nachher-Shooting inklusive einem Foto Personen gesucht hat. Ich bin kein Schminkprofi und dachte mir, warum nicht einfach mal hin und ein paar Tipps abgucken, vielleicht eine kleine Beratung bekommen. Genutzt wurden nur Produkte aus dem Hause Mary Kay, und das Ergebnis konnte sich in der Tat sehen lassen. Ich habe mich echt einmal hübsch gefühlt, und so habe ich den Katalog samt Beratungstermin für die Produkte mit nach Hause genommen.

BERATUNG /  MARY KAY PARTY Ob ihr euch nun allene beraten lasst, oder gleich eine kleine Party veranstaltet, ist euch überlassen. Ich habe mich erst einmal alleine beraten lassen, und im Anschluss noch ein Party veranstaltet. Dort …

Bolero Getränkepulver - Wasser mit Geschmack

Auch wenn ich weiß wie gesund es ist Wasser zu trinken, gehöre ich zu den Menschen, die Wasser eher ungern trinken. Schon als Kind mochte ich kein pures Wasser. Es musste immer ein Spritzer Saft oder Zitrone daran sein. Mein Sohn ist da nicht anders. Dadurch ist es natürlich unterwegs nicht immer so leicht, wenn schnell alles ausgetrunken wurde. Leitungswasser gibt es zwar überall, aber leider schmeckt ihm das genauso wenig wie mir. Bei der Testfamilie hatte ich kürzlich einen Bericht über ein Getränk zum Selbstanrühren gelesen und fand dieses sehr interessant. Dadurch das ich meist eh eine Liter Flasche mit einer Reserve dabei habe, wäre in diesem Fall sogar ein Mischbehälter vorhanden. Ob, und wie uns das Pulver geschmeckt hat, verraten wir euch jetzt, denn was würde eine solche Möglichkeit nutzen, wenn es nicht schmeckt?

BOLERO - BRINGT GESCHMACK INS LEBEN Bolereo setzt auf Geschmack und das merkt man an der großen Auswahl. Im Kennenlernpaket sind 29 verschiedene Sorten enthalten. Je…

Tillmans - Gyros-Spieß im Test

Döner ist schon was feines. Ein oder zwei Mal im Jahr gönnen wir uns einen kleinen Spieß vom Döner-Laden unseres Vertrauens. Der schmeckt super, hat eine gute Qualität, muss aber eben extra bestellt werden. Bei Real habe ich dann zufällig im TK-Sonderbereich die Sommer-Highlights von Tillman entdeckt. Darunter ein 1kg Dönerspieß. Eigentlich für den Backofen, konnten wir nicht nein sagen.

PREIS 1kg hat bei uns auf dieser Sonderaktiosfläche 8,99€ gekostet.
ZUTATEN  90% Schweinefleisch, Trinkwasser, Speisesalz, Gewürze (Paprika, Senf, Knoblauch, Zwiebel, Petersilie, Oregano, Rosmarin, Koriander, Majoran, Thymian, Cumin), Zucker, Maltodextrin, Gewürzextrakte (Pfeffer-, Paprika-, Chili-, Curcumaextrakt), Dextrose, Jogurtpulver, Hefeextrakt, Würze.

Hinweis für Allergiker: Enthält Senf und Milcherzeugnisse.
NÄHRWERTE Energie     911 kJ / 219 kcal
Fett     16 g
davon gesättigte Fettsäure     3,2 g
Kohlenhydrate     1,5 g
davon Zucker     0,7 g
Eiweiß     17 g
Salz     0,78 g 
ZUBEREITUNG Den Gyros-Spieß min…